Information

Was passiert in Photosystemen auf molekularer/atomarer Ebene?

Was passiert in Photosystemen auf molekularer/atomarer Ebene?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie wird in Lichtsammelkomplexen die Energie eines Photons von einem Pigmentmolekül auf ein anderes übertragen? Und wie fängt der primäre Elektronenakzeptor in Reaktionszentrumskomplexen ein Elektron aus dem Chlorophyll ein? ein? Es wäre am besten, wenn mir einer von Ihnen dies im Hinblick darauf erklären könnte, was auf molekularer oder atomarer Ebene passiert, sagen wir mit Elektronen.


Die Energieübertragung wird durch einen Prozess erreicht, der als "Resonanzenergieübertragung" bezeichnet wird. Es braucht die Positionierung von Donor und Akzeptor in sehr enger Nachbarschaft - die Lichtsammelkomplexe sind dafür optimiert. Dies ermöglicht das Sammeln kleiner Mengen an Lichtenergie und ermöglicht dennoch die Photosynthese. Die Abbildung zeigt schematisch, wie das funktioniert:

Die Abbildung stammt von dieser Webseite, die eine gute Einführung bietet.


Durchbruch bei Kohlenstoffnanoröhren: Technische Materie auf atomarer Ebene

Forscher haben eine Methode entwickelt, um mithilfe einer „Trockenübertragungstechnik“ – einer Technik, die kein Lösungsmittel verwendet – präzise Kohlenstoffnanoröhren optischer Qualität zu positionieren.

Da Geräte weiterhin in immer kleinerem Maßstab gebaut werden, suchen Wissenschaftler nach Möglichkeiten, Materialien auf atomarer Ebene zu entwickeln. In einem Durchbruch, der dazu beitragen wird, veröffentlicht in Naturkommunikation, haben Forscher des RIKEN Cluster for Pioneering Research und des RIKEN Center for Advanced Photonics zusammen mit Mitarbeitern einen Weg entwickelt, eine “Trockentransfertechnik” – eine Technik, die kein Lösungsmittel verwendet – zu verwenden, um Kohlenstoffnanoröhren optischer Qualität in einem präzise Weise.

Kohlenstoffnanoröhren sind ein vielversprechender Materialtyp mit potenziellem Einsatz in Anwendungen wie Leuchtdioden, Einzelelektronentransistoren oder als Einzelphotonenquellen. Sie sind im Wesentlichen Röhren aus Graphen, die auf bestimmte Weise verdreht sind, und die Art und Weise, wie sie verdreht sind, ist entscheidend, um die gewünschten Eigenschaften zu erzielen. Die Herstellung von Geräten mit den gewünschten Eigenschaften erfordert eine präzise Manipulation der Position und Ausrichtung der Nanoröhren sowie eine Eigenschaft, die als “Chiralität” bekannt ist und im Wesentlichen beschreibt, wie stark sie verdreht sind. Eine präzise Manipulation der Moleküle ist jedoch schwierig, da die Nanoröhren durch die Verwendung von Lösungsmitteln oder eine Hochtemperaturbehandlung unweigerlich verschmutzen und ihre optischen Eigenschaften beeinträchtigen.

Um dieses Problem zu lösen, suchten die Forscher nach einer Möglichkeit, die Nanoröhren ohne Verwendung von Lösungsmitteln zu entwickeln. Sie experimentierten mit der Verwendung von Anthracen, einer aus Öl gewonnenen Chemikalie, als Opfermaterial. Im Wesentlichen hoben sie die Nanoröhre auf einem Gerüst aus Anthracen auf, um sie wohin sie wollten, und nutzten dann Hitze, um das Anthracen zu sublimieren, wodurch die Nanoröhre in einem optisch makellosen Zustand zurückblieb. Sie entwickelten auch eine Methode zur Überwachung der Photolumineszenz der Nanoröhren während des Transfers, um sicherzustellen, dass eine Nanoröhre mit den gewünschten optischen Eigenschaften an der richtigen Stelle platziert wird.

Die Gruppe bestätigte, dass die verbleibenden Nanoröhren nach dem Trockentransfer eine helle Photolumineszenz aufweisen, die bis zu 5.000 Mal so hell ist wie das ursprüngliche Molekül, eine Eigenschaft, die sie ideal für optische Geräte macht. Darüber hinaus konnte die Gruppe die Nanoröhre präzise auf einem optischen Resonator in Nanogröße positionieren, wodurch die Lichtemissionseigenschaften verbessert wurden.

