Information

Warum kann ein Mensch keine Gliedmaßen regenerieren wie manche andere Spezies?

Warum kann ein Mensch keine Gliedmaßen regenerieren wie manche andere Spezies?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn der Arm einer Person amputiert wird, kann der Arm nicht mehr nachwachsen. Bei Salamandern wächst der Arm jedoch tatsächlich nach.

Was passiert bei Salamandern im Vergleich zu einem Menschen wirklich mit den Zellen im verwundeten Bereich?


Nachdem Salamander (oder bestimmte andere Amphibien) ein Glied verloren haben, wandert die Epidermis, um die Wunde zu bedecken, und bildet eine Struktur, die als apikale Epidermiskappe bekannt ist. Der darunterliegende "Stumpf" erzeugt dann eine dedifferenzierte Zellmasse aus normalem Gewebe. In den meisten Fällen exprimieren diese Zellen Gene, die für die richtige Bildung von Gliedmaßen wichtig sind, wie zum Beispiel HOX-Gene. Dieser "Klumpen" von Zellen am Stumpf der Wunde wird typischerweise als Blastem bezeichnet. Grundsätzlich wächst das Blastem weiter und regeneriert die Extremität ähnlich wie das Wachstum des Fötus. Obwohl Säugetiere (einschließlich Menschen) auch einige regenerative Fähigkeiten haben, sind sie viel eingeschränkter. Darüber hinaus sind viele regenerierte Gliedmaßen auch leicht deformiert (quadratische Fingernägel). Bei Axolotl-Salamandern wurde festgestellt, dass bestimmte Retrotransposons, wie das LINE-1-Element, daran gehindert wurden, während der Gliedmaßenregeneration im sich entwickelnden Blastem herumzuspringen. Die beiden aktiven Proteine ​​PL1 und PL2 waren für die Hemmung der Aktivität von LINE-1 und anderen solchen Retrotransposons verantwortlich. Aktive Retrotransposons können möglicherweise die Gene in Keimzellen neu anordnen, können die Mechanismen beeinträchtigen, die es dem Blastem ermöglichen, sich zu replizieren und zu differenzieren, so dass die Proteine ​​PL2 und PL1 eine entscheidende Rolle bei ihren regenerativen Fähigkeiten spielen. Wenn bei bestimmten Axolotl-Salamandern die PL2- und PL1-Proteine ​​"ausgeschaltet" wurden, war deren Regeneration viel weniger effizient. Da Säugetieren die Proteine ​​PL1 und PL2 fehlen und sie ein anderes LINE-1-Retrotransposon haben, haben sie reduzierte Regenerationsfähigkeiten.

Quellen:

Wei Zhu, Dwight Kuo, Jason Nathanson, Akira Satoh, Gerald M. Pao, Gene W. Yeo, Susan V. Bryant, S. Randal Voss, David M. Gardiner, Tony Hunter. Das mit Retrotransposons durchsetzte Nukleotidelement-1 (LINE-1) wird während der Regeneration der Salamander-Glieder aktiviert. Entwicklung, Wachstum & Differenzierung, 2012; 54 (7)

Wei Zhu, Gerald M. Pao, Akira Satoh, Gillian Cummings, James R. Monaghan, Timothy T. Harkins, Susan V. Bryant, S. Randal Voss, David M. Gardiner, Tony Hunter. Die Aktivierung keimbahnspezifischer Gene ist beim mexikanischen Axolotl für die Regeneration der Gliedmaßen erforderlich. Entwicklungsbiologie, 2012; 370 (1)

Odelberg SJ (August 2004). „Entwirrung der molekularen Basis für regenerative zelluläre Plastizität“. PLoS-Biologie 2 (8)


Wenn Salamander ein Glied verlieren, haben sie Zellen, die Fibroblasten genannt werden, die in den verwundeten Bereich wandern. Diese Zellen sind nicht differenziert und können auf alles differenziert werden, was für die Regeneration notwendig ist. Diese Art von zellulärer Differenzierung zur Reparatur findet bei uns Menschen noch nicht statt. Geben Sie der synthetischen Biologie noch etwa 20 Jahre Zeit. :D


Welche der folgenden Vorteile bietet die Präsentation von Informationen in einer Vielzahl von Medien und Formaten? Es macht ein Thema leichter verständlich. Es fesselt den Leser. Es präsentiert alle Quellen an einem Ort. Es ist unterhaltsamer. Welches der folgenden ist das?

Welche der folgenden Aussagen könnte auf zwei verschiedene Arten zutreffen, die im selben Ökosystem eine Konkurrenzbeziehung haben? A: eine Art jagt die andere B: sie teilen sich die gleiche Nische C: eine Art profitiert, während der anderen weder geholfen noch geschädigt wird


IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

Obwohl Hararis Ideen seltsam klingen mögen, haben einige Technologieführer bereits begonnen, das menschliche Gehirn mit Maschinen zu verbinden.

Das neauralink von Tesla und SpaceX-CEO Elon Musk hat mehrere zehn Millionen Dollar für die Erforschung einer praktikablen Gehirn-Computer-Schnittstelle erhalten, von der Musk hofft, dass sie das Gedächtnis verbessern oder die Funktionsfähigkeit der Gliedmaßen bei Behinderten wiederherstellen könnte.

Ebenso finanziert die fortschrittliche Forschungsabteilung des US-Verteidigungsministeriums, DARPA, Forschung, die einer zukünftigen Generation von Soldaten die Macht geben könnte, Maschinen und Waffen mit ihrem Verstand zu steuern.

DAS MENSCHLICHE GEHIRN VERBINDET SICH „INNERHALB VON JAHRZEHNTEN“ MIT COMPUTERN

In einem neuen Artikel, der in den Frontiers in Neuroscience veröffentlicht wurde, gingen Forscher eine internationale Zusammenarbeit ein, die bahnbrechende Entwicklungen in der Welt der "Human Brain/Cloud Interfaces" innerhalb der nächsten Jahrzehnte vorhersagt.

Mit einer Kombination aus Nanotechnologie, künstlicher Intelligenz und anderen eher traditionellen Computern können Forscher ihr Gehirn nahtlos mit einer Computerwolke verbinden, um Informationen in Echtzeit aus dem Internet zu erhalten.

Laut Robert Freitas Jr., dem leitenden Autor der Forschung, würde eine Flotte von Nanobots, die in unser Gehirn eingebettet sind, als Verbindungsglied zum menschlichen Verstand und zu Supercomputern fungieren, um das Herunterladen von Informationen im "Matrix-Stil" zu ermöglichen.

"Diese Geräte navigieren durch das menschliche Gefäßsystem, überwinden die Blut-Hirn-Schranke und positionieren sich präzise zwischen oder sogar innerhalb von Gehirnzellen", erklärt Freitas.

"Sie würden dann drahtlos verschlüsselte Informationen zu und von einem Cloud-basierten Supercomputer-Netzwerk übertragen, um den Gehirnzustand in Echtzeit zu überwachen und Daten zu extrahieren."

Die Schnittstellen würden nicht nur bei der Verknüpfung von Mensch und Computer aufhören, sagen Forscher. Ein Netzwerk von Gehirnen könnte auch dazu beitragen, ein sogenanntes „globales Superhirn“ zu bilden, das kollektives Denken ermöglicht.

Die Integration von Mensch und Maschine könnte nicht nur den Menschen besser machen, sondern in nicht allzu ferner Zukunft auch ein Imperativ für die Spezies sein, wenn wir von unserem eigenen Planeten auf die Kolonisierung des Weltraums blicken – eine Idee, die als Gespenst verlockender ist der Klimawandel steigt.

"Nicht einmal die härtesten Bakterien der Erde können auf dem Mars überleben", sagte Harari. "Homo sapiens kann keine anderen Planeten oder Galaxien besiedeln."

Natürlich gibt es eine deutliche Möglichkeit, dass selbst mit stark verbesserten menschlichen Fähigkeiten etwas schief gehen könnte.

Harari sagt, dass es möglich ist, dass die Technologie, die unseren Geist und unseren Körper beeinflusst, unbeabsichtigte Folgen haben könnte – ähnlich wie die mit fossilen Brennstoffen betriebenen Maschinen, die eine Klimakatastrophe weiter verschlimmern.

Die Integration von Mensch und Maschine könnte nicht nur den Menschen besser machen, sondern in nicht allzu ferner Zukunft auch ein Muss für die Spezies sein. Dateifoto

In einem Wettlauf um die Verbesserung der Intelligenz können andere wohlwollende Eigenschaften der Menschheit, wie Mitgefühl oder Gerechtigkeit, auf der Strecke bleiben.

Human Engineering der Biologie anderer Arten habe bereits ähnlich unbeabsichtigte Auswirkungen gehabt, so Harari, der insbesondere auf Kühe hinweist.

Während die heutigen Kühe produktiver und gelehriger sind, sagte Harari, "sind domestizierte Kühe weniger agil und weniger neugierig als ihre wilden Vorfahren."

Letztendlich sagte Harari, dass das Ergebnis der Verbesserung der Humanbiologie durch Technologie davon beeinflusst wird, wo die Prioritäten der Innovatoren liegen. ' Laut ihm.

'Dies ist die Grundlage ihres Geschäftsmodells. [Es fällt ihnen schwer] jetzt zu sagen, dass dies eine schlechte Idee ist. Was werden ihre Aktionäre darüber denken? Mit den besten Absichten lassen sie sich nun von den von ihnen geschaffenen Maschinen faszinieren. Sie sind gefangen“, sagte Harari laut Fast Company.


19 URSPRÜNGLICH, NICHT CYBORGS

Meistens eine außerirdische Rasse, die sich für eine Serie wie ausgedacht hat Star Trek: Die nächste Generation erfährt einige Änderungen, bevor sie auf den Bildschirm gelangen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass jedes Sci-Fi-Monster ganz anders aussieht, wenn das Make-up tatsächlich aufgetragen wurde. Wenn Sie Zweifel haben, nehmen Sie sich einen Moment Zeit und sehen Sie, wie der Predator aussah, bevor er auf die große Leinwand kam. Die Borg waren ursprünglich als insektoide Rasse geplant, was ihr Wesen und ihre Identität entscheidend verändert hätte. Sie wurden zuerst vom Schriftsteller Maurice Hurley als Insektoid vorgeschlagen, aber ein erhebliches Problem stand ihm im Weg: Es war 1987, und die CGI-Technologie, die benötigt wurde, um sie glaubwürdig zu rendern, war unglaublich teuer und das Budget ließ dies einfach nicht zu.

Während die Effektteams seine Kreaturen nicht so wiedergeben konnten, wie er es ursprünglich gedacht hatte, fanden viele von Hurleys Ideen ihren Weg in die Serie. Wie Insekten fungieren die Borg als Bienenstock, wobei jede Drohne einer bestimmten Aufgabe gewidmet ist. Sie operieren sogar unter einer Königin, aber diese Informationen wurden erst Jahre später bekannt gegeben. Weitere Entwicklungen im Laufe der Jahre erweiterten die Natur der Borg, um die Art besser zu definieren, aber viele der ursprünglichen insektoiden Konzepte blieben bestehen – auch wenn sie sich nicht physisch manifestierten.


Warum kann ein Mensch keine Gliedmaßen regenerieren wie manche andere Spezies? - Biologie

Ein kurzer Blick in eines der hervorragenden Bücher von Timothy Good führt schnell zu einem unmissverständlichen Schluss: Die Erde wird von einer Vielzahl unterschiedlicher Außerirdischer besucht! Sie reichen von Zwergen bis hin zu Riesen, gottähnlichen Menschen bis hin zu bizarren Monstern.

Verschiedene Teile der Welt scheinen die Aufmerksamkeit verschiedener Arten auf sich zu ziehen, wobei die Greys ein sehr amerikanisches Phänomen sind. Vielleicht spiegelt dies die Interessen der Greys oder die kulturelle Subjektivität der Zeugen selbst wider. Wir würden das erstere befürworten, aber die Widersprüchlichkeit von außerirdischen Kontakten verdunkelt im Allgemeinen das Gebiet der Ufologie.

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Artenliste mit einer kurzen Beschreibung. Vielleicht werden wir nie erfahren, wie genau all das ist, aber die Behauptungen von Zeugen, Kontaktpersonen und Entführten sind real und auf persönlicher Ebene ändern sich die Paradigmen. Eines Tages werden die physischen Beweise für den Besuch von Außerirdischen auftauchen, und die Wahrheit könnte sich erneut als seltsamer als Fiktion erweisen.

SPEZIES
Dies sind die am häufigsten anzutreffenden Arten

Die Grauen
Beschreibung: 3-4 Fuß groß, bläulich-grau, große, käferähnliche schwarze Augen, Schlitz für den Mund, kleine Nase. 3 Finger und ein Daumen, lange, spindeldürre Arme und Beine. Oft mit kleinen zwergartigen Kreaturen gesehen. Typ wird am häufigsten in Entführungsfällen gesehen.

Diese hinterhältigen kleinen Teufel scheinen darauf bedacht zu sein, der archetypische Besucher-Alien zu werden. Roswell sah ihren Aufstieg ins Rampenlicht während einer unglückseligen Expedition, um amerikanische Atomgeheimnisse auszuspionieren, oder Radar oder Gott weiß was. Was auch immer der Grund war, sie waren da und veränderten die Weltgeschichte für immer. Schnell kamen der Nationale Sicherheitsstaat MJ12 und die Entwicklung einer überaus erfolgreichen Anti-Fliegende-Untertasse-Kampagne der Geheimdienste. Diese Kreaturen entführen Menschen, verstümmeln Vieh und dringen ungestraft in unseren Himmel ein. Kein Wunder, dass das Geheimnis unter Verschluss gehalten wird.

Die Reptilien
Beschreibung: 5-7ft groß, rote Augen. ähnelt einer Eidechse, also sehr intelligent, sehr fies. nicht *@$? mit diesen Jungs. Er soll in Untergrundbasen leben, angeblich einen Untergrundstützpunkt des US-Militärs übernommen haben. und von menschlichem Blut leben. SCHLUCK. Wurden verantwortlich für andere Rennen gesehen. Das könnten die Top-Jungs sein. Wir sind hier in ernsthafter Paranoia. Die Reptoiden, die Meisterstrategen für die galaxisweite Vorherrschaft, kontrollieren die Grauen, die uns kontrollieren, die kontrollieren ... nun, was genau? Um die scheinbare Unfähigkeit ihrer Handlanger zu mildern, das Universum zu kontrollieren, lassen sie es an der niedrigen Menschheit aus, indem sie uns auf einem Teller mit zwei Gemüse und einer Weißweinsauce servieren. Martin besteht darauf, dass dieses Untergrundmaterial echt ist und die Implikationen, dass er Recht hat, sind wirklich erschreckend.
MÖCHTEN SIE MEHR ÜBER DIE REPTILIEN SEHEN?? KLICKE HIER

Blonde nordische Humanoide
Beschreibung: 6-8Ft, schwedisch aussehende Aliens, menschliches Aussehen, aber wer weiß, ob das nur eine Verkleidung ist. Angeblich die Aufseher von Entführungen, scheinen aber nicht so bösartig zu sein wie einige der anderen hier erwähnten Spezies.

Hurra! Die Götter der Antike sind in ihren goldenen Streitwagen zurückgekehrt, um den Tag zu retten! Abgesehen davon, dass sie ein bisschen arisch sind und Kontakt mit den unwahrscheinlichsten Menschen aufnehmen. Aber die von den Kontaktpersonen vorgelegten Beweise sind ziemlich gut, trotz der weit verbreiteten Annahme, dass sie sie gefälscht haben. Warum sehen Außerirdische dann genauso aus wie wir? Warum in der Tat.

Der Blues

?
Beschreibung: Spirituelle Wesenheiten, ich habe nicht wirklich ein Bild von diesen gefunden..sorry

Nette Außerirdische, die mit Hopi-Indianern in ihrem Kampf gegen die Verschwörung der Reptoiden/Grauen/Geheimen Regierung zusammenarbeiten. Ich würde sagen, das ist direkt aus den X-Akten, aber Robert Morningsky scheint ein guter Typ zu sein.

