Empfohlen Interessante Artikel

Informationen

Ökologie

Die Organismen der Erde leben nicht isoliert, sondern interagieren miteinander und mit der Umwelt. Indem wir diese Wechselwirkungen untersuchen, bezeichnen wir sie als Ökologie. Das Wort Ökologie stammt aus zwei griechischen Wörtern: Oikós bedeutet Haus und Logos bedeutet Lernen. Ökologie bedeutet wörtlich Habitat Science.
Weiterlesen
Informationen

Chloroplasten

Plastiden oder Plastiden sind eine Gruppe spezifischer Organellen von Pflanzenzellen, die ähnliche Eigenschaften wie Mitochondrien aufweisen: Doppelmembran, eigene DNA und endosymbiontischen Ursprung. Plastiden entstehen aus Proplastiden, kleinen Organellen, die in den unreifen Zellen von Pflanzenmeristemen vorhanden sind und sich entsprechend den Bedürfnissen der Zelle entwickeln. (ohne Pigment), Ätioplasten (die sich in Abwesenheit von Licht entwickeln), Amyloplasten (die Stärke als Reservesubstanz ansammeln), Proteoplasten (die Protein speichern) und Oleoplasten (Lipide ansammeln).
Weiterlesen
Informationen

Herz gestreiftes Muskelgewebe

Dieses Gewebe ist der Hauptbestandteil der Herzwand. Obwohl es gestreift ist, ist seine Kontrolle unwillkürlich (es wird von den beiden Zweigen des autonomen Nervensystems innerviert - dem Sympathikus und dem Parasympathikus). Die Herzmuskelfasern sind viereckig und haben einen oder zwei Kerne in der Mitte der Faser.
Weiterlesen
Kommentare

Beschichtungsepithelien

Es fungiert als Membran, die den Organismus oder einen Teil davon von der äußeren Umgebung isoliert. Es bezieht sich auf die Beschichtung und den Schutz von äußeren (z. B. Haut) und inneren (z. B. Magen) Oberflächen. Es wirkt auch auf die Absorption von Substanzen, die Sekretion verschiedener Produkte, die Entfernung von Verunreinigungen und kann verschiedene Arten von sensorischen Rezeptoren (insbesondere auf der Haut) enthalten.
Weiterlesen
Im Detail

Endozytose (Fortsetzung)

Pinozytose In diesem Fall sind die Vesikel klein und die Zelle isst lösliche Moleküle, die sonst Schwierigkeiten hätten, in die Membran einzudringen. Der pinocytische Mechanismus ist energieaufwendig und sehr selektiv für bestimmte Substanzen wie Salze, Aminosäuren und bestimmte Proteine, die alle wasserlöslich sind.
Weiterlesen
Demnächst

Zellorganellen

Golgi-Komplex und Proteinspeicherung Es ist die Zellorganelle, die unter anderem einen Teil der in einer Zelle produzierten Proteine ​​speichert. Diese Proteine ​​können dann später vom Körper verwendet werden. Sie sind Organellen, die Substanzen enthalten, die für die zelluläre Verdauung notwendig sind. Wenn die Zelle ein Lebensmittelteilchen umfasst, das verdaut werden muss, gehen die Lysosomen dorthin und setzen den darin enthaltenen Verdauungssaft frei.
Weiterlesen