Keigo Otsuka vom RIKEN Cluster for Pioneering Research, Erstautor des Papers, “ Ordnungssysteme, die auf der freien Kombination von atomaren Schichtmaterialien und anderen Nanostrukturen basieren.”

“Darüber hinaus,”, sagt Yuichiro Kato, der Leiter der Gruppe, “diese Technologie hat das Potenzial, zur Entwicklung atomar definierter Technologien beizutragen, die über die Nanotechnologie hinausgehen, in denen Materialien mit präzisen Strukturen auf atomarer Ebene verwendet werden als Bausteine ​​verwendet, um Funktionen zu entwerfen und zu bauen, die sich von denen bestehender Materialien unterscheiden.”

Referenz: “Deterministic Transfer of Optical Quality Carbon Nanotubes for Atomically Defined Technology” von Keigo Otsuka, Nan Fang, Daiki Yamashita, Takashi Taniguchi, Kenji Watanabe und Yuichiro K. Kato, 25. Mai 2021, Naturkommunikation.
DOI: 10.1038/s41467-021-23413-4


13.4 Kinetische Theorie: atomare und molekulare Erklärung von Druck und Temperatur

Wir haben makroskopische Definitionen von Druck und Temperatur entwickelt. Druck ist die Kraft geteilt durch die Fläche, auf die die Kraft ausgeübt wird, und die Temperatur wird mit einem Thermometer gemessen. Ein besseres Verständnis von Druck und Temperatur gewinnen wir aus der kinetischen Gastheorie, die davon ausgeht, dass sich Atome und Moleküle in ständiger, zufälliger Bewegung befinden.

Abbildung 13.20 zeigt eine elastische Kollision eines Gasmoleküls mit der Wand eines Behälters, so dass es eine Kraft auf die Wand ausübt (nach Newtons drittem Gesetz). Da in kurzer Zeit sehr viele Moleküle mit der Wand kollidieren, beobachten wir eine durchschnittliche Kraft pro Flächeneinheit. Diese Kollisionen sind die Quelle des Drucks in einem Gas. Mit steigender Molekülzahl steigt die Anzahl der Kollisionen und damit der Druck. Ebenso ist der Gasdruck höher, wenn die durchschnittliche Geschwindigkeit der Moleküle höher ist. Die tatsächliche Beziehung wird in der Funktion Großes und Kleines unten abgeleitet. Es wird folgender Zusammenhang gefunden:

Was können wir aus dieser atomaren und molekularen Version des idealen Gasgesetzes lernen? Wir können eine Beziehung zwischen der Temperatur und der durchschnittlichen kinetischen Translationsenergie von Molekülen in einem Gas herleiten. Erinnern Sie sich an den vorherigen Ausdruck des idealen Gasgesetzes:

Gleichsetzen der rechten Seite dieser Gleichung mit der rechten Seite von PV = 1 3 Nm v 2 ¯ PV = 1 3 Nm v 2 ¯ Größe 12 < ital "PV"= < <1>über <3>> ital "Nm" > >> > <> gibt

Verbindungen herstellen: Großes und Kleines – atomarer und molekularer Ursprung des Drucks in einem Gas

Abbildung 13.21 zeigt eine mit Gas gefüllte Kiste. Wir wissen aus unseren vorherigen Diskussionen, dass das Einfüllen von mehr Gas in die Box einen höheren Druck erzeugt und dass eine Erhöhung der Temperatur des Gases auch einen höheren Druck erzeugt. Aber warum sollte eine Erhöhung der Temperatur des Gases den Druck in der Box erhöhen? Ein Blick auf die atomare und molekulare Skala gibt uns einige Antworten und einen alternativen Ausdruck für das ideale Gasgesetz.

Die Abbildung zeigt eine vergrößerte Ansicht einer elastischen Kollision eines Gasmoleküls mit der Wand eines Behälters. Die Berechnung der durchschnittlichen Kraft, die von solchen Molekülen ausgeübt wird, führt uns zum idealen Gasgesetz und zum Zusammenhang zwischen Temperatur und kinetischer Energie der Moleküle. Wir nehmen an, dass ein Molekül klein ist im Vergleich zur Trennung von Molekülen im Gas, und dass seine Wechselwirkung mit anderen Molekülen vernachlässigt werden kann. Wir gehen auch davon aus, dass die Wand starr ist und sich die Richtung des Moleküls ändert, seine Geschwindigkeit jedoch konstant bleibt (und damit auch seine kinetische Energie und die Größe seines Impulses konstant bleiben). Diese Annahme ist nicht immer gültig, aber das gleiche Ergebnis erhält man bei einer genaueren Beschreibung des Energie- und Impulsaustausches des Moleküls mit der Wand.