Chupacabras
Beschreibung: Die neueste der Alien-Arten, die erstmals in den frühen 90er Jahren in Varginha, Brasilien, zu sehen war. Kleines, lohfarbenes, koboldähnliches Wesen, das dem Teufel ähneln soll und einen seltsamen Ammoniakgeruch verströmt. Leuchtende rote Augen, 3 große Hörner auf dem Kopf, die angeblich das Blut des Opfers absaugen. Viele Sichtungen in Mittelamerika. Angeblich flugfähig!

Diese verrückten Bestien terrorisieren Puerto Rico und die umliegenden Inseln. Sogar in Mexiko und Florida wurden die „Ziegensauger“ gesichtet. Ob es sich dabei um Außerirdische, freie biologische Experimente oder ein bisher unentdecktes natürliches Raubtier handelt, bleibt abzuwarten. Aber ein fliegender Mini-T-Rex mit verrückten Augen sollte Zoologen noch eine Weile rätseln lassen.
SCHAU DIR UNSEREN GROSSEN ABSCHNITT ÜBER CHUPACABRAS AN
SEHEN SIE DAS VIDEO Klicken Sie hier, um es anzusehen

UNTEN IST EIN A-Z ALLER AUSLÄNDISCHEN ARTEN
DEM MENSCH HEUTE BEKANNT AGHARIER - (oder Aghartianer)
Eine Gruppe asiatischer oder nordischer Menschen, die, wie Quellen behaupten, vor Tausenden von Jahren ein riesiges Höhlensystem unterhalb der Region der Wüste Gobi und der umliegenden Gebiete entdeckt und seitdem darin ein blühendes Königreich gegründet hat, das mit anderen interagiert. Planetensysteme bis heute. Riesige Höhlensysteme unter Tibet verbinden angeblich die Agharti-Systeme Zentralasiens mit "Snakeworld", einem mehrstufigen Höhlensystem unter den südwestlichen Hängen des Himalaya, in dem der hinduistischen Legende nach die "Nagas" wohnen. Hier lebt ein Schlangenkult von Menschen- und Reptilienkollaborateuren, der während des Zweiten Weltkriegs Kontakt mit der Nazi-Thule-Gesellschaft gehabt haben soll. Vor langer Zeit soll ein asiatischer Prinz mehrere militante Anhänger – Kriegermönche – in die Höhlen geführt haben und mit diesem Schlangenkult in Konflikt geraten. Nach dem Konflikt wurden die Reptilien und Kollaborateure vertrieben, haben aber in den letzten Jahrhunderten wieder etwas an Boden gewonnen.

ALPHA-DRACONIANS
Reptilienwesen, die Kolonien in Alpha Draconis gegründet haben sollen. Wie alle Reptilien behaupten diese, vor Tausenden von Jahren auf Terra entstanden zu sein, eine Tatsache, mit der sie ihren Versuch, die Erde für sich selbst zurückzuerobern, "rechtfertigen". Sie sind anscheinend ein wichtiger Teil einer geplanten 'Invasion', die sich schließlich vom verdeckten Infiltrationsmodus in den offenen Invasionsmodus verwandelt, da sich das "Fenster der Gelegenheiten" (die Zeitspanne, bevor die internationale menschliche Gesellschaft zu einer interplanetaren und interstellaren Macht wird) langsam zu schließen beginnt . Sie versuchen, das "Fenster" offen zu halten, indem sie fortschrittliche Technologie aus der Masse verdrängen, was zu einer eventuellen terranischen Kolonisierung anderer Planeten durch die Erde und einer letztendlichen Lösung der Bevölkerungs-, Verschmutzungs-, Nahrungs- und anderen Umweltprobleme führen würde. Da die Terraner einen angeborenen "Krieger"-Instinkt haben, wollen die Drakonier NICHT, dass sie/uns interstellare Fähigkeiten erlangen und daher zu einer Bedrohung für ihre imperialistischen Pläne (Draconianer) werden.

ALTAIRIANS
Angebliche Reptilienbewohner des Altair-Sternsystems im Sternbild Aquila, in Zusammenarbeit mit einem kleineren nordischen menschlichen Element und einer kollaborativen grauen und terranischen Militärpräsenz. Hauptsitz eines Kollektivs namens "Corporate", das Verbindungen zu den Ashtar- und Draconian-Kollektiven (Draconian) unterhält.

AMPHIBIEN
Ähnlich den Sauriern oder Reptiloiden, aber hominoide Kreaturen mit reptil- sowie amphibienähnlichen Merkmalen und semi-aquatischer Natur. Kann einst an Land gelebt haben, wurde aber im Laufe der Jahrhunderte mehr aquatisch. 'Sie' wurden in der Nähe von sumpfigen Regionen, Flüssen usw. angetroffen und sind dafür bekannt, Menschen anzugreifen, ohne provoziert zu werden. Es ist interessant, dass einige Arten von Grauen UND Reptiloiden als semi-aquatisch gelten und Finger und Zehen mit Schwimmhäuten (Draconian) haben.

ANAKIM, DIE (auch als 'Els' bezeichnet, kurz für 'Elder Race' oder einfach als 'Giants').
In der alten hebräischen Tradition wird diese Rasse angeblich mit einem Zweig alter Menschen verbunden, die sich aufgrund ihrer enormen Größe, die sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hatte, möglicherweise aufgrund einer genetischen Anomalie vom Mainstream der Menschheit ablösten. Sie sollen zwischen 9 und 11 Fuß und in einigen Fällen sogar 12 Fuß hoch sein, obwohl sie in ihrer Konfiguration den "internationalen" Menschen bemerkenswert ähnlich sind. Sie sollen ein Mittel zur molekularen Verdichtung und Expansion besitzen, das es einigen ihrer Art ermöglicht, sich unter den Menschen auf der Oberfläche zu vermischen. Sie wurden angeblich in tiefen und ausgedehnten Höhlensystemen unterhalb des westlichen Teils von Nordamerika, nördlich von Alaska, südlich von Mexiko und östlich von Texas angetroffen. Es wird angenommen, dass sie interstellare Reisefähigkeiten haben

Antarktis Dies ist angeblich ein geheimes Operationsgebiet für Menschen und Reptilien. Einige sagen, dass arisch-nazistische Wissenschaftler tatsächlich scheibenförmige Flugzeuge entwickelt haben, die zu sehr fortschrittlichen Flugleistungen fähig sind, und dass Hakenkreuze auf einigen Luftscheiben gesehen wurden. Sie könnten von einer "reinrassigen" blonden, blauäugigen arischen Rasse gesteuert werden. An den UFO-Szenarien scheint mehr als eine "blonde" menschliche Gesellschaft beteiligt zu sein, und insbesondere unterirdische menschliche Gesellschaften könnten aufgrund des Mangels an Sonnenlicht "blonde" Haare entwickelt haben. Es scheint nicht mehr als eine periphere Verbindung zwischen den Antarktis, den Telosiern und den Plejadiern zu geben (dh wir werden die Antarktis als die 'Arier', die Telosier als die 'Blondinen' und die Plejadier als die 'Blondinen' bezeichnen. Nordics“, um Verwirrung zu vermeiden). Die Antarktis können größtenteils aus reinrassigen, blauäugigen, blonden Ariern bestehen, die in Serie geliefert wurden, die Opfer von Hitlers Besessenheit wurden, eine Superrasse zu schaffen, und wie von Harbinson und anderen vorgeschlagen, können die meisten von ihnen durch Gedankenmanipulation und Implantate kontrolliert werden. „menschliche Drohnen“ zu sein, die verwendet werden, um diese verborgene Gesellschaft am Laufen zu halten. Unter den Bergen von Neu Schwabenland in der Antarktis soll ein massives gemeinsames humanoid-reptiloides unterirdisches System namens "Neues Berlin" liegen. Es wird von einigen Quellen gesagt, dass diese gemeinsame menschlich-außerirdische Streitmacht Terror in diesem Sektor der Galaxis verbreitet hat, indem sie unermessliche Gräueltaten gegen die friedlichen Bewohner anderer Welten erobert und begangen hat. Der berühmte Entführte Barney Hill, der zusammen mit seiner Frau Betty 1961 von "Zeta Reticulan Greys" entführt wurde, gab unter regressiver Hypnose an, dass er an Bord des Schiffes einem bösen "deutschen Nazi" begegnet sei, der mit den Greys zusammenarbeitete.Es wird behauptet, dass der ursprüngliche "Vertrag" mit den Grauen bereits 1933 von den bayerischen Thule- und Illuminati-Gesellschaften abgeschlossen wurde, und diese Zusammenarbeit wurde über die CIA nach Amerika gebracht, die mit Hilfe amerikanischer Nazi-Agenten der fünften Kolonne als sowie europäische Nazis, die durch Project Paperclip und andere Operationen nach Amerika gebracht wurden

ATLANS
Dies sind Menschen, die im Vergleich zu anderen Gruppen normalerweise als wohlwollend beschrieben werden und von denen gesagt wird, dass sie riesige und komplexe Höhlenstädte unter Südbrasilien und den umliegenden Regionen bewohnen. Der Begriff 'Atlantier' oder 'Atlaner' in Bezug auf diese Rassen wurde aufgrund der Tatsache verwendet, dass diese Höhlennetzwerke entlang der Ostküste Brasiliens Berichten zufolge einst ein Teil des vorsintflutlichen 'atlantischen' Reiches waren. Die heutigen Bewohner haben keine direkte GENETISCHE Beziehung zu der alten 'atlantischen' Gesellschaft, die diese Höhlensysteme vor mehreren Jahrtausenden kontrolliert haben soll, sondern werden einfach als 'Atlantier' bezeichnet, weil sie Nachkommen derer sind, die die . wiederentdeckt und bewohnt haben alte Atlan-Installationen. Wie in Nordamerika und anderen Kontinenten wurden hier sowohl gewöhnliche als auch gnomähnliche Menschen angetroffen, von denen einige über fortschrittliche Luft- oder "Disk"-Technologie verfügten. Die Telosianer behaupten, Verbindungen zu Südamerika zu haben, insbesondere zur Region Matto Grosso, wo eine Schwesterstadt namens POSID in einem großen unterirdischen Höhlensystem existiert.

BERNARIER
Bewohner des 'Bernard's Star'-Systems. Obwohl nicht viel über sie geschrieben wurde, scheint es, dass Menschen dieses Sternensystem zumindest teilweise zusammen mit "The Orange" kontrollieren. Ob die Saurier Einfluss haben oder nicht, ist ungewiss, einige Quellen weisen jedoch auf eine mögliche Zusammenarbeit ähnlich der innerhalb unseres eigenen SOL-Systems hin.

STIEFEL
Reptilien aus dem 'Bootes'-System. Diese UND Reptilien-Entitäten aus dem 'Draconis'-System sind angeblich in das 'Dulce'-Szenario sowie in die Infiltration-Implantations-Kontrolle der menschlichen Gesellschaft auf der Erde in Erwartung ihrer geplanten Übernahme zu einem späteren Zeitpunkt (Draconian) involviert.

KÜHLER
Eine weitere Mutation der Saurier- oder Schlangenrasse, die in der Lage ist, sich durch die Erde zu graben. Möglicherweise vierbeinig sowie be-pedalig, sind diese dafür bekannt, ihre natürlichen "langweiligen" Fähigkeiten zu nutzen, um künstliche Tunnel wie Maulwürfe oder sogar spontan erzeugte "Höhlen" zu schaffen (letztere wurde angeblich bei Versuchen verwendet, einzuschließen oder zu töten). ahnungslose Eindringlinge in die unterirdischen Domänen). Diese können über ein hochentwickeltes „Biosensorik“-System verfügen.

CETIAN - (oder Tau Cetians)
Eine menschliche Rasse von 'mediterran' oder 'südamerikanisch' erscheinenden, gebräunten Menschen. Sehr ähnlich zu den kaukasischen Menschen auf Terra, mit Ausnahme von LEICHTEN Unterschieden (leicht spitze Ohren, höhere physische "Dichte" für ihre Größe, etwas breitere Nase, durchschnittlich 5' 5" groß und tragen oft kurze Frisuren im "Roman"- oder "Crew"-Stil ). Tau Ceti und Epsilon Eridani sollen eine große „Konvergenz“ externer „menschlicher“ Aktivitäten sein und sollen mit den Plejadiern verbündet sein (die wiederum, laut Kontaktpersonen, „verbündete“ Allianzen mit den Veganern haben , die Ummites und andere.) Die Cetian Allianz mit den Plejadiern und 'anderen' Gesellschaften, die von den 'Grauen' Raubtieren 'opfert' wurden, basiert auf dem Wunsch, eine gemeinsame Verteidigung gegen ihre Reptilien-Erzfeinde aufzubauen.

CHAMÄLEON
Reptilien wurden genetisch gezüchtet, um sich selbst zu ermöglichen, „menschlich“ zu erscheinen. Auch weniger humanoid erscheinende Reptiloiden, die eine Form von Technosis, molekularer Formverschiebung und/oder Laserhologrammen verwenden, um ein äußeres "menschliches" Aussehen zu erzeugen. Berichte darüber stammen aus unterirdischen Gemeinschaftseinrichtungen in der Nähe von Dulce, New Mexico, Dougway, Utah Groom Lake, Nevada Deep Springs, Kalifornien und Fort Lewis, Washington und anderswo. Berichten zufolge sind sie in irgendeine Art von Infiltrationsagenda verwickelt. Diese „Eindringlinge“ können äußerlich bemerkenswert menschlich erscheinen, behalten aber gleichzeitig Reptilien- oder Neosaurier-Innenorgane bei. Sie werden oft als "ausgeweitet" mit schuppiger, haarloser Haut hinter ihrer "Verkleidung" beschrieben. Ein Bericht behauptete, dass die „Chamäleons“ künstliche „Linsen“ verwenden könnten, um „Schlitzpupillen-Iris“ zu verbergen. Einige behaupten, sie seien genetisch gezüchtete "Söldner", die Teil einer Vorhut einer geplanten stillen Invasion und Übernahme der menschlichen Gesellschaft sind.

