Informationen

Savannen


Savanne ist ein Name, der einer Art Vegetationsdecke gegeben wird, die normalerweise aus Gräsern und spärlichen Bäumen besteht.

Die Topographie ist im Allgemeinen flach mit tropischem Klima und präsentiert zwei gut definierte Jahreszeiten, eine regnerische und eine trockene. Savannen kommen hauptsächlich in der intertropischen Zone des Planeten vor, sodass sie eine enorme Menge an Sonnenlicht erhalten.
Die bekannteste Savannenart ist afrikanisch, aber es gibt auch andere: tropische (afrikanische) Savannen, subtropische Savannen, gemäßigte Savannen, mediterrane Savannen, sumpfige Savannen und Gebirgssavannen.

Tropische und subtropische Savannen gibt es auf allen Kontinenten mit zwei genau definierten Jahreszeiten (eine heiße und eine regnerische). Die Böden dieser Gebiete sind relativ fruchtbar, mit Gräsern, an denen normalerweise keine Bäume wachsen. Afrika hat Savannen mit diesen Aspekten, insbesondere die der Serengeti.

Gemäßigte Savannen sind in mittleren Breiten und auf allen Kontinenten von gemäßigtem Klima geprägt, dessen Sommer relativ feucht und dessen Winter trocken ist. Die Vegetation besteht aus Gräsern.

Mediterrane Savannen sind Vegetationen, die in Regionen mit mediterranem Klima vorkommen. In diesen Gebieten ist der Boden arm und es keimen Sträucher und kleine Bäume an der Oberfläche. Diese Zusammensetzung ist ernsthaft vom Aussterben bedroht, da ständig Menschen eingreifen, hauptsächlich durch die Gewinnung von Brennholz, Tierhaltung, Landwirtschaft, Verstädterung und so weiter.
Sumpfsavannen sind vegetative Kompositionen, die sowohl in tropischen als auch in subtropischen Regionen der fünf Kontinente vorkommen. Diese Art von Savanne wird regelmäßig überflutet.
Gebirgssavannen sind eine Art Vegetation, die hauptsächlich in alpinen und subalpinen Gebieten in verschiedenen Teilen der Erde vorkommt. Aufgrund der geografischen Isolation beherbergt sie endemische Arten.


Video: Savanne und Wüste - Die Tropen III - Klimazonen 4 Gehe auf & werde #EinserSchüler (Januar 2022).