Kryo-Elektronenmikroskopie erreicht atomare Auflösung

Mark A. Herzik Jr. ist am Department of Chemistry and Biochemistry, University of California, San Diego, La Jolla, California 92093, USA tätig.

Sie können auch in PubMed Google Scholar nach diesem Autor suchen

Ein Grundprinzip der Strukturbiologie ist, dass es möglich sein sollte, zu verstehen, wie ihre 3D-Strukturen ihre biologischen Funktionen verleihen, sobald Forscher Makromoleküle direkt und ausreichend detailliert beobachten können. Tatsächlich beruhten viele wissenschaftliche Fortschritte darauf, die Welt um uns herum so detailliert wie möglich zu beobachten, und es werden zunehmend Anstrengungen unternommen, um die atomaren Strukturen biologischer Komponenten sichtbar zu machen, die bei menschlichen Krankheiten eine Schlüsselrolle spielen. Kernspinresonanz (NMR)-Spektroskopie, Röntgenkristallographie und Kryo-Elektronen-Mikroskopie (Kryo-EM) sind die drei wichtigsten verwendeten strukturbiologischen Techniken. Von den dreien hat sich die Kryo-EM als aktuelle Methode zur Bestimmung der Strukturen großer und dynamischer Komplexe herausgestellt, die sich mit anderen Ansätzen als schwierig erwiesen haben.

Lesen Sie den Artikel: Proteinstrukturbestimmung mit atomarer Auflösung durch Kryo-EM

Einschreiben Natur, Yip et al. 1 und Nakane et al. 2 berichten über die bisher schärfsten Bilder, die mit einer Methode namens Einzelpartikel-Kryo-EM erhalten wurden, die es erstmals ermöglicht, die Lage einzelner Atome in einem Protein zu bestimmen. Von anderen Gruppen berichtete Durchbrüche haben auch zu bemerkenswerten Verbesserungen in der Auflösung von Kryo-EM-Bildern geführt 3 , 4 . Letztendlich werden diese Entwicklungen den Forschern helfen, mit beispielloser Auflösung ein besseres Verständnis der Funktionsweise von Proteinen bei Gesundheit und Krankheit zu erlangen, mit dem Potenzial, die Entwicklung besserer Therapeutika zu unterstützen.

Obwohl Kryo-EM eine jahrzehntealte Technik ist, hat sie seit etwa 2013 aufgrund einer Reihe von technologischen und algorithmischen Fortschritten, die zusammen eine bemerkenswerte Verbesserung der mit dieser Technik erreichbaren Auflösung bewirkten (beschrieben als "Auflösungsrevolution"), zunehmendes Interesse gefunden. 5.

Lesen Sie den Artikel: Einzelteilchen-Kryo-EM mit atomarer Auflösung

Die Erfassung von Einzelpartikel-Kryo-EM-Daten beginnt mit einer Proteinprobe, die auf ein spezielles Probengitter aufgetragen wurde. Das Eintauchen in flüssiges Ethan gefriert blitzschnell und fängt die Proteinpartikel in einem dünnen Film aus amorphem Eis ein. Zweidimensionale Bilder der einzelnen Partikel im Probengitter, die durch Aufbringen eines Elektronenstrahls erhalten wurden, werden rechnerisch gemittelt, um eine 3D-Struktur zu erhalten. Die 2D-Bilder sind unglaublich „verrauscht“, da eine geringe Elektronendosis verwendet werden muss, um eine Beschädigung der strahlungsempfindlichen biologischen Probe zu vermeiden. Als solche waren diese Bilder historisch ungeeignet, Strukturen auf atomarer Detailebene zu bestimmen. Die seit 2013 gemeldeten Fortschritte haben jedoch die Erfassung von Einzelpartikel-Kryo-EM-Daten ermöglicht, die mit denen der Röntgenkristallographie konkurrieren.

Die Auflösungsrevolution der Kryo-EM schreitet weiter voran 6 . Yip et al. und Nakane et al. nutzten technologische Verbesserungen, um die Strukturen eines stabilen eisenspeichernden Proteins namens Ferritin (in Abwesenheit von Metallen Apoferritin genannt) mit einer Auflösung von etwa 1,2 ångström zu bestimmen. Diese Strukturen sind die bisher höchstaufgelösten Einzelpartikel-Kryo-EM-Rekonstruktionen, und die Daten sind von ausreichend hoher Qualität, um die einzelnen Atome in Apoferritin aufzulösen (Abb. 1). Diese beispiellose Leistung wäre noch vor einem Jahrzehnt nicht für möglich gehalten worden.