CHUPACABRA
Viele der Tötungen werden mit seltsamen Kreaturen in Verbindung gebracht, die wir die anomalen biologischen Entitäten (ABEs) nennen. Es ist angeblich eine Kreuzung zwischen einer Kreatur, die als "grauer" außerirdischer Humanoider bekannt ist, hauptsächlich wegen der Form ihres Kopfes und ihrer Augen, und dem, was die meisten Zeugen als den Körper eines zweibeinigen, aufrechten Dinosauriers beschreiben, aber ohne Schwanz. Sein Kopf ist oval und hat einen länglichen Kiefer. Über zwei längliche rote Augen wurde berichtet, zusammen mit kleinen Löchern im Nasenlochbereich, einem kleinen schlitzartigen Mund mit fangartigen Zähnen, die nach oben und unten aus dem Kiefer ragen. Andere Zeugen haben kleine spitze Ohren gesehen, aber dieses Merkmal wurde von anderen Zeugen nicht gesehen. Es scheint am ganzen Körper kräftiges Haar zu haben, und während die meisten Beobachter behaupten, das Haar sei schwarz, hat es die bemerkenswerte Fähigkeit, die Farben nach Belieben zu ändern, fast wie ein Chamäleon. Im Dunkeln verfärbt es sich schwarz oder tiefbraun – in einem sonnenbeschienenen, von Vegetation umgebenen Bereich wechselt es zu Grün, Grüngrau, Hellbraun oder Beige. Die Kreatur hat zwei kleine Arme mit einer dreifingrigen Klauenhand und zwei kräftige Hinterbeine, wiederum mit drei Klauen. Dies scheint es ihm zu ermöglichen, schnell zu rennen und über Bäume zu springen (!) - einige Zeugen behaupten, dass er in einem einzigen Sprung über sechs Meter weit ist. Nach vielen Beobachtungen sehen die Beine der Kreatur fast reptil- oder ziegenähnlich aus. Es hat federartige Anhängsel, die von seinem Rücken herunterlaufen, mit scheinbar fleischigen Membranen, die ihre Farbe von Blau zu Grün, Rot zu Violett usw , damit es tatsächlich fliegen kann (!). Das Leitwerk wird anscheinend nur verwendet, um seinen Flug zu leiten - hauptsächlich durch den Wind gesteuert - nur gelegentlich zu sehen, um zu flattern. Erstmals in der Stadt Orocovis gemeldet, wurden die ABEs in der Gemeinde Canovanas und in vielen Gebieten von Puerto Rico gesichtet. Seine Gewohnheiten sind sowohl tag- als auch nachtaktiv - tatsächlich wurde er von mehreren Zeugen am helllichten Tag gesehen. Ein solches Ereignis wurde von Madeline Tolentino und ihren Nachbarn in der Gemeinde Campo Rico (Gemeinde Canovanas) miterlebt. Sie alle beobachteten, wie es nachmittags um 15 Uhr eine Straße (!) entlangging. Als sie sich ihm näherten, lief die Kreatur „mit einer fantastischen Geschwindigkeit“ davon und entkam. Klicken Sie hier, um unsere Chupacabras-Sektion zu sehen

DRACO-BORGS
Kybernetische Formen, die von Reptilien-Entitäten kontrolliert werden. Dazu gehören auch jene Formen, die von gefallenen übernatürlichen oder paraphysischen Wesenheiten belebt werden, sei es von „grauer“, „menschenähnlicher“, „mechanischer“ oder anderer Konfiguration. Es gibt einige, die behaupten, dass in unserer Gesellschaft menschlich erscheinende „Infiltratoren“ dieser Art existieren könnten und dass bestimmte Eigenschaften sie verraten könnten – d.h. die Augen, ein leicht schwefeliger Geruch, unfeine Merkmale wie keine Fingerabdrücke oder Ohren oder andere "Körper"-Teile, die leicht "künstlich" erscheinen.

DRACHENWÜRMER
Diese Kreaturen sind größtenteils unterirdisch und wurden nur sehr selten gemeldet. Obwohl es sich um eine Mutation der Schlangenrasse handelt, die durch jahrhundertelange Verkümmerung die Verwendung ihrer Gliedmaßen verloren hat, ist sie dennoch anscheinend ein Teil der Reptilien-Verschwörung. Die 'Drachenwürmer' sollen laut einigen Quellen sehr intelligent sein. "Sie" wurden manchmal als ähnlich wie ein riesiger Reptilien-"Wurm" oder "Schnecke" beschrieben.

ZWERGE
Winzige Menschen, die angeblich in oder in der Nähe von Höhlen in verschiedenen Teilen der Welt angetroffen wurden, einschließlich Nordkalifornien und der südöstlichen Region Arizona / südwestlichen New Mexico und in einigen im Zusammenhang mit UFOs, obwohl die meisten gemeldeten "Zwerg"-Sichtungen in Verbindung zu UFOs sind tatsächlich Sichtungen der Saurier 'Grauen'. Diese sollten nicht mit den kleinen 'Elementaren' oder 'Naturgeistern' verwechselt werden, von denen einige glauben, dass sie ätherisch sind, aber die Fähigkeit haben, manchmal in fester oder halbfester Form zu erscheinen. Die Zwergenrassen sind angeblich genauso menschlich wie Oberflächenvölker, aber durchschnittlich zwischen 3 und 4 Fuß groß, obwohl sie manchmal so klein wie 60 cm gesehen wurden. Wie bei den "Riesen" oder "Els" kann diese Kleinheit zu einer genetischen Anomalie geführt haben, die aufgrund der Trennung ihrer Rasse(n) vom internationalen "Genpool" ihren Lauf nahm. Sie leben angeblich zu einem großen Teil in unterirdischen Systemen als „Schutzmaßnahme“. Und wie bereits erwähnt, verfügen einige angeblich über 'Antennenscheiben'-Technologie und interplanetare Reisefähigkeiten.

EVA-BORGS
Kybernetische Formen, die von „menschlichen“ Entitäten kontrolliert werden. ODER Menschen, die so weit implantiert oder chirurgisch verändert wurden, dass sie von Natur aus kybernetisch geworden sind, aber immer noch eine Seelenmatrix behalten.

GIZAN - (oder Gizahn)
Die 'Gizeh-Leute' wurden von den Plejadiern (Billy Meier-Kontakte) und anderen genannt. Dies "könnte" eine Verbindung zu den seltsamen "Menschen" und Technologien haben, die angeblich in tiefen labyrinthischen Nischen unter Ägypten angetroffen werden, die Berichten zufolge manchmal von Entdeckern gesehen wurden und die sich wie "alte Ägypter" kleiden sollen. Laut Leading Edge Research gibt es angeblich eine riesige Höhle tief unter Ägypten, die von Menschen bewohnt wird, die eng mit der US-Geheimregierung verbunden sind. Einige Quellen weisen darauf hin, dass das „Gizeh-Volk“ eine „kontrollierte“ Gesellschaft sein könnte, in der die Reptilien die dominierende Macht sind, obwohl es immer noch viele Geheimnisse darüber gibt, worum es beim „Gizeh-Imperium“ geht.

GRÄLLE
Dies sind saurische "graue" Wesen, die anscheinend etwas größer sind als die normalerweise anzutreffenden Grauen, aber mit extrem dünnen "schienenartigen" Torso und Gliedmaßen, die jedoch sehr stark sind.

GRÜNE, DIE
Menschen von „normaler“ Größe, die jedoch eine olivgrüne Hautfarbe besitzen. Sie behaupten, aus einem unterirdischen oder höhlenartigen Reich unter Europa zu stammen, das sie als "St. Martins Land".

GRAU, DIE
Kleine Neosaurier-Hominoids, sehr produktiv und intelligent. Kann das „Gehirn“ oder „Intellekt“ der Schlangenrasse sein, während die größeren „Reptoiden“ angeblich als die PHYSIKALISCHEN Oberherren fungieren und somit einen höheren „Rang“ als die Grauen haben. Die Grauen basieren auf Logik und operieren Berichten zufolge auf Basis des Überlebens von Tieren oder räuberischen Instinkten und sind in den meisten Fällen emotional unempfindlich gegenüber Menschen auf ihren Körper, die dann über die Haut aufgenommen wird. Wie bei typischen Reptilien, die sich häuten, wird der „Abfall“ über die Haut wieder ausgeschieden. Die Greys sind im Durchschnitt 3 1/2 bis 4 1/2 Fuß groß, wobei die Hautfarben von grauweiß über graubraun bis graugrün bis graublau reichen. Abgesehen davon, dass sie sich von menschlichen und tierischen Proteinen und Flüssigkeiten ernähren, ernähren sie sich angeblich auch von der "Lebensenergie", der "Lebensessenz" oder "Seelenenergie" des Menschen, wie es auch andere Reptilienarten tun. Aus diesem Grund erschienen die Menschen, die bei der Arbeit mit den Grauen gesehen wurden (freiwillig oder unfreiwillig implantierte und programmierte "Drohnen"), den Zeugen, die sie beobachteten, "leblos" und "emotionslos". Die Grauen sind Berichten zufolge EXTREM betrügerisch und obwohl sie nach "Logik" handeln, ist es für sie "logisch", extrem komplexe Formen der Täuschung zu verwenden, um ihre Ziele zu erreichen. Sie sind die am häufigsten beobachteten „außerirdischen“ Wesen, denen man bei UFO-Ereignissen begegnet.


Zwei Wesen, ein Körper

Zwei oder mehr Zeichen sind (aus irgendeinem Grund) zu einem Körper zusammengefügt. Sie haben entweder eine gemeinsame Persönlichkeit oder die beiden kämpfen um die Kontrolle über den gemeinsamen Körper. Sie können die Kontrolle über einzelne Körperteile erlangen, insbesondere wenn es mehrere Köpfe gibt. Extrapunkte, wenn es sich um Gegensätze, Feinde oder verschiedene Arten oder Geschlechts handelt. Wenn die andere Entität ein Tier ist, kann dies eine Form von Animorphismus sein.

Kann eine Lektion über das Gehen einer Meile in den Schuhen eines anderen Mannes erteilen. Es ist so etwas wie eine extreme Version von Chained Heat oder ein "Freaky Friday" Flip, der auf halbem Weg hängen geblieben ist.

Das funktionale Gegenteil ist Literal Split Personality, die zwei Aspekte eines einzelnen Wesens in zwei separate Körper aufspaltet, siehe auch die Anmerkungen zum Evil Twin-Eintrag.

Subtrope des Fusion Dance. Vergleichen Sie Sharing a Body, wo zwei Geister in einem Körper sind, Siamesische Zwillinge, wenn die beiden Charaktere verwandt sind, und Two Men, One Dress, wenn sich zwei Personen ein Kostüm teilen. Contrast Shapeshifter Mashup und Mix-and-Match Critters.


Warum kann ein Mensch keine Gliedmaßen regenerieren wie manche andere Spezies? - Biologie

Ein kurzer Blick in eines der hervorragenden Bücher von Timothy Good führt schnell zu einem unmissverständlichen Schluss: Die Erde wird von einer Vielzahl unterschiedlicher Außerirdischer besucht! Sie reichen von Zwergen bis hin zu Riesen, gottähnlichen Menschen bis hin zu bizarren Monstern.

Verschiedene Teile der Welt scheinen die Aufmerksamkeit verschiedener Arten auf sich zu ziehen, wobei die Greys ein sehr amerikanisches Phänomen sind. Vielleicht spiegelt dies die Interessen der Greys oder die kulturelle Subjektivität der Zeugen selbst wider. Wir würden das erstere befürworten, aber die Widersprüchlichkeit von außerirdischen Kontakten verdunkelt im Allgemeinen das Gebiet der Ufologie.

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Artenliste mit einer kurzen Beschreibung. Vielleicht werden wir nie erfahren, wie genau all das ist, aber die Behauptungen von Zeugen, Kontaktpersonen und Entführten sind real und auf persönlicher Ebene ändern sich die Paradigmen. Eines Tages werden die physischen Beweise für den Besuch von Außerirdischen auftauchen, und die Wahrheit könnte sich erneut als seltsamer als Fiktion erweisen.

SPEZIES
Dies sind die am häufigsten anzutreffenden Arten

Die Grauen
Beschreibung: 3-4 Fuß groß, bläulich-grau, große, käferähnliche schwarze Augen, Schlitz für den Mund, kleine Nase. 3 Finger und ein Daumen, lange, spindeldürre Arme und Beine. Oft mit kleinen zwergartigen Kreaturen gesehen. Typ wird am häufigsten in Entführungsfällen gesehen.

Diese hinterhältigen kleinen Teufel scheinen darauf bedacht zu sein, der archetypische Besucher-Alien zu werden. Roswell sah ihren Aufstieg ins Rampenlicht während einer unglückseligen Expedition, um amerikanische Atomgeheimnisse auszuspionieren, oder Radar oder Gott weiß was. Was auch immer der Grund war, sie waren da und veränderten die Weltgeschichte für immer. Schnell kamen der Nationale Sicherheitsstaat MJ12 und die Entwicklung einer überaus erfolgreichen Anti-Fliegende-Untertasse-Kampagne der Geheimdienste. Diese Kreaturen entführen Menschen, verstümmeln Vieh und dringen ungestraft in unseren Himmel ein. Kein Wunder, dass das Geheimnis unter Verschluss gehalten wird.

Die Reptilien
Beschreibung: 5-7ft groß, rote Augen. ähnelt einer Eidechse, also sehr intelligent, sehr fies. nicht *@$? mit diesen Jungs. Er soll in Untergrundbasen leben, angeblich einen Untergrundstützpunkt des US-Militärs übernommen haben. und von menschlichem Blut leben. SCHLUCK. Wurden verantwortlich für andere Rennen gesehen. Das könnten die Top-Jungs sein. Wir sind hier in ernsthafter Paranoia. Die Reptoiden, die Meisterstrategen für die galaxisweite Vorherrschaft, kontrollieren die Grauen, die uns kontrollieren, die kontrollieren ... nun, was genau? Um die scheinbare Unfähigkeit ihrer Handlanger zu mildern, das Universum zu kontrollieren, lassen sie es an der niedrigen Menschheit aus, indem sie uns auf einem Teller mit zwei Gemüse und einer Weißweinsauce servieren. Martin besteht darauf, dass dieses Untergrundmaterial echt ist und die Implikationen, dass er Recht hat, sind wirklich erschreckend.
MÖCHTEN SIE MEHR ÜBER DIE REPTILIEN SEHEN?? KLICKE HIER

Blonde nordische Humanoide
Beschreibung: 6-8Ft, schwedisch aussehende Aliens, menschliches Aussehen, aber wer weiß, ob das nur eine Verkleidung ist. Angeblich die Aufseher von Entführungen, scheinen aber nicht so bösartig zu sein wie einige der anderen hier erwähnten Spezies.

Hurra! Die Götter der Antike sind in ihren goldenen Streitwagen zurückgekehrt, um den Tag zu retten! Abgesehen davon, dass sie ein bisschen arisch sind und Kontakt mit den unwahrscheinlichsten Menschen aufnehmen. Aber die von den Kontaktpersonen vorgelegten Beweise sind ziemlich gut, trotz der weit verbreiteten Annahme, dass sie sie gefälscht haben. Warum sehen Außerirdische dann genauso aus wie wir? Warum in der Tat.

Der Blues

?
Beschreibung: Spirituelle Wesenheiten, ich habe nicht wirklich ein Bild von diesen gefunden..sorry

Nette Außerirdische, die mit Hopi-Indianern in ihrem Kampf gegen die Verschwörung der Reptoiden/Grauen/Geheimen Regierung zusammenarbeiten. Ich würde sagen, das ist direkt aus den X-Akten, aber Robert Morningsky scheint ein guter Typ zu sein.

Chupacabras
Beschreibung: Die neueste der Alien-Arten, die erstmals in den frühen 90er Jahren in Varginha, Brasilien, zu sehen war. Kleines, lohfarbenes, koboldähnliches Wesen, das dem Teufel ähneln soll und einen seltsamen Ammoniakgeruch verströmt. Leuchtende rote Augen, 3 große Hörner auf dem Kopf, die angeblich das Blut des Opfers absaugen. Viele Sichtungen in Mittelamerika. Angeblich flugfähig!

Diese verrückten Bestien terrorisieren Puerto Rico und die umliegenden Inseln. Sogar in Mexiko und Florida wurden die „Ziegensauger“ gesichtet. Ob es sich dabei um Außerirdische, freie biologische Experimente oder ein bisher unentdecktes natürliches Raubtier handelt, bleibt abzuwarten. Aber ein fliegender Mini-T-Rex mit verrückten Augen sollte Zoologen noch eine Weile rätseln lassen.
SCHAU DIR UNSEREN GROSSEN ABSCHNITT ÜBER CHUPACABRAS AN
SEHEN SIE DAS VIDEO Klicken Sie hier, um es anzusehen

UNTEN IST EIN A-Z ALLER AUSLÄNDISCHEN ARTEN
DEM MENSCH HEUTE BEKANNT AGHARIER - (oder Aghartianer)
Eine Gruppe asiatischer oder nordischer Menschen, die, wie Quellen behaupten, vor Tausenden von Jahren ein riesiges Höhlensystem unterhalb der Region der Wüste Gobi und der umliegenden Gebiete entdeckt und seitdem darin ein blühendes Königreich gegründet hat, das mit anderen interagiert. Planetensysteme bis heute. Riesige Höhlensysteme unter Tibet verbinden angeblich die Agharti-Systeme Zentralasiens mit "Snakeworld", einem mehrstufigen Höhlensystem unter den südwestlichen Hängen des Himalaya, in dem der hinduistischen Legende nach die "Nagas" wohnen. Hier lebt ein Schlangenkult von Menschen- und Reptilienkollaborateuren, der während des Zweiten Weltkriegs Kontakt mit der Nazi-Thule-Gesellschaft gehabt haben soll. Vor langer Zeit soll ein asiatischer Prinz mehrere militante Anhänger – Kriegermönche – in die Höhlen geführt haben und mit diesem Schlangenkult in Konflikt geraten. Nach dem Konflikt wurden die Reptilien und Kollaborateure vertrieben, haben aber in den letzten Jahrhunderten wieder etwas an Boden gewonnen.