Abbildung 1 | Einzelne Atome kartiert mit Kryo-Elektronenmikroskopie (Kryo-EM). Yip et al. 1 und Nakane et al. 2 berichten, dass sie die atomare Bildgebungsschwelle für diese wichtige strukturbiologische Technik überschritten haben und Proteinstrukturen mit einer Auflösung von ungefähr 1,2 ångström darstellen. Eine Region des Apoferritin-Proteins wird gezeigt, die unter Verwendung von Ergebnissen generiert wurde, die von Nakane und Kollegen berichtet wurden. Das blaue Netz stellt die Kryo-EM-Dichtedaten dar, die einem Atommodell der Molekülstruktur des Proteins überlagert sind, in dem einzelne Atome als Kugeln und Bindungen als Stäbchen dargestellt sind. Kohlenstoff-, Stickstoff- und Sauerstoffatome sind jeweils grau, rot und blau. Bildnachweis: Mark Herzik

Der Erfolg von Yip und seinen Kollegen beruhte auf Hardware-Fortschritten, einschließlich Komponenten wie einem Korrektor für sphärische Aberrationen und einem Monochromator, der eine Reihe von Filtern anwendet, um sicherzustellen, dass nur Elektronen mit einer engen Energieverteilung mit der Probe interagieren, wodurch die Auflösung von das letzte Bild. Nakane und Mitarbeiter wandten eine andere Technologie an, eine Kaltfeld-Emissionskanone, die auch Elektronen mit einer engen Energieverteilung erzeugt, zusammen mit einer Technologie, die das Rauschen in jedem Bild reduziert, indem diejenigen Elektronen herausgefiltert werden, die nicht produktiv mit der Probe interagieren. Außerdem, Nakane et al. erfasste Daten mit einer hochempfindlichen Elektronendetektionskamera der nächsten Generation.

Zusätzlich zur Analyse von Apoferritin erhielten Nakane und Kollegen eine Struktur mit einer Auflösung von 1,7 einer Form des Rezeptors für γ-Aminobuttersäure Typ A (GABAEIN), das so konstruiert wurde, dass es stabiler ist als die beim Menschen übliche Form. Dieser Rezeptor ist ein Proteinkomplex, der sich in der Zellmembran von Neuronen befindet und ein Ziel für zahlreiche Therapeutika ist. Eine so hohe Auflösung durch Einzelpartikel-Kryo-EM war für eine biologische Probe wie diese, die im Vergleich zu strukturell starren Molekülen wie Apoferritin eine hohe Flexibilität hinsichtlich ihrer strukturellen Beweglichkeit aufweist, als nahezu unmöglich erachtet worden. Die Struktur verrät Details der GABAEIN ein noch nie dagewesener Rezeptor, der zum Beispiel Einblicke in die Bindung eines Moleküls namens Histamin im Kern des Proteins gibt.

Winzige Kristalle haben großes Potenzial, Strukturen kleiner Moleküle zu bestimmen

Die von Yip, Nakane und ihren jeweiligen Kollegen beschriebenen Entwicklungen in der Kryo-EM-Hardware haben einen großen Fortschritt bei der Auflösung von Einzelpartikel-Kryo-EM bewirkt. Jedes Team verwendete Hardware, die verschiedene Aspekte der Kryo-EM-Bildgebung anging, die zuvor die erreichbare Auflösung begrenzt hatten. Mit diesen Technologien wird das erhöhte Signal-Rausch-Verhältnis von Kryo-EM-Bildern die Anwendbarkeit der Technik erweitern. Dies kann zum Beispiel die Verwendung der Technik umfassen, um hochauflösende Strukturen von heterogenen Proben zu bestimmen, wie sie aus Membranproteinen gebildet werden, oder makromolekularen Komplexen, die in Konformation oder Zusammensetzung variieren. Vielleicht wird die Verschmelzung dieser Technologien die Bestimmung von Kryo-EM-Strukturen mit einer Auflösung von mehr als 1 ermöglichen. Dies könnte einst als fast unmögliches Unterfangen erschienen sein.