ALPHA-DRACONIANS
Reptilienwesen, die Kolonien in Alpha Draconis gegründet haben sollen. Wie alle Reptilien behaupten diese, vor Tausenden von Jahren auf Terra entstanden zu sein, eine Tatsache, mit der sie ihren Versuch, die Erde für sich selbst zurückzuerobern, "rechtfertigen". Sie sind anscheinend ein wichtiger Teil einer geplanten 'Invasion', die sich schließlich vom verdeckten Infiltrationsmodus in den offenen Invasionsmodus verwandelt, da sich das "Fenster der Gelegenheiten" (die Zeitspanne, bevor die internationale menschliche Gesellschaft zu einer interplanetaren und interstellaren Macht wird) langsam zu schließen beginnt .Sie versuchen, das "Fenster" offen zu halten, indem sie fortschrittliche Technologie aus der Masse verdrängen, was zu einer eventuellen terranischen Kolonisierung anderer Planeten durch die Erde und einer letztendlichen Lösung der Bevölkerungs-, Verschmutzungs-, Nahrungs- und anderen Umweltprobleme führen würde. Da die Terraner einen angeborenen "Krieger"-Instinkt haben, wollen die Drakonier NICHT, dass sie/uns interstellare Fähigkeiten erlangen und daher zu einer Bedrohung für ihre imperialistischen Pläne (Draconianer) werden.

ALTAIRIANS
Angebliche Reptilienbewohner des Altair-Sternsystems im Sternbild Aquila, in Zusammenarbeit mit einem kleineren nordischen menschlichen Element und einer kollaborativen grauen und terranischen Militärpräsenz. Hauptsitz eines Kollektivs namens "Corporate", das Verbindungen zu den Ashtar- und Draconian-Kollektiven (Draconian) unterhält.

AMPHIBIEN
Ähnlich den Sauriern oder Reptiloiden, aber hominoide Kreaturen mit reptil- sowie amphibienähnlichen Merkmalen und semi-aquatischer Natur. Kann einst an Land gelebt haben, wurde aber im Laufe der Jahrhunderte mehr aquatisch. 'Sie' wurden in der Nähe von sumpfigen Regionen, Flüssen usw. angetroffen und sind dafür bekannt, Menschen anzugreifen, ohne provoziert zu werden. Es ist interessant, dass einige Arten von Grauen UND Reptiloiden als semi-aquatisch gelten und Finger und Zehen mit Schwimmhäuten (Draconian) haben.

ANAKIM, DIE (auch als 'Els' bezeichnet, kurz für 'Elder Race' oder einfach als 'Giants').
In der alten hebräischen Tradition wird diese Rasse angeblich mit einem Zweig alter Menschen verbunden, die sich aufgrund ihrer enormen Größe, die sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hatte, möglicherweise aufgrund einer genetischen Anomalie vom Mainstream der Menschheit ablösten. Sie sollen zwischen 9 und 11 Fuß und in einigen Fällen sogar 12 Fuß hoch sein, obwohl sie in ihrer Konfiguration den "internationalen" Menschen bemerkenswert ähnlich sind. Sie sollen ein Mittel zur molekularen Verdichtung und Expansion besitzen, das es einigen ihrer Art ermöglicht, sich unter den Menschen auf der Oberfläche zu vermischen. Sie wurden angeblich in tiefen und ausgedehnten Höhlensystemen unterhalb des westlichen Teils von Nordamerika, nördlich von Alaska, südlich von Mexiko und östlich von Texas angetroffen. Es wird angenommen, dass sie interstellare Reisefähigkeiten haben

Antarktis Dies ist angeblich ein geheimes Operationsgebiet für Menschen und Reptilien. Einige sagen, dass arisch-nazistische Wissenschaftler tatsächlich scheibenförmige Flugzeuge entwickelt haben, die zu sehr fortschrittlichen Flugleistungen fähig sind, und dass Hakenkreuze auf einigen Luftscheiben gesehen wurden. Sie könnten von einer "reinrassigen" blonden, blauäugigen arischen Rasse gesteuert werden. An den UFO-Szenarien scheint mehr als eine "blonde" menschliche Gesellschaft beteiligt zu sein, und insbesondere unterirdische menschliche Gesellschaften könnten aufgrund des Mangels an Sonnenlicht "blonde" Haare entwickelt haben. Es scheint nicht mehr als eine periphere Verbindung zwischen den Antarktis, den Telosiern und den Plejadiern zu geben (dh wir werden die Antarktis als die 'Arier', die Telosier als die 'Blondinen' und die Plejadier als die 'Blondinen' bezeichnen. Nordics“, um Verwirrung zu vermeiden). Die Antarktis können größtenteils aus reinrassigen, blauäugigen, blonden Ariern bestehen, die in Serie geliefert wurden, die Opfer von Hitlers Besessenheit wurden, eine Superrasse zu schaffen, und wie von Harbinson und anderen vorgeschlagen, können die meisten von ihnen durch Gedankenmanipulation und Implantate kontrolliert werden. „menschliche Drohnen“ zu sein, die verwendet werden, um diese verborgene Gesellschaft am Laufen zu halten. Unter den Bergen von Neu Schwabenland in der Antarktis soll ein massives gemeinsames humanoid-reptiloides unterirdisches System namens "Neues Berlin" liegen. Es wird von einigen Quellen gesagt, dass diese gemeinsame menschlich-außerirdische Streitmacht Terror in diesem Sektor der Galaxis verbreitet hat, indem sie unermessliche Gräueltaten gegen die friedlichen Bewohner anderer Welten erobert und begangen hat. Der berühmte Entführte Barney Hill, der zusammen mit seiner Frau Betty 1961 von "Zeta Reticulan Greys" entführt wurde, gab unter regressiver Hypnose an, dass er an Bord des Schiffes einem bösen "deutschen Nazi" begegnet sei, der mit den Greys zusammenarbeitete. Es wird behauptet, dass der ursprüngliche "Vertrag" mit den Grauen bereits 1933 von den bayerischen Thule- und Illuminati-Gesellschaften abgeschlossen wurde, und diese Zusammenarbeit wurde über die CIA nach Amerika gebracht, die mit Hilfe amerikanischer Nazi-Agenten der fünften Kolonne als sowie europäische Nazis, die durch Project Paperclip und andere Operationen nach Amerika gebracht wurden

ATLANS
Dies sind Menschen, die im Vergleich zu anderen Gruppen normalerweise als wohlwollend beschrieben werden und von denen gesagt wird, dass sie riesige und komplexe Höhlenstädte unter Südbrasilien und den umliegenden Regionen bewohnen. Der Begriff 'Atlantier' oder 'Atlaner' in Bezug auf diese Rassen wurde aufgrund der Tatsache verwendet, dass diese Höhlennetzwerke entlang der Ostküste Brasiliens Berichten zufolge einst ein Teil des vorsintflutlichen 'atlantischen' Reiches waren. Die heutigen Bewohner haben keine direkte GENETISCHE Beziehung zu der alten 'atlantischen' Gesellschaft, die diese Höhlensysteme vor mehreren Jahrtausenden kontrolliert haben soll, sondern werden einfach als 'Atlantier' bezeichnet, weil sie Nachkommen derer sind, die die . wiederentdeckt und bewohnt haben alte Atlan-Installationen. Wie in Nordamerika und anderen Kontinenten wurden hier sowohl gewöhnliche als auch gnomähnliche Menschen angetroffen, von denen einige über fortschrittliche Luft- oder "Disk"-Technologie verfügten. Die Telosianer behaupten, Verbindungen zu Südamerika zu haben, insbesondere zur Region Matto Grosso, wo eine Schwesterstadt namens POSID in einem großen unterirdischen Höhlensystem existiert.

BERNARIER
Bewohner des 'Bernard's Star'-Systems. Obwohl nicht viel über sie geschrieben wurde, scheint es, dass Menschen dieses Sternensystem zumindest teilweise zusammen mit "The Orange" kontrollieren. Ob die Saurier Einfluss haben oder nicht, ist ungewiss, einige Quellen weisen jedoch auf eine mögliche Zusammenarbeit ähnlich der innerhalb unseres eigenen SOL-Systems hin.

STIEFEL
Reptilien aus dem 'Bootes'-System. Diese UND Reptilien-Entitäten aus dem 'Draconis'-System sind angeblich in das 'Dulce'-Szenario sowie in die Infiltration-Implantations-Kontrolle der menschlichen Gesellschaft auf der Erde in Erwartung ihrer geplanten Übernahme zu einem späteren Zeitpunkt (Draconian) involviert.

KÜHLER
Eine weitere Mutation der Saurier- oder Schlangenrasse, die in der Lage ist, sich durch die Erde zu graben. Möglicherweise vierbeinig sowie be-pedalig, sind diese dafür bekannt, ihre natürlichen "langweiligen" Fähigkeiten zu nutzen, um künstliche Tunnel wie Maulwürfe oder sogar spontan erzeugte "Höhlen" zu schaffen (letztere wurde angeblich bei Versuchen verwendet, einzuschließen oder zu töten). ahnungslose Eindringlinge in die unterirdischen Domänen). Diese können über ein hochentwickeltes „Biosensorik“-System verfügen.

CETIAN - (oder Tau Cetians)
Eine menschliche Rasse von 'mediterran' oder 'südamerikanisch' erscheinenden, gebräunten Menschen. Sehr ähnlich zu den kaukasischen Menschen auf Terra, mit Ausnahme von LEICHTEN Unterschieden (leicht spitze Ohren, höhere physische "Dichte" für ihre Größe, etwas breitere Nase, durchschnittlich 5' 5" groß und tragen oft kurze Frisuren im "Roman"- oder "Crew"-Stil ). Tau Ceti und Epsilon Eridani sollen eine große „Konvergenz“ externer „menschlicher“ Aktivitäten sein und sollen mit den Plejadiern verbündet sein (die wiederum, laut Kontaktpersonen, „verbündete“ Allianzen mit den Veganern haben , die Ummites und andere.) Die Cetian Allianz mit den Plejadiern und 'anderen' Gesellschaften, die von den 'Grauen' Raubtieren 'opfert' wurden, basiert auf dem Wunsch, eine gemeinsame Verteidigung gegen ihre Reptilien-Erzfeinde aufzubauen.

CHAMÄLEON
Reptilien wurden genetisch gezüchtet, um sich selbst zu ermöglichen, „menschlich“ zu erscheinen. Auch weniger humanoid erscheinende Reptiloiden, die eine Form von Technosis, molekularer Formverschiebung und/oder Laserhologrammen verwenden, um ein äußeres "menschliches" Aussehen zu erzeugen. Berichte darüber stammen aus unterirdischen Gemeinschaftseinrichtungen in der Nähe von Dulce, New Mexico, Dougway, Utah Groom Lake, Nevada Deep Springs, Kalifornien und Fort Lewis, Washington und anderswo. Berichten zufolge sind sie in irgendeine Art von Infiltrationsagenda verwickelt. Diese „Eindringlinge“ können äußerlich bemerkenswert menschlich erscheinen, behalten aber gleichzeitig Reptilien- oder Neosaurier-Innenorgane bei. Sie werden oft als "ausgeweitet" mit schuppiger, haarloser Haut hinter ihrer "Verkleidung" beschrieben. Ein Bericht behauptete, dass die „Chamäleons“ künstliche „Linsen“ verwenden könnten, um „Schlitzpupillen-Iris“ zu verbergen. Einige behaupten, sie seien genetisch gezüchtete "Söldner", die Teil einer Vorhut einer geplanten stillen Invasion und Übernahme der menschlichen Gesellschaft sind.

CHUPACABRA
Viele der Tötungen werden mit seltsamen Kreaturen in Verbindung gebracht, die wir die anomalen biologischen Entitäten (ABEs) nennen. Es ist angeblich eine Kreuzung zwischen einer Kreatur, die als "grauer" außerirdischer Humanoider bekannt ist, hauptsächlich wegen der Form ihres Kopfes und ihrer Augen, und dem, was die meisten Zeugen als den Körper eines zweibeinigen, aufrechten Dinosauriers beschreiben, aber ohne Schwanz. Sein Kopf ist oval und hat einen länglichen Kiefer. Über zwei längliche rote Augen wurde berichtet, zusammen mit kleinen Löchern im Nasenlochbereich, einem kleinen schlitzartigen Mund mit fangartigen Zähnen, die nach oben und unten aus dem Kiefer ragen. Andere Zeugen haben kleine spitze Ohren gesehen, aber dieses Merkmal wurde von anderen Zeugen nicht gesehen. Es scheint am ganzen Körper kräftiges Haar zu haben, und während die meisten Beobachter behaupten, das Haar sei schwarz, hat es die bemerkenswerte Fähigkeit, die Farben nach Belieben zu ändern, fast wie ein Chamäleon. Im Dunkeln verfärbt es sich schwarz oder tiefbraun – in einem sonnenbeschienenen, von Vegetation umgebenen Bereich wechselt es zu Grün, Grüngrau, Hellbraun oder Beige. Die Kreatur hat zwei kleine Arme mit einer dreifingrigen Klauenhand und zwei kräftige Hinterbeine, wiederum mit drei Klauen. Dies scheint es ihm zu ermöglichen, schnell zu rennen und über Bäume zu springen (!) - einige Zeugen behaupten, dass er in einem einzigen Sprung über sechs Meter weit ist. Nach vielen Beobachtungen sehen die Beine der Kreatur fast reptil- oder ziegenähnlich aus. Es hat federartige Anhängsel, die von seinem Rücken herunterlaufen, mit scheinbar fleischigen Membranen, die ihre Farbe von Blau zu Grün, Rot zu Violett usw , damit es tatsächlich fliegen kann (!). Das Leitwerk wird anscheinend nur verwendet, um seinen Flug zu leiten - hauptsächlich durch den Wind gesteuert - nur gelegentlich zu sehen, um zu flattern. Erstmals in der Stadt Orocovis gemeldet, wurden die ABEs in der Gemeinde Canovanas und in vielen Gebieten von Puerto Rico gesichtet. Seine Gewohnheiten sind sowohl tag- als auch nachtaktiv - tatsächlich wurde er von mehreren Zeugen am helllichten Tag gesehen. Ein solches Ereignis wurde von Madeline Tolentino und ihren Nachbarn in der Gemeinde Campo Rico (Gemeinde Canovanas) miterlebt. Sie alle beobachteten, wie es nachmittags um 15 Uhr eine Straße (!) entlangging. Als sie sich ihm näherten, lief die Kreatur „mit einer fantastischen Geschwindigkeit“ davon und entkam. Klicken Sie hier, um unsere Chupacabras-Sektion zu sehen

DRACO-BORGS
Kybernetische Formen, die von Reptilien-Entitäten kontrolliert werden. Dazu gehören auch jene Formen, die von gefallenen übernatürlichen oder paraphysischen Wesenheiten belebt werden, sei es von „grauer“, „menschenähnlicher“, „mechanischer“ oder anderer Konfiguration. Es gibt einige, die behaupten, dass in unserer Gesellschaft menschlich erscheinende „Infiltratoren“ dieser Art existieren könnten und dass bestimmte Eigenschaften sie verraten könnten – d.h. die Augen, ein leicht schwefeliger Geruch, unfeine Merkmale wie keine Fingerabdrücke oder Ohren oder andere "Körper"-Teile, die leicht "künstlich" erscheinen.