Diese Technologien stellen jedoch die Elite der Kryo-EM-Instrumentierung dar und sind derzeit für die meisten Institute aufgrund der Anschaffungs- und Betriebskosten unerreichbar. In Zukunft werden uns diese Arten von Fortschritten dabei helfen, mehr darüber zu erfahren, was die erreichbare Auflösung einschränkt, und könnten daher die Entwicklung einer besseren Instrumentierung ermöglichen. Obwohl solche hochauflösenden Strukturen nicht notwendig sind, um jede biologische Frage zu beantworten, würden die zusätzlichen Details, die eine solche Hardware bieten kann, Ungenauigkeiten in 3D-Strukturen begrenzen und eine bessere Plattform für das Verständnis biologischer Funktionen bieten. Für die meisten Makromoleküle wird jedoch die inhärente strukturelle Flexibilität und strukturelle Heterogenität wahrscheinlich der auflösungsbegrenzende Faktor sein, unabhängig von den Fähigkeiten der verfügbaren Instrumente. Für solche weniger stabilen Proben wird die Anwendung neuer Probenvorbereitungstechnologien zusammen mit Verbesserungen des Datenerfassungsdurchsatzes und Algorithmusfortschritten neue Möglichkeiten bieten, die Konformationslandschaften dieser Komplexe zu untersuchen. Auch wenn sich die Auflösungsrevolution der Kryo-EM zwar ihrem Ende nähert, erwarten sie in den kommenden Jahren weitere Revolutionen, die diese Technik noch leistungsfähiger und für die Untersuchung verschiedener biologischer Fragen anwendbar machen werden.

Natur 587, 39-40 (2020)


Bei einer chemischen Reaktion müssen einige bestehende chemische Bindungen aufgebrochen werden. Dies erfordert Energie. Dann bewegen sich die Atome herum und kollidieren möglicherweise miteinander. Bei einer effektiven Kollision bilden die Atome ein neues Molekül, bei diesem Vorgang wird Energie frei. Die Nettoenergie all dieser Prozesse ist die Reaktionsenthalpie. Bei einer endothermen Reaktion ist die Energie, die benötigt wird, um die erforderlichen chemischen Bindungen aufzubrechen, größer als die Energie, die bei der Bildung neuer Bindungen freigesetzt wird. Bei einer exothermen Reaktion ist das Gegenteil der Fall.

Ob eine Reaktion spontan auftritt oder nicht, hat sowohl mit der Reaktionsenthalpie als auch mit der Entropie zu tun. Entropie ist der Grad der Unordnung, die an der Reaktion beteiligt ist. Eine endotherme Reaktion kann bei bestimmten Temperaturen spontan ablaufen, wenn auch die Reaktionsentropie positiv ist. Wenn die Entropie negativ ist, wird die Reaktion nicht spontan Energie benötigt und die Moleküle werden geordneter.


Programminformationen

  • Campus: Okanagan
  • Fakultät: Irving K. Barber Fakultät für Naturwissenschaften
  • Grad: Bachelor of Science

Holen Sie sich Ihren UBC-Abschluss in Biochemie und Molekularbiologie, der sich speziell mit der Struktur und Funktion von Proteinen, Nukleinsäuren, Kohlenhydraten und Lipiden – den Grundbestandteilen lebender Zellen – befasst. Sie können zwischen zwei Programmoptionen wählen: Allgemeine Biochemie oder Medizinische Biochemie.

Biochemiker arbeiten daran, die Struktur von Zellen und ihre Funktionsweise auf molekularer Ebene zu verstehen. Sie untersuchen die Rolle dieser Makromoleküle in Stoffwechselwegen, wie die Stoffwechselwege kontrolliert werden und welche Folgen genetische oder metabolische Störungen haben. Biochemie und Molekularbiologie können zur Massenproduktion von Chemikalien führen, die normalerweise in winzigen Mengen im Körper vorkommen, zur Kartierung des menschlichen genetischen Codes oder zur Herstellung gentechnisch veränderter Pflanzen, die widerstandsfähiger gegen widrige Wetterbedingungen, Verderb, Krankheiten und Schädlinge sind.

Erfahrungsorientiertes Lernen und Forschen

Der Studiengang Biochemie und Molekularbiologie umfasst eine starke Laborkomponente, die für Studierende in diesem Bereich unerlässlich ist, und die Möglichkeit, ein Forschungsprojekt mit verschiedenen Professoren in Chemie und Biologie zu absolvieren.

Die Irving K. Barber Faculty of Science unterstützt auch die studentische Forschung durch die Undergraduate Research Awards, die es Studierenden ermöglichen, in den Sommermonaten eigene Projekte durchzuführen, und andere Auszeichnungen, die die Möglichkeit bieten, mit Professoren an ihrer Forschung zu arbeiten.

Über die Biochemistry Course Union, eine Studentenorganisation auf dem UBC-Campus Okanagan, können Sie sich mit Gleichaltrigen vernetzen, die an Biochemie und Molekularbiologie interessiert sind oder diese studieren.


Was passiert in Photosystemen auf molekularer/atomarer Ebene? - Biologie

GCSE/Advanced level Chemistry Notes: Meine Online-Revisionsseiten für chemische Berechnungen

BERECHNUNGEN IN DER CHEMIE

und quantitative chemische Analyse

(plus Links zu qualitativen chemischen Tests)

Doc Brown's Chemistry KS4 Science GCSE 9-1, IGCSE, O Level und GCE AS A2 Advanced A Level Revisionshinweise

CHEMISCHE BERECHNUNGEN SEITEN INDEX

Quantitative chemische Online-Berechnungen

Online-Übungsprüfung Chemie BERECHNUNGEN und gelöste Probleme für KS4 Science GCSE/IGCSE CHEMISTRY und grundlegende Starter chemische Berechnungen für A-Niveau AS/A2/IB * F/H (Grundkenntnisse/höher) repräsentieren leichter/schwerer UK KS4 GCSE/IGCSE/KS4 Science- Chemiekurse * Unten sind 16 verlinkte Abschnitte aufgelistet * E-MAIL-Anfrage? Kommentar z.B. einen dummen Fehler oder eine Anfrage nach einer Art der GCSE-Berechnung entdeckt, die ich anscheinend nicht abgedeckt habe? In den Abschnitten 1-16 können Sie Definitionen der verwendeten Begriffe und Beispiele für chemische Berechnungen studieren. Die Abschnitte 2 bis 6 veranschaulichen die grundlegenden „Berechnungs“-Anforderungen für die meisten britischen GCSE-Studenten in Naturwissenschaften. Die Abschnitte 1 und 7 bis 15 behandeln das meiste zusätzliche Material für Studenten mit höherem GCSE in Naturwissenschaften, Triple Award oder IGCSE Chemie. Diese Überarbeitungshinweise und Praxisfragen zur Durchführung chemischer Berechnungen und Arbeitsbeispiele sollten sich für die neuen Chemiekurse AQA, Edexcel und OCR GCSE (9 1) als nützlich erweisen.

Klicken Sie einfach auf die Symbole, um Hinweise und Beispiele für eine bestimmte Berechnungsart zu erhalten, die Sie überarbeiten möchten.

Um sich selbst auf eine Überarbeitung zu testen

Klicken Sie auf das Symbol für ein Antwort-Quiz,

oder für ein Multiple-Choice-Quiz von 5Qs, die zufällig aus der Datenbank ausgewählt wurden

T Hier sind zwei größere kombinierte Quizze für GCSE/IGCSE-Studenten der Foundation (F) oder höher (H).

F/H schlägt allgemeine Grundlagen/höhere Überarbeitungsrichtlinien für das GCSE-Niveau vor, d. h. F + H = einige leicht und einige schwer!

Bitte beachten Sie, dass sich das Quiz-Feedback entweder direkt auf die Q [. -xx] ODER es kann ein typisches Arbeitsbeispiel sein.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Symbole verstehen und verwenden können: = gleich oder gleichbedeutend mit,

< weniger als, << viel weniger als, viel mehr als >>, mehr als >, Verhältnismäßigkeitszeichen ,

Links zu ANMERKUNGEN und BEISPIELEN von Arten chemischer Berechnungen

Fragen-Quiz nur für A-Niveau sind angegeben

Viele dieser Seiten helfen GCSE-, IGCSE-, O-Level- und A-Level-Schülern

IGCSE/GCSE-QUIZ Abkürzungen: FT Quiz der Stiftungsstufe, HT Quiz der höheren Stufe

mc Multiple-Choice-Quiz, sa ein kurzes Antwortquiz eingeben

H = höhere Prüfungsstufe

5. Empirische Formel und Formelmasse einer Verbindung aus reagierenden Massen (einfacher Start, KEINE Mole verwenden)

Siehe Abschnitte 14.2a und 14.2b für detailliertere Hinweise zur tatsächlichen/theoretischen %-Ausbeute und zur Atomökonomie.

Auch extra fortgeschrittener Q's für fortgeschrittene Chemiestudenten, die die Avogadro-Konstante verwenden und Antworten erhalten

Die unten aufgeführten Notizen und Fragen sind nur für fortgeschrittene A/AS-Studenten.

Diese Schüler müssen auch in der Lage sein, alles oben indizierte zu tun!