DRACHENWÜRMER
Diese Kreaturen sind größtenteils unterirdisch und wurden nur sehr selten gemeldet. Obwohl es sich um eine Mutation der Schlangenrasse handelt, die durch jahrhundertelange Verkümmerung die Verwendung ihrer Gliedmaßen verloren hat, ist sie dennoch anscheinend ein Teil der Reptilien-Verschwörung. Die 'Drachenwürmer' sollen laut einigen Quellen sehr intelligent sein. "Sie" wurden manchmal als ähnlich wie ein riesiger Reptilien-"Wurm" oder "Schnecke" beschrieben.

ZWERGE
Winzige Menschen, die angeblich in oder in der Nähe von Höhlen in verschiedenen Teilen der Welt angetroffen wurden, einschließlich Nordkalifornien und der südöstlichen Region Arizona / südwestlichen New Mexico und in einigen im Zusammenhang mit UFOs, obwohl die meisten gemeldeten "Zwerg"-Sichtungen in Verbindung zu UFOs sind tatsächlich Sichtungen der Saurier 'Grauen'. Diese sollten nicht mit den kleinen 'Elementaren' oder 'Naturgeistern' verwechselt werden, von denen einige glauben, dass sie ätherisch sind, aber die Fähigkeit haben, manchmal in fester oder halbfester Form zu erscheinen. Die Zwergenrassen sind angeblich genauso menschlich wie Oberflächenvölker, aber durchschnittlich zwischen 3 und 4 Fuß groß, obwohl sie manchmal so klein wie 60 cm gesehen wurden. Wie bei den "Riesen" oder "Els" kann diese Kleinheit zu einer genetischen Anomalie geführt haben, die aufgrund der Trennung ihrer Rasse(n) vom internationalen "Genpool" ihren Lauf nahm. Sie leben angeblich zu einem großen Teil in unterirdischen Systemen als „Schutzmaßnahme“. Und wie bereits erwähnt, verfügen einige angeblich über 'Antennenscheiben'-Technologie und interplanetare Reisefähigkeiten.

EVA-BORGS
Kybernetische Formen, die von „menschlichen“ Entitäten kontrolliert werden. ODER Menschen, die so weit implantiert oder chirurgisch verändert wurden, dass sie von Natur aus kybernetisch geworden sind, aber immer noch eine Seelenmatrix behalten.

GIZAN - (oder Gizahn)
Die 'Gizeh-Leute' wurden von den Plejadiern (Billy Meier-Kontakte) und anderen genannt. Dies "könnte" eine Verbindung zu den seltsamen "Menschen" und Technologien haben, die angeblich in tiefen labyrinthischen Nischen unter Ägypten angetroffen werden, die Berichten zufolge manchmal von Entdeckern gesehen wurden und die sich wie "alte Ägypter" kleiden sollen. Laut Leading Edge Research gibt es angeblich eine riesige Höhle tief unter Ägypten, die von Menschen bewohnt wird, die eng mit der US-Geheimregierung verbunden sind. Einige Quellen weisen darauf hin, dass das „Gizeh-Volk“ eine „kontrollierte“ Gesellschaft sein könnte, in der die Reptilien die dominierende Macht sind, obwohl es immer noch viele Geheimnisse darüber gibt, worum es beim „Gizeh-Imperium“ geht.

GRÄLLE
Dies sind saurische "graue" Wesen, die anscheinend etwas größer sind als die normalerweise anzutreffenden Grauen, aber mit extrem dünnen "schienenartigen" Torso und Gliedmaßen, die jedoch sehr stark sind.

GRÜNE, DIE
Menschen von „normaler“ Größe, die jedoch eine olivgrüne Hautfarbe besitzen. Sie behaupten, aus einem unterirdischen oder höhlenartigen Reich unter Europa zu stammen, das sie als "St. Martins Land".

GRAU, DIE
Kleine Neosaurier-Hominoids, sehr produktiv und intelligent. Kann das „Gehirn“ oder „Intellekt“ der Schlangenrasse sein, während die größeren „Reptoiden“ angeblich als die PHYSIKALISCHEN Oberherren fungieren und somit einen höheren „Rang“ als die Grauen haben. Die Grauen basieren auf Logik und operieren Berichten zufolge auf Basis des Überlebens von Tieren oder räuberischen Instinkten und sind in den meisten Fällen emotional unempfindlich gegenüber Menschen auf ihren Körper, die dann über die Haut aufgenommen wird. Wie bei typischen Reptilien, die sich häuten, wird der „Abfall“ über die Haut wieder ausgeschieden. Die Greys sind im Durchschnitt 3 1/2 bis 4 1/2 Fuß groß, wobei die Hautfarben von grauweiß über graubraun bis graugrün bis graublau reichen. Abgesehen davon, dass sie sich von menschlichen und tierischen Proteinen und Flüssigkeiten ernähren, ernähren sie sich angeblich auch von der "Lebensenergie", der "Lebensessenz" oder "Seelenenergie" des Menschen, wie es auch andere Reptilienarten tun. Aus diesem Grund erschienen die Menschen, die bei der Arbeit mit den Grauen gesehen wurden (freiwillig oder unfreiwillig implantierte und programmierte "Drohnen"), den Zeugen, die sie beobachteten, "leblos" und "emotionslos". Die Grauen sind Berichten zufolge EXTREM betrügerisch und obwohl sie nach "Logik" handeln, ist es für sie "logisch", extrem komplexe Formen der Täuschung zu verwenden, um ihre Ziele zu erreichen. Sie sind die am häufigsten beobachteten „außerirdischen“ Wesen, denen man bei UFO-Ereignissen begegnet.


3. ERGEBNISSE

Unsere Ergebnisse waren robust in Bezug auf fehlende Arten und phylogenetische Unsicherheit, da wir mit allen getesteten Phylogenien und mit unterschiedlichen Behandlungen des fehlenden Extinktionsrisikostatus ähnliche Hauptschlussfolgerungen erhielten. Wir fassen hier Ergebnisse für das Rolland et al. Phylogenie für Säugetiere und die Springer et al. AUTOhard Phylogenie für Primaten, Ergebnisse über alle Phylogenien sind in Anhang S1 der Hintergrundinformationen dargestellt.

3.1 Homo sapiens ist wahrscheinlich eine phylogenetisch isolierte Art

Wir haben den aktuellen Originalitätsrang geschätzt für H. sapiens 1332 (d. h. der Mensch ist die 1332. ursprünglichste Art) unter 5451 Säugetierarten und die 46. ursprünglichste Art unter 435 Primatenarten. Wenn CR-Arten die einzige Gruppe von Säugetieren wären, die verschwinden würde, wäre die relative Originalität von H. sapiens erhöhen würde (Tabelle 1). Wenn sowohl CR- als auch EN-Arten ausgerottet würden, H. sapiens würde zu den 10 ursprünglichsten Primatenarten gehören, ein Rang, der beibehalten würde, wenn auch VU- und NT-Arten ausgerottet würden (Tabelle 1 Abbildung 1). Wenn CR- und EN-Arten ausgerottet würden, H. sapiens würde zu den 200 ursprünglichsten Säugetierarten zählen. Wenn alle bedrohten (VU, EN und CR) Arten verloren gingen, H. sapiens würde zu den 100 ursprünglichsten Säugetierarten gehören, ein Rang, der beibehalten würde, wenn auch die NT-Arten ausgerottet würden (Tabelle 1 Abbildung 1). Eine solch dramatische Rangänderung wäre höchst unwahrscheinlich, wenn die bedrohten Arten zufällig über die Phylogenie verteilt wären (Tabelle 1), selbst wenn die phylogenetische Autokorrelation berücksichtigt wird (Anhang S1) der Hintergrundinformationen.

Gruppe Aussterben Anm. der Arten Originalität ranka a Die Ergebnisse hier werden über alle unsere Simulationen gemittelt, die fehlende Daten berücksichtigen (detaillierte Ergebnisse in Anhang S1 der Hintergrundinformationen). b Wir haben zuerst gemessen Obs., der beobachtete Rang für die Originalität von H. sapiens, Arten von der höchsten zur niedrigsten Originalität ordnend. Als nächstes trieben wir alle vom Aussterben bedrohten (CR) Arten zum Aussterben und führten die gleiche Berechnung durch. Wir haben den beobachteten Rang verglichen für H. sapiens Originalität mit Rangfolgen, die das Aussterberisiko zwischen Säugetieren (200-mal) oder Primaten (500-mal) permutieren. Der durchschnittliche simulierte Rang (Sim.) zum H. sapiens und seine Standardabweichung (SD) sind gegeben. Wir haben diesen Ansatz wiederholt, um gefährdete (EN) und CR-Arten, als nächstes anfällige (VU) für CR und dann fast gefährdete (NT) für CR-Arten zum Aussterben zu bringen. c Anteil der Zeiten Sim. war kleiner oder gleich Obs.: *0.01 < P ≤ 0,05, **0,005 < P ≤ 0.01, ***P ≤ 0.005.
Obs.b a Die Ergebnisse hier werden über alle unsere Simulationen gemittelt, die fehlende Daten berücksichtigen (detaillierte Ergebnisse in Anhang S1 der Hintergrundinformationen). b Wir haben zuerst gemessen Obs., der beobachtete Rang für die Originalität von H. sapiens, Arten von der höchsten zur niedrigsten Originalität ordnend. Als nächstes haben wir alle vom Aussterben bedrohten (CR) Arten zum Aussterben gebracht und die gleiche Berechnung durchgeführt. Wir haben den beobachteten Rang verglichen für H. sapiens Originalität mit Rangfolgen, die das Aussterberisiko zwischen Säugetieren (200-mal) oder Primaten (500-mal) permutieren. Der durchschnittliche simulierte Rang (Sim.) zum H. sapiens und seine Standardabweichung (SD) sind gegeben. Wir haben diesen Ansatz wiederholt, um gefährdete (EN) und CR-Arten, dann gefährdete (VU) für CR und dann fast bedrohte (NT) für CR-Arten zum Aussterben zu bringen.c Anteil der Zeiten Sim. war kleiner oder gleich Obs.: *0.01 < P ≤ 0,05, **0,005 < P ≤ 0.01, ***P ≤ 0.005.
Bedeuten Sim. (SD)
Säugetiere Keiner 5451 1332
CR 5138 991**c a Die Ergebnisse hier sind gemittelt über alle unsere Simulationen, die fehlende Daten berücksichtigen (detaillierte Ergebnisse in Anhang S1 der Hintergrundinformationen). b Wir haben zuerst gemessen Obs., der beobachtete Rang für die Originalität von H. sapiens, Arten von der höchsten zur niedrigsten Originalität ordnend. Als nächstes haben wir alle vom Aussterben bedrohten (CR) Arten zum Aussterben gebracht und die gleiche Berechnung durchgeführt. Wir haben den beobachteten Rang verglichen für H. sapiens Originalität mit Rangfolgen, die das Aussterberisiko zwischen Säugetieren (200-mal) oder Primaten (500-mal) permutieren. Der durchschnittliche simulierte Rang (Sim.) zum H. sapiens und seine Standardabweichung (SD) sind gegeben. Wir haben diesen Ansatz wiederholt, um gefährdete (EN) und CR-Arten, dann gefährdete (VU) für CR und dann fast bedrohte (NT) für CR-Arten zum Aussterben zu bringen. c Anteil der Zeiten Sim. war kleiner oder gleich Obs.: *0.01 < P ≤ 0,05, **0,005 < P ≤ 0.01, ***P ≤ 0.005.
1282 (67.54)
DE, CR 4456 158*** 1161 (123.67)
VU nach CR 3785 81*** 1024 (154.77)
NT nach CR 3373 82*** 931 (169.10)
Primaten Keiner 435 46
CR 369 32* 42 (5.02)
DE, CR 244 5*** 33 (8.08)
VU nach CR 157 6* 24 (8.57)
NT nach CR 131 4** 22 (8.37)
  • a Die Ergebnisse hier werden über alle unsere Simulationen gemittelt, die fehlende Daten berücksichtigen (detaillierte Ergebnisse in Anhang S1 der Hintergrundinformationen). b Wir haben zuerst gemessen Obs., der beobachtete Rang für die Originalität von H. sapiens, Arten von der höchsten zur niedrigsten Originalität ordnend. Als nächstes haben wir alle vom Aussterben bedrohten (CR) Arten zum Aussterben gebracht und die gleiche Berechnung durchgeführt. Wir haben den beobachteten Rang verglichen für H. sapiens Originalität mit Rangfolgen, die das Aussterberisiko zwischen Säugetieren (200-mal) oder Primaten (500-mal) permutieren. Der durchschnittliche simulierte Rang (Sim.) zum H. sapiens und seine Standardabweichung (SD) sind gegeben. Wir haben diesen Ansatz wiederholt, um gefährdete (EN) und CR-Arten, dann gefährdete (VU) für CR und dann fast bedrohte (NT) für CR-Arten zum Aussterben zu bringen. c Anteil der Zeiten Sim. war kleiner oder gleich Obs.: *0.01 < P ≤ 0,05, **0,005 < P ≤ 0.01, ***P ≤ 0.005.
Gruppe Variablea a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
Posteriorer Mittelwert CI pMCMC
Säugetiere Entfernung zu Homo sapiensb a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome des Grades (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
−0.283 [−1.282 0.679] 0.504
Originalität 0.095 [−0.081 0.315] 0.400
Anzahl bekannter Bedrohungensc a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
1.104 [0.927 1.299] <0.004
Körpermasse 0.945 [0.546 1.256] <0.004
Größe des geografischen Bereichs −1.301 [−1.616 −1.050] <0.004
Diät-Breite −0.023 [−0.185 0.161] 0.792
Lebensraumbreite 0.070 [−0.090 0.270] 0.424
Wurfgröße −0.082 [−0.296 0.157] 0.496
Trophäenlevel 0.305 [0.059 0.534] 0.016
Med. Breitengrad (Grad. 1)d a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
0.124 [−0.098 0.324] 0.248
Med. Breitengrad (Grad 2)d a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
0.086 [−0.118 0.298] 0.440
Med. Längengrad (Grad 1)d a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
0.234 [0.035 0.460] 0.016
Med. Längengrad (Grad 2)d a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
−0.083 [−0.296 0.121] 0.456
Menschlicher Pop. Dichte a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
0.087 [−0.020 0.215] 0.144
Menschlicher Pop. changef a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome des Grades (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
0.067 [−0.094 0.192] 0.368
Niederschlag 0.032 [−0.136 0.209] 0.688
Primaten Entfernung zu H. sapiensb a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome des Grades (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
−0.059 [−3.445 3.426] 0.969
Originalität 1.404 [−0.463 3.696] 0.131
Anzahl bekannter Bedrohungensc a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
2.883 [0.490 5.651] <0.001
Körpermasse 1.503 [−1.312 4.328] 0.245
Größe des geografischen Bereichs −3.880 [−6.330 −1.505] ≪0.001
Diät-Breite −0.598 [−2.441 1.033] 0.456
Lebensraumbreite 0.764 [−0.669 2.532] 0.284
Wurfgröße −0.162 [−2.721 1.968] 0.973
Trophäenlevel −0.461 [−2.459 1.338] 0.573
Med. Breitengrad (Grad. 1)d a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome des Grades (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
0.629 [−1.342 2.898] 0.539
Med. Breitengrad (Grad 2)d a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
−0.723 [−2.439 0.883] 0.332
Med. Längengrad (Grad 1)d a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome des Grades (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
−0.206 [−3.274 2.566] 0.920
Med. Längengrad (Grad 2)d a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
−0.786 [−3.177 1.213] 0.476
Menschlicher Pop. Dichte a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
1.296 [−0.272 3.168] 0.096
Menschlicher Pop. changef a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.
−0.328 [−2.187 1.324] 0.714
Niederschlag −0.460 [−1.955 0.916] 0.536
  • a Siehe Abschnitt Methoden und Datenbank PanTHERIA, Jones et al. ( 2009 ), für Details zu jeder Variablen (alle Variablen wurden auf einen Mittelwert von 0 und eine Varianz von 1 skaliert) b In Millionen Evolutionsjahren c Anzahl bekannter Bedrohungstypen, die eine Art betreffen d Median (med.) Breitengrad von jeder Artenspektrum und mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums, jeweils ausgedrückt als orthogonale Polynome vom Grad (Grad) 1 und 2 e Bevölkerungsdichte f Mittlere Zunahme der Bevölkerungsdichte.