Nur Berechnungen für Fortgeschrittene (aber alle oben genannten Grundlagen)

(UK GCE-A-AS-A2-Niveau, IB, US-Klassen 11-12, AP ehrt Schüler)

Berechnungen der relativen Atommasse und Massenspektrometer Alle Fragen für Fortgeschrittene enthalten Links zu ausgearbeiteten Antworten

Kombinierte „Stoßfänger“-Online-Quiz zu chemischen Berechnungen für KS4-GCSE-IGCSE

Grundlegendes GCSE/IGCSE Foundation Quiz zu Bsp. 2. bis 6. (KEINE Maulwürfe!) (Mehrfachauswahl)

Grundlegendes GCSE/IGCSE Foundation Quiz zu Bsp. 2. bis 6. (KEINE Maulwürfe!) (Antwort eingeben)

Chemische Berechnungen in der Chemie Revision KS4 Wissenschaft Chemische Berechnungen in der Chemie Zusätzliche Wissenschaft Triple Award Science Separate Sciences Kurse Hilfe zu chemischen Berechnungen in der Chemie Lehrbuchrevision GCSE/IGCSE/O Niveau Chemie Chemische Berechnungen in der Chemie Information Study Hinweise zur Überarbeitung für AQA GCSE Science chemische Berechnungen in Chemie, Edexcel GCSE Science/IGCSE Chemie chemische Berechnungen in Chemie & OCR Wissenschaft des 21. , Klasse 9 Klasse 10 chemische Berechnungen in Chemie) A level Revisionsnotizen für GCE Advanced Subsidiary Level chemische Berechnungen in der Chemie AS Advanced Level A2 IB Überarbeitung chemischer Berechnungen in der Chemie AQA GCE Chemistry OCR GCE Chemistry chemische Berechnungen in der Chemie Edexcel GCE Chemistry Salters Chem istry chemische Berechnungen in der Chemie CIE Chemie chemische Berechnungen in der Chemie, WJEC GCE AS A2 Chemie chemische Berechnungen in der Chemie, CCEA/CEA GCE AS A2 Chemie Überarbeitung chemischer Berechnungen in Chemiekursen für Voruniversitätsstudenten (entspricht US-Klasse 11 und Klasse 12 und AP Honours/Honors-Level chemische Berechnungen in Chemie-Revisionsleitfäden GCSE-Chemie-Revision kostenlos detaillierte Hinweise zu Chemie-Rechnungen zur Unterstützung bei der Überarbeitung der igcse-Chemie zu chemischen Berechnungen zur Überarbeitung von O-Level-Chemie kostenlose Online-Website zur Überprüfung von Chemie-Berechnungen für GCSE-Chemie kostenlose Online-Website zur Überarbeitung von Chemie-Berechnungen für igcse-Chemie kostenlose Online-Website zur Überprüfung von O-Level-Chemieberechnungenfür GCSE-Chemie wie man bei igcse-Chemie erfolgreich ist wie man bei O-Level-Chemie erfolgreich ist eine gute Website für kostenlose Fragen zu Chemierechnungen zum Bestehen von GCSE-Chemie Fragen zu Chemierechnungen eine gute Website für kostenlose Hilfe zum Bestehen von igcse-Chemie mit Revisionshinweisen zur Chemie Berechnungen eine gute Website für kostenlose Hilfe zum Bestehen der Chemie auf dem O-Niveau wie man chemische Berechnungen durchführt


Papiermodelle

Netz Aufführen

Antikörper

Eine Papierfaltungsaktivität, die die Struktur eines Antikörpers erforscht

Atomare Strukturen zeigen, wie die ikonische Doppelhelix genomische Informationen kodiert

Dengue-Virus

Atomare Strukturen des Dengue-Virus geben neue Hoffnung für die Entwicklung eines Impfstoffs

Grüne und rote fluoreszierende Proteine

Ein winziges fluoreszierendes Protein aus Quallen hat die Zellbiologie revolutioniert

G-Protein-gekoppelter Rezeptor (GPCR)

GPCRs sind eine große Familie von in Membranen eingebetteten Rezeptoren, deren Strukturmerkmale im Laufe der Evolution erhalten geblieben sind. Dieses Modell repräsentiert die gemeinsamen strukturellen Merkmale aller GPCRs. Mit dem extrazellulären N-Terminus faltet sich die Proteinkette zu einem Bündel von sieben transmembranen Alpha-Helices, die durch 3 intrazelluläre und 3 extrazelluläre Schleifen verbunden sind, wobei der C-Terminus in das Innere der Zelle reicht.