Alle Säugetierordnungen haben mindestens eine Art, die derzeit ursprünglicher ist als H. sapiens (Abbildung 1). Als wir den Verlust bedrohter Arten simulierten, ging die Zahl dieser Arten drastisch zurück. In diesem Szenario sagen wir voraus, dass nur wenige überlebende Primaten origineller sein werden als H. sapiens (Abbildung 1): Der Westliche Fettschwanz-Zwergmaki (Cheirogaleus medius), der sportliche Wieselmaki (Lepilemur mustelinus) und der philippinische Koboldmaki (Tarsius syrichta) (in 100 % unserer Simulationen). Andere Arten waren ursprünglicher als H. sapiens in einem Bruchteil unserer Simulationen: der Pygmäen-Koboldmaki (Tarsius pumilus, in 6% der Simulationen) die ost-, Milne-Edwards- und westafrikanischen Pottos (Perodicticus ibeanus, 40% P. edwardsi, 43% P. potto, 71%) und der graue schlanke Loris (Loris lydekkerianus, 71%). Tarsius pumilus ist eine datendefiziente Art in der Roten Liste der IUCN und diese Art, zusammen mit P. ibeanus und P. edwardsi, hatte unbekannte phylogenetische Position. Die Ergebnisse für diese Arten hängen direkt von unserer robusten Behandlung fehlender Daten ab.

3.2 Intrinsische und extrinsische Faktoren, die mit dem Artensterbensrisiko korrelieren

Von 1251 Säugetieren (ca. 23% aller in der Roten Liste der IUCN aufgeführten Arten) lagen Daten zur Phylogenie sowie zu allen biologischen und geografischen Variablen vor, darunter 92 Primaten (ca. 21% aller in der Roten Liste der IUCN aufgeführten Primaten). Bei Säugetieren korrelierten die Anzahl der Bedrohungen, die Körpermasse und das trophische Niveau (von Pflanzenfressern über Allesfresser bis hin zu Fleischfressern) und die mittlere Längsausdehnung jedes Artenspektrums positiv mit dem IUCN-Aussterberisikostatus (von der geringsten Besorgnis bis zum kritisch gefährdeten Tier). 2). Wie erwartet nahm das Aussterberisiko mit der Größe des geografischen Verbreitungsgebiets ab (Tabelle 2). Bei Primaten wurde zusätzlich nur die Anzahl der Bedrohungsarten mit dem Aussterberisiko korreliert (Tabelle 2). Wir beobachteten auch, dass das Aussterberisiko bei Primaten tendenziell mit dem Grad der phylogenetischen Originalität zunahm (pMCMC < 0.20 Tabelle 2 und Anhang S1 der Hintergrundinformationen). Dieser Trend war jedoch nur bei einer unserer Phylogenien signifikant, dem beschnittenen Rolland et al. und nur unter Berücksichtigung von Aussterberisiken im Zusammenhang mit einer beobachteten Verringerung der Populationsgröße (Kriterium A der Roten Liste) (pMCMC<0.05 Hintergrundinformationen Anhang S1). Betrachtet man nur die Aussterberisiken, die mit einer beobachteten Verringerung der Populationsgröße verbunden sind, änderte sich nichts an unseren Hauptergebnissen, jedoch nahmen auch die Risiken des Aussterbens von Primaten mit der Bevölkerungsdichte des Menschen signifikant zu und der Einfluss des trophischen Niveaus und der mittleren Längsausdehnung jeder Säugetierart auf das Aussterberisiko war nur marginal signifikant (pMCMC<0.10 siehe Hintergrundinformationen Anhang S1). Die Entfernung von Nahrungsatem und trophischem Niveau aus den erklärenden Variablen beeinflusste unsere Ergebnisse nur, wenn wir Arten ausschlossen, die nicht unter Kriterium A der Roten Liste aufgeführt sind: Lebensraumbreite und Niederschlag wurden signifikant, wenn alle Säugetiere berücksichtigt wurden, und das Aussterberisiko von Primaten stieg signifikant mit der Originalität der Arten mit die beschnittenen Rolland et al. nur Baum (Hintergrundinformationen Anhang S1).


Wall-E – Verschmutzung

Wir schreiben das Jahr 2805, die Welt wimmelt von Müll, die Luftverschmutzung verhindert neues Leben, ein einziger Abfallzuteilungs-Lastheber der Erdklasse-Roboter muss das Chaos beseitigen und die Menschheit ist in den Weltraum geflohen. Ist dies eine Vorhersage der Zukunft oder nur die Handlung von Pixars familienfreundlichem Wall-E.

Jüngste Berichte des Health Effects Institute (HEI) haben gezeigt, dass 95 % der Weltbevölkerung ungesunde Luft einatmen.

Die Quellen der Luftverschmutzung reichen von der Verbrennung fossiler Brennstoffe über die Freisetzung von Ammoniak aus landwirtschaftlichen Aktivitäten bis hin zu Fabrikabgasen. Neben diesen großen industriellen Luftschadstoffen hat die Verwendung von Reinigungschemikalien und Farben zu Hause negative Auswirkungen.

Neben den Auswirkungen der Luftverschmutzung auf die menschliche Gesundheit umfassen die Auswirkungen der Luftverschmutzung die globale Erwärmung, die zum Schmelzen der Eiskappen und den Verlust arktischer Lebensräume führt, schädlicher saurer Regen, der durch die Bildung von Wassertröpfchen mit Stickstoff- und Schwefeloxiden entsteht, und Eutrophierung, bei der Schadstoffe die Algenbildung auf der Meeresoberfläche fördern nachteilige Auswirkungen des Meereslebens.

Weltweit werden jedes Jahr schätzungsweise 2 Milliarden Tonnen Abfall erzeugt, die bis 2050 auf 3,4 Milliarden ansteigen sollen. Eine der Hauptsorgen der wachsenden Abfallproduktion ist die von Kunststoffen. Diese Materialien, deren Abbau Jahrhunderte dauern kann und die jetzt durch die Kontamination von Wasserwegen und Ökosystemen Probleme verursachen, haben wir alle die Bilder von Schildkröten und Delfinen gesehen, die in einem Sixpack-Ring gefangen sind.

Während eine Lösung des Weltraumzeitalters für diese Verschmutzungsprobleme unwahrscheinlich erscheint, besteht die Hoffnung, dass die Biotech-Forschung eine bessere Lösung für diese Probleme bieten kann.

Die Entwicklung von Biofiltern, obwohl sie sich derzeit noch in einem frühen Stadium befindet, verspricht eine effektive und wirtschaftliche Lösung zur Reduzierung der Luftverschmutzung. Flüchtige Chemikalien und anorganische Luftgifte werden durch ein biologisch aktives Material abgeführt. Die verschmutzte Luft wird durch einen Biofilm aus Bakterien gepumpt, der unerwünschte Schadstoffe abbauen und Energie, Biomasse, Wasser und Kohlendioxid erzeugen soll.

Die weltweite Ansammlung von Kunststoffabfällen ist überwiegend solche, die nicht konventionell wiederverwendet werden kann, d. h. nicht recycelbar ist. Im Jahr 2018 wurde jedoch auf einer japanischen Müllkippe ein Fehler entdeckt, der die Fähigkeit entwickelt hatte, Kunststoffe durch Enzymaktivität abzubauen. Bei der Untersuchung des Enzyms gelang es den Forschern, seine Effizienz zu verbessern, sodass Materialien wie PET (Polyethylenterephthalat) innerhalb weniger Tage abgebaut werden können. Darüber hinaus bedeutet die Aufspaltung des Kunststoffs in seine ursprünglichen Bestandteile, dass er vollständig recycelt werden kann, wodurch die Suche nach neuen Ölquellen reduziert wird.

Neben der Reduzierung des bereits produzierten Plastikmülls wird auch daran geforscht, Plastik durch neue Biokunststoffe zu ersetzen. Pflanzenbasierte Kunststoffe wie Polymilchsäure (PLA) wurden aus Mais entwickelt und bieten eine nachhaltige Alternative für Getränkeflaschen PLA wird derzeit in 15 % aller Innocent-Getränkeflaschen verwendet.

In ähnlicher Weise hat das britische Unternehmen Ooho eine Wasserblase entwickelt, indem es Algen verarbeitet. Die Wasserblase kann nicht nur als Ersatz für eine Plastikflasche verwendet werden, sondern ist auch ein essbares Material, das keine Abfallprodukte verursacht.

In der heutigen Welt einen abfallfreien Lebensstil zu führen, ist höchst unpraktisch, aber es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, der Umwelt von zu Hause aus zu helfen. Der beste Start sind Mehrweg-Getränkebehälter und das Weitergeben der Plastikflaschen sowie die lebenslange Erinnerung an die Tasche beim Einkaufen.


UBIQUITINATION 7: PALEO’s BITTER WAHRHEIT

Warum müssen Sie die von Ihnen angenommenen Ratschläge sorgfältig prüfen? Ist Zucker/Fruktose wirklich giftig, oder ist es vielleicht etwas anderes in Ihrer Umgebung, das Sie wirklich entgiften müssen? Wenn, wie viele sagen, Zucker wie eine Suchtdroge ist, dann würde ich sagen, dass künstliches Licht mit Heroinschießen vergleichbar ist. Das macht künstliches Licht zu etwas, das wir zur Entgiftung brauchen.

Siehst du den Regenbogen? Der blaue Bereich, der näher an Dianes Kopf liegt, ist das Problem, von dem Sie wirklich entgiften müssen. Zucker sollte nicht das eigentliche Ziel sein. Übermäßiges blaues Licht ist jedoch ein Signal, das eine Umgebung simuliert, die sich derzeit elektromagnetisch in einem konstant übermäßigen Sommerzeitsignal befindet. Blaues Licht zerstört den DHA-Spiegel in Ihrer Netzhaut und inaktiviert den mitochondrialen Elektronentunnel bei Cytochrom c. Dies führt zu massiven Strömungen und in der Zelle zu Wasser und Schwellungen. Tatsächlich ergab eine 2009 in England durchgeführte Studie, dass 40 Prozent des Lichts, das die Menschen an Sommerabenden absorbierten, blaues Licht war. Im Winter sank der Anteil während derselben frühen Abendzeit auf nur noch 26 Prozent des blauen Lichts. Die Menge an Blaulichtfrequenz, die wir unseren Mitochondrien erlauben, zu spüren, ist das Schlüsselproblem. Es hat eine saisonale Dosis-Wirkungs-Kurve. Die Dosis macht das Toxin für blaues Licht. Das moderne Leben ermöglicht aufgrund der Technologie, des Fernsehens, der Computernutzung und des Wohnens in Innenräumen eine ständige Flut von blauem Licht. Der Effekt wird verstärkt, wenn die Kälte fehltaus der Umgebung, die Sie Ihren Mitochondrien erlauben zu spüren.

Blaues Licht ist das wichtigste nicht-native EMF, mit dem wir jetzt konfrontiert sind

Das übermäßige blaue Lichtsignal ist ein Signal für Ihre Mitochondrien, als ob Sie den ganzen Tag Eiscreme und Kekse zusätzlich zu einer amerikanischen Standarddiät essen würden. Die Beziehung der Lichtfrequenz bei der Veränderung der mitochondrialen Signalübertragung ist das, was Paleo stark vermisst, weil sie nicht verstehen, wie Physik mit Biologie verbunden ist. Die Rotlichtfrequenz, die am weitesten von Dianes Kopf entfernt ist, ist die beste Frequenz für den Menschen und unsere Mitochondrien-Cytochrome. Ihre Haut-Gehirnzellen und Mitochondrien brauchen eine stetige Diät mit roten Lichtfrequenzen, um ihr Blaulicht-Buffet zu überwinden, wir lassen sie spüren.

Die meisten Leute wissen nicht einmal, dass blaue Farben in der Natur ziemlich selten sind. Man würde erwarten, dass Leute, die sich für Evolutionsbiologie interessieren, wie es die Paläo-Bewegung ist, fragen, warum bis in die Neuzeit niemand die Farbe Blau sehen konnte? Warum ist das so? Blaues Licht ist ein sehr kleiner Teil des natürlichen Sonnenlichts. Blaues Licht ist die Schlüsselfrequenz des Lichts, das moderne Menschen zur Herstellung von Technologie verwendet haben. Alles, was eine blaue Farbe hat, blaues Licht und blaues Licht im Übermaß reflektiert, ist für alle Lebewesen giftig. Gesundheit und Wellness haben zu den richtigen Jahreszeiten wenig mit Zucker in Ihrer Ernährung zu tun, und viel mit Wasser und Lichtchemie, wenn Zucker außerhalb dieser Lichtjahreszeiten vorhanden ist.

PHYSIK DES LICHTS

Die Farbe von allem, was wir beobachten, hängt von einigen Faktoren ab. Erstens – Alles besteht aus Elektronen und Atomen. Wie etwas in Licht getaucht aussieht, wird von diesen Atomen und Elektronen bestimmt.

Unterschiedliche Materialien, Gegenstände und Gegenstände haben eine unterschiedliche Zusammensetzung von Atomen und Elektronen. Jedes Objekt führt von Natur aus, wenn es Licht ausgesetzt wird, eine der folgenden Aktionen aus:

Licht reflektieren oder streuen (Reflexion und Streuung)
Licht absorbieren (Absorption)
nichts tun (übertragen)
Licht brechen (Refraktion)

Sonnenlicht ist ein weißes Licht ist keine Spektralfarbe. Es ist eine von unserem Gehirn wahrgenommene Farbe. Viele Leute denken, die Sonne sei gelb. Wenn die Sonne weißes Licht erzeugen soll, warum erscheint die Sonne dann für das Auge gelb statt weiß? Wir müssen mit der Tatsache beginnen, dass weißes Licht eine Kombination aller Farben ist, die von einem leuchtenden Objekt gleichermaßen erzeugt werden. Ein leuchtendes Objekt, das blau erscheint, ist blau, weil es mehr blaues Licht erzeugt als rotes, oranges, gelbes oder grünes Licht. Die Farbe eines leuchtenden Objekts hängt von der Temperatur des Objekts ab.

Zwei Gründe, warum die Sonne gelb erscheint:
1. Die Oberflächentemperatur der Sonne (5.500 °C) erzeugt einen Bereich von sichtbarem Licht (Rot bis Blau), in dem Gelb am reichlichsten ist, aber nicht viel mehr als andere Farben, die es produziert. Wenn die Sonne kühler wäre, sagen wir 2.500 Grad C, würde sie rot aussehen, wie die Sterne Antares und Beteigeuze. Oder wenn die Sonne heißer wäre, sagen wir 15.000 Grad C, würde sie blau aussehen, wie der Stern Rigel.

2. Die Atmosphäre der Erde fungiert als eine Art Lichtfilter. Einige Farben werden stärker gefiltert als andere. Die Sonne ist ein gelber Stern, aber die Atmosphäre der Erde lässt die Sonne gelber erscheinen, als sie erscheint, als wenn Sie sie aus dem Weltraum beobachten würden, wo sie eher weiß als gelb erscheinen würde. Aber Sie müssen die Erde nicht verlassen, um zu sehen, dass die Sonne wirklich weniger gelb ist, als sie erscheint. Wenn Sie sich in den Rocky Mountains auf 11.000 Fuß Höhe befinden, sieht die Sonne weniger gelb und weißer aus als auf Meereshöhe. Auf dieser Höhe gibt es weniger Luftmoleküle, um die anderen Farben der Sonne zu filtern. Stellen Sie sich vor, wie die Sonne aus einem Flugzeug in 40.000 Fuß Höhe aussehen würde – ganz weiß! Außerdem ist es morgens oder spätnachmittags, wenn Sie in der Lage sind, die Sonne an Ihrem Wohnort zu betrachten. Es ist einfacher, die Sonne für ein paar Sekunden zu betrachten, als es ein Mittag ist. Die Sonne erscheint zu diesen Zeiten gelber, als wenn Sie sie mittags (12 Uhr) beobachten würden, wenn die Sonne an dem Tag, an dem sie am hellsten und weißesten ist, am höchsten am Himmel steht. Aufgrund des hohen Mittagsstandes der Sonne muss das Sonnenlicht weniger Luft durchqueren. Weniger Luft bedeutet weniger Filterung anderer Farben. Denken Sie daran: Licht erscheint weiß, weil alle Farben Ihre Augen gleichermaßen erreichen. Also scheint die Sonne mittags mehr weiß zu sein, weniger gelb – eher so, wie sie wirklich ist! Versuchen Sie nicht, diese Beobachtung ohne High-Tech-Augenschutz zu machen.

Die kurzen Wellenlängen des blauen Lichts der Sonne werden von der Atmosphäre gestreut. Diese Aktion ist der Grund, warum der Himmel blau erscheint und warum nur wenige Dinge in der Natur blaues Licht reflektieren. Überlegen Sie, warum wir Farbe in Dingen sehen: Eine Analogie dazu, warum Dinge Farbe haben, betrachten Sie das Bild einer reifen Tomate in Ihrem Kopf. Tomaten scheinen rot zu sein, denn wenn sie reif sind, enthalten Tomaten ein Carotinoid, das als “Lycopin” bekannt ist. Lycopin ist ein leuchtend rotes Carotinoidpigment, ein sekundärer Pflanzenstoff, der nicht nur in Tomaten, sondern auch in anderen roten Früchten vorkommt. Lycopin absorbiert den größten Teil des sichtbaren Lichtspektrums, und da es eine rote Farbe hat, reflektiert Lycopin hauptsächlich Rot zum Betrachter zurück, so dass eine reife Tomate rot erscheint. In der Natur gibt es nur wenige blaue Pigmente, da blaues Licht in der Natur eine seltene Form von Licht ist. Natürliches Sonnenlicht hat 1/7 seines Lichts im blauen Bereich.

Dieser Filtermechanismus (Prisma) in der Atmosphäre setzt sich in unseren Körpergeweben fort und hinterlässt die längeren (gelb-roten) Wellenlängen, die wir nutzen können. Diese sind idealerweise im AM-Sonnenlicht vorhanden. Aus diesem Grund existieren die zirkadianen Zyklen des Menschen so, wie sie es tun. Lesen Sie die kalte Thermogenese 7 erneut, um zu sehen, wie unsere Zellen mit den Frequenzen von IR- und UV-Licht in der AM übereinstimmen. Dies verbindet auch Lichtfrequenzen, um die Ladungstrennung in Wasser in unserem Plasma zu maximieren. Diese Wellenlängen im IR- und UV-Bereich sind die Frequenzen, die das Leben im Darm, in der Haut und in unseren Mitochondrien sucht. Wir essen und absorbieren bestimmte Frequenzen. Auf diese Weise ist die Konstruktion unseres Gehäuses so konzipiert, dass blaues Licht nur tagsüber ausgesetzt wird. Im Sommer sehen wir unsere größten Mengen an blauem Licht.

Von einem hochfliegenden Flugzeug oder vom Mond aus erscheint die Sonne weiß. Das menschliche Auge hat drei Arten von Farbrezeptoren, die allgemein als Rot, Grün und Blau bezeichnet werden. Beachten Sie, dass es keinen Rezeptor für Gelb gibt. Eine spektrale gelbe Lichtquelle wird sowohl die roten als auch die grünen Rezeptoren auf eine bestimmte Weise auslösen. Wir sehen “yellow”, obwohl wir keine gelben Rezeptoren haben. Jedes Lichtspektrum, das dieselbe Reaktion auslöst, wird auch als “gelb” angezeigt. Computerbildschirme, technische Geräte und die Hersteller Ihres Fernsehbildschirms sind auf dieses Spoofing angewiesen. Diese Displays haben nur drei Arten von Lichtquellen, Rot, Grün und Blau. Diese Geräte haben viel mehr blaues Licht, da es kein Filtersystem zwischen dem Gerät und Ihren Augen, Haut und Darm gibt. Sie erzeugen die Wahrnehmung anderer Farben, indem sie eine Lichtmischung abgeben, die im menschlichen Auge die gewünschte Reaktion auslöst. Das obige Bild enthält einen Fehler in den Beschriftungen “bluish purple” und “purplish blue”. Das sollte “blau-violett” und “violett-blau” (oder möglicherweise “indigo”) sein. Lila ist ein Tier von einer ganz anderen Farbe. Es ist eine nicht-spektrale Farbe. Das Spektrum ist genau das, ein linearer Bereich. Unsere Augen nehmen es nicht als solches wahr. Wir sehen Farbe als Rad, wobei Blau über die Purpur wieder zu Rot kreist. Die wahre Magie am Ende des Regenbogens ist, dass blaues Licht einen Verlust eines Schlüsselsignals in den Mitochondrien verursacht und das Ergebnis dieser Aktion zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel führt, um die Taktgene zu verlangsamen, die durch blaues Licht außer Kontrolle geraten . Was ist also wirklich das Problem, der Reiz des Problems oder die Reaktion auf diesen Reiz? Das Bild oben zeigt Ihnen die Paleo-Lösung für diesen Bauplan. Ist es richtig? Die Blaulichttoxizität ist vergleichbar mit dem Verzehr von SAD und Käsekuchen den ganzen Tag. Was könnte die wirkliche Lösung sein?

EPI-PALEO-LÖSUNG UND BAUPLAN: Korrigieren Sie Ihre Blaulicht-Exposition, bevor Sie etwas mit Diät machen

Hier ist ein Hinweis für Sie: Ubiquitin-Wege verbinden das gefilterte Licht der Sonne direkt mit dem Zellzyklus und dem Stoffwechsel. Diese Lichtwellenlängen sind lebenswichtig. Sulfatierte Lipide und Proteine ​​filtern das Licht weiter, um zu den spezifischen Frequenzen zu gelangen, die wir für Energie verwenden. Ubiquitination ist ein selten gesprochenes Thema in der Ahnengesundheit, Medizin und funktionellen Medizin. Bei der Ubiquitnation dreht sich alles um Licht, und Lichtverbindungen zur Optogenetik Optogenetik ist der Stimulus, der zur Hormonausschüttung aus der Hypophyse führt. Dort werden zwei Hormone, Oxytocin und ADH, hergestellt. ADH steuert den Wasserfluss im ZNS und die restlichen Hormone werden aus der vorderen Drüse hergestellt. Die Hypophyse ist von einem speziellen Gefäßsystem umgeben. Angesichts dessen, was Sie über das Zusammenspiel von Zirbeldrüse und Ganglion Superior Cervical und Licht erfahren haben sollten, bedenken Sie Folgendes: Sonnenlicht besteht aus einer Mischung aus Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Violett und Indigo. Unsere moderne Welt verwendet Mikrowellentechnologie, die ausschließlich blaues Licht verwendet……. Es zerstört Melatonin und DHA in Ihrer Netzhaut. Licht in der Netzhaut reißt zirkadiane Zyklen über das SCN mit ……… und Sie benötigen DHA in Ihrem SCN, um Ihre zirkadianen Uhren zu betreiben und die OPTIK in Ihrem Gehirn zu steuern, um Hormone freizusetzen, die mitochondriale Programme steuern, die Nahrungselektronen verarbeiten, um Protonensignale in zu erzeugen Cytochrome und die freien Radikale, Superoxid und Wasserstoffperoxid und das freie Hydroxylradikal.

DER WICHTIGSTE EPI-PALEO Rx-PUNKT: Wenn Sie blaulichttoxisch sind, verlieren Sie Superoxid-Burst bei Cytochrom 1, wo Glukose in den Elektronenkettentransport eintritt.

Der Epi-paleo Rx ist einfach……..DHA mit Ketose ist der Schlüssel. Wieso den? DHA wird nie zur Energiegewinnung verstoffwechselt, andere Fette hingegen schon.

Übermäßiges chronisches blaues Licht zerstört DHA in der Netzhaut. Wir brauchen höhere DHA-Spiegel in der Netzhaut, um den SCN schneller laufen zu lassen als die Organuhren, die unterhalb des SCN liegen. Genau so funktioniert die Physik eines GPS-Geräts, um die Genauigkeit zu gewährleisten. DHA wird verwendet, um den schnelleren Uhrmechanismus im SCN wiederherzustellen, während andere Fette verwendet werden, um elektrische und magnetische Felder in den Mitochondrien zu erzeugen, um mit einem freien Radikal namens Superoxid zur Autophagie zu gelangen. Superoxid hat ein ungepaartes Elektron, das durch die Wirkung der Eisen-Schwefel-Paare in den Cytochromkanälen Realität wird, wenn Protonen es passieren. Ohne Fettsäuren können Sie weder den Glycerol-3-Phosphat-Shuttle noch uns aktivieren, um Kohlenhydrate in den Mitochondrien wie Fette erscheinen zu lassen, indem Sie ändern, wo ihre Elektronen in den Elektronenkettentransporter eintreten, um das F:N-Verhältnis zu optimieren. Das F:N-Verhältnis ist FADH2 zu NADH-Verhältnis in Mitochondrien. Aus diesem Grund kann auf den Pentose-Phosphat-Pfad zugegriffen werden, ohne dass eine direkte Nahrungsglukose benötigt wird. Das F:N-Verhältnis ist dieser Schlüssel. Wenn das Verhältnis optimiert ist, kein FADH2 Input erfolgt an das CoQ-Paar in den Mitochondrien. Dies war der entscheidende Punkt, den ich vor 4 Jahren im Quantenelektronen-Blogbeitrag erwähnt habe. Ohne Ketose aus Fetten können keine freien Radikale gebildet werden, Punkt.

Wenn Superoxid aus Cytochrom 1 verschwindet, gibt es kein Signal für die mitochondriale Biogenese. Ohne mitochondriale Biogenese arbeiten Sie mit alten, Redox-verschobenen Mitochondrien, daher können sie sich nicht durch Autophagie recyceln. Tatsächlich führt diese Situation dazu, dass Sie eine Vorstellung entwickeln, dass Glukose/Fruktose/Kohlenhydrate grundlegend schlecht für Ihre Biologie sind, und Sie erhalten die Überzeugungen von Robert Lustig, Jimmy Moore und Gary Taube über Kohlenhydrate. In dieser Situation sind jedoch einige Dinge über die Wissenschaft teilweise richtig. Aber teilweise richtig zu sein ist ähnlich wie teilweise schwanger zu sein es verwirrt die Wahrheit. Mit einem “Taubian-Glaubensparadigma” umarmen Sie die Ketose, aber nicht die DHA-Ketose, und dies wird zu einem großen Problem für Ihr Glaubensparadigma. Hier übertrifft die Epi-Paläo-Lösung die Paleo-Lösung, den Urentwurf und den LCHF, weil sie im Wesentlichen das Schlüsselproblem verfolgt.

Warum sage ich das? Es liegt daran, dass Sie nicht wissen, dass DHA das einzige Lipid ist, das Ihren SCN aufgrund der blauen Lichtexposition, die Sie in Ihrem Leben zulassen, vor Ihren außer Kontrolle geratenen Organuhren halten kann. DHA ist das einzige Lipid in der Evolutionsgeschichte, das Licht in elektrischen Strom umwandeln kann und umgekehrt. In 600 Millionen Jahren wurde es kein einziges Mal ersetzt. Darüber hinaus haben wir kein Enzym, um es effektiv herzustellen. Also müssen wir Meeresfrüchte essen, um sie zu ersetzen, wenn sie umgedreht werden. Die höhere DHA-Menge im SCN ermöglicht es unseren Netzhaut-SCN-Trakten, den Strom durch die Netzhaut zu erhöhen, während sie in unserem wachen SCN landen, was die Geschwindigkeit des SCN antreibt. Diese Aktion hält das SCN immer schneller als die Gene der Organuhr. Wenn Sie Ihren Laptop oder Ihr Handy auf Ihren Schoß legen, beschleunigen Sie die Uhren der Beckenorgane in Bezug auf die SCN und Unfruchtbarkeit, GERD und Unterleibsfettleibigkeit schreiten fort. So wirkt ein IUP, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Es verändert die Uhr der Spermien und der Eierstöcke und blockiert den Eisprung und die Befruchtung.

Wenn die Organuhren schneller laufen als die SCN, treten in den Geweben, in denen dies geschieht, Krankheiten wie T2D, Autoimmunerkrankungen in diesem Organ und die Alzheimer-Krankheit auf. Dies zeigt, warum DHA keine Energiequelle für den Menschen ist und warum wir nicht biochemisch ausgestattet sind, um lange ungesättigte mehrfach ungesättigte Fette zu verlängern. Wir müssen sie ständig essen, um das DHA zu ersetzen. Je weniger wir essen, desto schlechter werden wir, wenn unsere Umwelt aus irgendeinem Grund die Fluktuationsraten erheblich erhöht. Der Grund, warum ich den Leuten sage, dass Paleo ein Schritt in die richtige Richtung ist, ist, dass Fleisch und Lamm mit Grasfutter DHA enthalten. Das Problem nur bei einer diätetischen Lösung besteht darin, dass wir in der modernen Mikrowellenwelt viel mehr DHA in unseren Zellen zerstören. Normalerweise zerfällt DHA in Maresine, Protectine und Resolvine, die stark entzündungshemmend sind. Diese schützen uns normalerweise, aber das zerstörte DHA muss ersetzt werden. Wenn Ihre Umgebung aus irgendeinem Grund einen übermäßigen DHA-Umsatz in Ihren Zellmembranen zulässt und Sie die benötigte Menge nicht decken können. Sie ersetzen Omega-6-Fette in Ihren Zellmembranen und dies senkt den Gleichstrom und Ihre Regenerationsfähigkeit. Dr. Robert O. Becker hat in seiner Forschung deutlich gezeigt, dass der elektrische Gleichstrom bei allen Tieren die Regeneration ihres Gewebes ist. Unsere moderne Welt ist der perfekte Sturm für dieses Szenario. Paleo hält den Verzehr von übermäßigen Omega-6-Fettsäuren für ein Problem, während das eigentliche Problem in Wirklichkeit aufgrund des übermäßigen DHA-Umsatzes aufgrund des Umweltdrucks besteht, der uns durch die Technologie auferlegt wird. Dieser entscheidende Punkt, den ich hier anspreche, ist, dass die Paleo-Lösung das Problem nicht lösen kann, das die moderne Welt uns allen stellt. Keiner ihrer wichtigsten wissenschaftlichen Führer hat die Geschichte richtig verstanden, wie Omega 6 zu einem echten Problem wird. Ich habe das hier erwähnt: Hyperlink. Ich glaube, dass dies ein kritischer Fehler in ihrem Glaubensparadigma ist. Es hat viele Menschen dazu veranlasst, bestimmte Lebensmittel aus den falschen Gründen zu meiden. Ihre Umgebung ist es, die den massiven Ersatz von Omega-6-Fettsäuren durch Omega-3-Fettsäuren verursacht, da DHA ständig zerstört wird. Sie müssen verstehen, warum Omega-6-Fettsäuren ein Problem sind, und es liegt nicht an Ihrer Ernährung, sondern an der übermäßigen Ersatzrate für DHA in den Zellmembranen, da Sie die heutige Mikrowellenwelt bewohnen.

BIOCHEM 101 von WAS IN DIESEM FALL IN DER MITOCHONDRIA FÜR DIE BIOLOGIE-GEEKS PASSIERT

Lassen Sie uns das F:N-Verhältnis überprüfen, bevor wir beginnen. Das Verhältnis von (FADH2) zu (NADH) in Mitochondrien. NADH ist in Cytochrom 1-Paar und FADH2 in Cytochrom 2. NADH wird durch Elektronen aus Kohlenhydraten und FADH2 über Fette hergestellt.