HIV-Kapsid

Im Zentrum von HIV schützt ein ungewöhnliches kegelförmiges Kapsid das virale Genom und transportiert es in infizierte Zellen

Humanes Papillomavirus (HPV)

Das Kapsidprotein des Papillomavirus wird in Impfstoffen zur Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs verwendet.

Insulin

Erfahren Sie mehr über Insulin, ein Peptidhormon, das eine entscheidende Rolle bei unserer Fähigkeit spielt, Glukose aus der Nahrung zu verwenden, die wir zu uns nehmen

Quasisymmetrie bei ikosaedrischen Viren

Erstellen Sie 3D-Papiermodelle mehrerer Viren, um zu untersuchen, wie Quasisymmetrie Kapside mit unterschiedlichen Größen aufbaut.

Transfer-RNA übersetzt die Sprache des Genoms in die Sprache der Proteine

Zika-Virus mit und ohne Antikörper

Die Strukturen des Zika-Virus auf atomarer Ebene werden den Forschern helfen, besser zu verstehen, wie das Virus in menschliche Zellen eindringt, und die Voraussetzungen für die Entdeckung von Impfstoffen und die Entwicklung von Medikamenten schaffen.

Über PDB-101

PDB-101 hilft Lehrern, Schülern und der breiten Öffentlichkeit, die 3D-Welt der Proteine ​​und Nukleinsäuren zu erkunden. Das Kennenlernen ihrer vielfältigen Formen und Funktionen hilft, alle Aspekte der Biomedizin und Landwirtschaft zu verstehen, von der Proteinsynthese über Gesundheit und Krankheit bis hin zu biologischer Energie.

Warum PDB-101? Forscher rund um den Globus stellen diese 3D-Strukturen im Archiv der Protein Data Bank (PDB) frei zur Verfügung. PDB-101 erstellt einführende Materialien, um Anfängern den Einstieg in das Thema zu erleichtern ("101", wie in einem Einstiegskurs) sowie Ressourcen für erweitertes Lernen.


Schema A

—» 1 S2
—» 2 S2
—» 2 P6
—» 3 S2
—» 3 P6
—» 4 S2 3 D10
—» 4 P6
—» 5 S2 4 D10
—» 5 P6
—» 6 S2 4 F14
—» 5 D10
—» 6 P6
—» 7 S2 5 F14
—» 6 D10
—» 7 P6


2) Fristen einhalten

Transkripte

Alle Bewerberinnen und Bewerber müssen Zeugnisse aller bisherigen postsekundären Studiengänge einreichen. Die Anforderungen an die Einreichung von Dokumenten hängen davon ab, ob sich Ihre Studieneinrichtung in Kanada oder außerhalb von Kanada befindet.

Referenzschreiben

Für die Bewerbung für die Graduiertenprogramme an der UBC sind mindestens drei Referenzen erforderlich. Referenzen sollten von Personen angefordert werden, die bereit sind, einen Bericht über Ihre akademischen Fähigkeiten und Qualifikationen abzugeben.

Interessensbekundung

Viele Programme erfordern eine Interessenerklärung, manchmal auch als "Absichtserklärung", "Beschreibung der Forschungsinteressen" oder ähnliches bezeichnet.

Aufsicht

Studierende in forschungsbasierten Programmen benötigen in der Regel ein Fakultätsmitglied als Betreuer. Bitte befolgen Sie die Anweisungen der einzelnen Studiengänge, ob sich Bewerberinnen und Bewerber mit Fakultätsmitgliedern in Verbindung setzen sollen.

Hinweise zum Betreuerkontakt für den Doktor der Philosophie in Biochemie und Molekularbiologie (PhD)

Verifizierung der Staatsbürgerschaft

Personen mit ständigem Wohnsitz in Kanada müssen eine eindeutige Fotokopie beider Seiten der Karte mit ständigem Wohnsitz vorlegen.


Vollständige Materialien zur Überarbeitung der Biologie für das Abitur

Egal, ob Sie selbst das Abitur in Biologie absolvieren oder als Lehr- und Nachhilfelehrer tätig sind
A-Level-Biologiestudenten bieten wir alles, was Sie brauchen, um das A-Level-Biologie zu bestehen – welches Prüfungsgremium Sie auch verwenden.

Bist du Biologielehrer auf A-Level? Wenn ja, sehen Sie sich hier unsere Lehrmittelseite an.

Quiz

Gedächniskarten

Prüfungshefte

Vergangene Papiere


Schau das Video: Lysets farver (Kann 2022).