Das Verhältnis FADH2:NADH gilt nicht für DHA (22:6), weil es wird nicht für Energie verwendet, und tritt nie in die EKT ein. Aus diesem Grund ist die “Version der Ketose”, die Sie verwenden, in einer Mikrowellenwelt, die mit einer großen Seite von blauem Licht gekocht wird, von großer Bedeutung.

Zum Beispiel erwartet Lady Evolution im Sommer, dass wir absichtlich “mehr entzündet sind, indem wir den Wasserfluss zwischen Gliazellen und in Neuronen erhöhen, wenn blaues Licht von der Sonne in höheren Mengen als unsere natürliche Basis vorhanden ist. Das Sommerlicht enthält von Natur aus mehr Blaulichtphotonen, um diesen Effekt auf natürliche Weise zu bewirken. Tatsächlich ist diese Perspektive auf das Licht im Sommer ein Synonym oder eine andere Art zu sagen, dass wir “ fruchtbarer” oder “er insulinempfindlicher sind, oder “ weniger kondensierte Proteine ​​haben”. Licht allein dekondensiert alle Materie bis zu einem gewissen Grad. Der Grad bestimmt seine Funktion. Magnetismus verdichtet Materie. Der Kondensationsgrad der Materie bestimmt ihre Wirkung auf die Materie. Becker zeigte, dass bei Salamandern ein 4000-Gauss-Magnet in der Lage ist, selbst eine Vollnarkose im Gehirn auszulösen, ohne dass Medikamente benötigt werden. Nur den Magneten entfernen, weckte das Tier.

In einer Mikrowellen-Welt endet diese Jahreszeit und das sensorische Vibrationssignal nach dem archimedischen Prinzip nie in den Mitochondrien. Im Sommer reagieren Menschen, insbesondere Frauen, empfindlicher auf die Umwelt und deshalb kommt es in diesen Monaten häufiger zu Schwangerschaften. Heutzutage wird die Schwangerschaft in einer kontrollierten Umgebung nicht mehr durch Licht behindert, und deshalb glaube ich, dass allein die Kleidung der Hauptgrund dafür war, warum der Brunstzyklus beim Menschen ausgelöscht wurde. Vor etwa 700.000 Jahren begannen die Menschen, Kleidung zu tragen. Dies war unser erster Fehler und verursachte die erste zirkadiane Fehlanpassung. Ich glaube, dies allein hat das Aussterben des Östrus in unserer Spezies vorangetrieben.

BIOLOGIE-FREUNDE: Das FADH2:NADH-Verhältnis ist im Grunde eine numerische Darstellung dafür, welche Fette für die Jahreszeit geeignet sind.Die Menge an Superoxid-Signalisierung, die in jeder Jahreszeit erforderlich ist, sollte unterschiedlich sein, um Mitochondrien zu signalisieren, und daher sollte die Art des konsumierten Fetts die angemessene Menge an Superoxid für diese Jahreszeit erzeugen. Jeder Zyklus der Beta-Oxidation (unter der Annahme einer vollständig gesättigten Fettsäure mit geradzahliger Kohlenstoffkette) produziert ein FADH2, ein NADH und ein Acetyl-CoA. Dies ergibt insgesamt 2 FADH2 Eingänge und 4 NADH’s pro Zyklus der Beta-Oxidation. Deshalb habe ich “the Kracken” die Frage gestellt, die ich vor 4 Jahren bei AHS gestellt habe. Ich wollte sehen, ob der ‘klugste Typ im Paläo’ein grundlegendes Verständnis davon hat, wie Physik die Biochemie verändert. Die Antwort war in diesem Blog. HYPERLINK

Das allerletzte Kohlenstoffatompaar in einem gesättigten Fett muss keine Beta-Oxidation durchlaufen, da es bereits Acetat enthält, das an CoA gebunden ist, sodass es einfach als Acetyl-CoA in das TCA eintreten kann. Dieser letzte Schritt erzeugt nur 1 FADH2 und 3 NADH’s, ohne Extras.

Je kürzer die Fettsäure, desto weniger FADH2 pro produzierter NADH-Einheit. Kurzkettige Fettsäuren wie C4-Buttersäure haben ein F:N-Verhältnis von 0,43, während sehr langkettige Fettsäuren mit 26 Kohlenstoffatomen ein F:N-Verhältnis von etwa 0,49 haben.

Das F:N-Verhältnis von C8 beträgt etwa 0,47, ein Wert, der vom Stoffwechsel als Endprodukt der peroxisomalen Verkürzung gewählt wird

Sehr langkettige Fettsäuren enden zur Verkürzung in Peroxisomen, normalerweise zu C8, das dann zur routinemäßigen Beta-Oxidation zu Mitochondrien geleitet wird.

Natürlich erzeugt die peroxisomale Beta-Oxidation null FADH2, außer aus Acetyl-CoA, da peroxisomales FADH2 direkt mit Sauerstoff zu H . umgesetzt wird2Ö2. Und Hitze natürlich. Die Hitze schrumpft das Wasser um die Mitochondrien herum, genannt MINOS, um die Mitochondrien zu kondensieren und sie kleiner zu machen. Sie kommen auch näher an den Zellkern heran, um Epigenetik und genetische Expression vollständig zu kontrollieren, wie in Ubiquitination 5 dargelegt. Hut ab vor Hyperipid bei all dieser feinen Detailarbeit. Wir sind seit Jahren auf Kollisionskurs, und es ist an der Zeit, dass ich Ihnen zeige, warum er der klügste Typ der Paläosphäre ist.

Der Ferrari in den Mitochondrien funktioniert wie folgt:

Das Verhältnis von F:N, das von einem metabolischen Brennstoff erzeugt wird, bestimmt die Fähigkeit, erzeugen einen umgekehrten Elektronenfluss durch Komplex I und eine anschließende Superoxidproduktion, die makroskopisch als Insulinresistenz beschrieben wird.

Ein F:N von 0,47 ist kein ernsthafter Superoxidgenerator und ein F:N von 0,48 schon.​ Wichtiger Punkt, vergiss es nicht.

Die Superoxidproduktion ist an die elektrische Gleichstromspannung gebunden, die durch den Elektronenkettentransport in den Mitochondrien erzeugt wird. Aus diesem Grund ist die DHA-Ketose wichtig und hilft bei Krankheitszuständen. Fette setzen mehr Protonen und Elektronen frei und dies erzeugt wiederum einen höheren Strom. Aber wegen übermäßiger DHA-Verluste können Sie diesen höheren Strom nicht nutzen, um ihn in Ihren Zellen wieder in ein Lichtsignal umzuwandeln. Dies ist, was DHA tut. Licht wird verwendet, um nachts im Gehirn zu signalisieren. Unsere wichtigsten Hormonausschüttungen erfolgen zwischen 12 und 3 Uhr morgens unter der Leitung von Wachstumshormon und Leptin. Dies wurde in Cold Thermogenesis 7 behandelt. Wir haben dies auch aus Beckers Arbeiten über Anästhesie und Gleichstrom und der jüngsten Arbeit über Optogenetik von DeLecea und Carter gelernt. Jedes Mal, wenn ein Strom vorhanden ist, sagen uns die Faradayschen Gesetze und die Maxwellsche Mathematik, dass eine resultierende magnetische Kraft oder ein magnetischer Fluss aus dem Strom erzeugt wird. Dieser magnetische Fluss zieht paramagnetische Atome an. Ö2 ist paramagnetisch. DHA ist es auch, nur wenn es sich in der SN-2-Position befindet. (Tensegrity 7-Alarm) DHA kann nicht in Ihr Gehirn gelangen, es sei denn, es befindet sich in der SN-2-Position. Meeresfrüchte bieten das auf natürliche Weise und Paleo-Fischölergänzungen nicht. Denken Sie daran, dass Wolf in der Paleo-Lösung für massive Mengen an künstlich hergestelltem DHA plädierte. Ich habe Sie vor 4 Jahren gewarnt, dass dies eine schlechte Idee ist. Sogar Wolf hat sich von diesem Vorsprung zurückgezogen.

Diese Beziehungen ziehen den Schleier zurück darüber, dass ein niedriger Superoxidspiegel ein Proxy für ECT-Stromänderungen und die Polarität des magnetischen Flusses am 5. Cytochrom ist: der ATPase. Die ATPase hat ein FÖ rotierender Kopf. Alles, was sich dreht oder dreht, erzeugt seinen eigenen elektrischen und magnetischen Fluss, um die elektrischen und magnetischen Felder der Mitochondrien zu verstärken. Diese magnetischen Effekte können wir heute direkt mit EEG-, EKG- und MEG-Daten messen. Paleo hat diese Details vergessen. Ich habe nicht.

Die Quantenwahrheit: Insulinsensitivität ist nur eine andere Art zu sagen, dass Sie eine unterdrückte Reaktion auf die Bildung von Superoxiden haben. Und Sie haben einen Mangel an morgendlicher Sonneneinstrahlung, die Ihren Vitamin-D-Spiegel senkt. Aus diesem Grund bekommen MS-Patienten die Krankheit, die sie auch haben. Es ist eine Quantenlicht-Geschichte. Hinter dieser Krankheit steckt Physik.

Wenn Superoxid abfällt, wird auch der magnetische Fluss in den Mitochondrien zerstört, wodurch das Cholesterin viel zu lange im Blut zirkuliert und es oxidiert wird. Sonnenlicht auf unserer Haut von 8-12 Uhr macht Cholesterin im Blut wasserlöslicher, damit es dorthin gelangt, wo die Mitochondrien es brauchen, indem es sulfatiert wird. AM-Sonnenlicht hilft Ihnen auch beim Abnehmen, da es Ihren Gleichstrom erhöht. Dies treibt die Produktion von sulfatiertem Vitamin D3 an. Aus diesem Grund gibt es Fettleibigkeit und einen niedrigen Vitamin-D-Gehalt. AM-Sonnenlicht hat einen weiteren massiven kardialen Effekt. Es erzeugt Cholesterinsulfate in der Haut und den Arteriolen, um die Frequenzen des AM-Sonnenlichts auf die richtige Frequenz für eine Zelle zu verteilen. Diese spezifischen Lichtfrequenzen treiben das Zetapotential im Plasma an. Das Zetapotential fügt den Arteriolen in der Haut eine negative elektrische Ladung hinzu, um alle Proteine ​​in diesen Arteriolen hydrophil zu machen. Pollack hat gezeigt, dass jede hydrophile Substanz eine massive Ladungstrennung im Wasser verursacht, wodurch eine elektrostatische Batterie entsteht. Dieser elektrostatische Funke im Wasser ermöglicht die Entstehung der Ausschlusszone im Wasser. IR-Licht startet den Ladungstrennungsprozess und UV-Licht lässt die EZ größer werden, um Energie im Plasma der Arteriolen in der Haut zu erzeugen. Hier wird das Zeta-Potential aufgebaut. Da die EZ auf dem kreisförmigen Inneren der Arteriolen wächst, bildet sich im Zentrum ein großer Protonenfluss. Dieser Protonenfluss erhöht auf natürliche Weise den Blutfluss in den Arterien und senkt Ihren Blutdruck. Aus diesem Grund ist die Sonneneinstrahlung am Morgen das beste Antihypertensivum, das Sie bekommen können. AM-Sonnenlicht enthält mehr IR- und UV-Licht als Licht zu jeder anderen Tageszeit. Dieser AM-Lichtzyklus steht in direktem Zusammenhang mit dem Hormonzyklus, der im Blogpost zur Kältethermogenese 7 beschrieben wird. Gerald Pollacks Arbeiten zu Nafion-Röhren und Protonenfluss beweisen, dass die Physiologie so konzipiert ist, dass sie mit dem photoelektrischen Effekt verbunden ist. Aus diesem Grund hat Blut von Jungtieren, das in alte Tiere injiziert wird, eine erstaunliche stärkende Wirkung. Das Zetapotential von Plasma ist ein Homolog der Superoxidproduktion, die direkt die Autophagie stimuliert. Autophagie regt den Schlaf an und Autophagie ist, wie wir jung und fit bleiben. Autophagie ist, wie sich alle Dinge in einer Zelle normal erneuern. Niemand stellt diese Verbindungen zum AM-Sonnenlicht her. Das morgendliche Sonnenlicht reicht nachts bis zu Ihrem Hypophysenvorderlappen, um die Wirkstoffapotheke in Ihrem Gehirn zu öffnen, damit Sie gesund werden.

Wenn Sie die atomare 3D-Moleküldynamik von Atomen beim Menschen verstehen, ist Superoxid ein grundlegendes Signalmolekül, in dem Übergangsmetalle und Schwefel koexistieren. Aus diesem Grund ist die innere Mitochondrienmembran mit Molybdän, einem Übergangsmetall, beladen. Die Cytochrome haben alle Eisen-Schwefel-Komplexe. Eisen ist ein Übergangsmetall und ferromagnetisch. Schwefel ist dimagnetisch. Diese unterschiedlichen Eigenschaften erzeugen einen Elektronenspin, um freie Radikale zu erzeugen. Alle freien Radikale haben ungepaarte Elektronenspins. Diese Prozesse laufen in der Haut und den Cytochromen mit AM-Sonnenlicht ab. Die Superoxidproduktion wird tatsächlich benötigt, um Schwefel zu oxidieren, um sulfatierte Versionen von Proteinen und Lipiden herzustellen, um die richtigen Lichtfrequenzen von der Sonne zu erhalten. Deshalb steckt Mr. Moore in großen Schwierigkeiten. So klopfen wir die Wirkstoffapotheke in die Sonne, um nachts in der Hypophyse unsere eigenen Hormone herzustellen. Wenn Sie am Vormittag nicht sulfatiert sind, bleibt die Verbundapotheke nachts unter Verschluss. Wir öffnen die Apotheke in unserem Gehirn nachts nur, wenn die richtige Lichtfrequenz vorhanden ist. Aus diesem Grund hat Luis DeLecea herausgefunden, dass rotes Licht Hypophysenhormone freisetzen kann, wenn rotes Licht allein über die Netzhaut abgegeben wird. Rotes Licht ist das Gegenmittel zu blauem Licht. Rotes Licht öffnet die Apotheke und chronische Blaulicht-Exposition schließt sie. Aus diesem Grund nehmen Hormonspiegel und Unfruchtbarkeit in die Höhe. Die Verwendung eines exogenen Rx-Hormons zum Öffnen der Tür verschlimmert das Problem nur, wenn Ihr zirkadianer Zyklus vom Licht entkoppelt ist. Es kann zu weiteren Problemen führen, wenn Ubiquitin vom Stoffwechsel oder dem Zellzyklus entkoppelt wird. Aus diesem Grund ist IGF -1 oder Wachstumshormon ein Wundermittel für Kinder mit Wachstumsverzögerung, kann jedoch für eine ältere Person mit Tonnen von Blaulichttoxizität ein Problem darstellen. Vielleicht spielen Sie mit dem Feuer und wissen es nicht. Wenn Ihre Zellen mit Chaos gefüllt sind und Sie ihr Wachstum stimulieren, ist Krebs sehr wahrscheinlich. Wenn Ihre Zellen in guter Verfassung sind und ein niedriges Redoxpotential aufweisen, kann Wachstumshormon ein Wundermittel sein. Niemand scheint die Verknüpfung zu verstehen.

Blaues Licht, eine Form nicht nativer EMF, ist das eigentliche Problem des Paläo. Es ist auch ein LCHF-Problem. Chronische Blaulichtexposition ahmt im Wesentlichen das Essen von Kohlenhydraten rund um die Uhr in Ihren Mitochondrien nach. Blaues Licht ist eines der stärksten Signale Ihrer Umgebung und Ihrer Mitochondrien, dass rund um die Uhr Sommer ist. Blaues Licht verbiegt sich auch am stärksten unter der Schwerkraft. Aus diesem Grund kann das Leben in größerer Höhe zu einigen wirklich überraschenden Ergebnissen führen, wie z. B. wie Adonnis aussehen und sich dann umbringen.

Sie müssen Ihre Umgebung vor Ihren Mitochondrien oder Ihrer Ernährung hacken.

KEINE GEEKS-LEKTION: Die wichtigsten biologischen gekoppelten Zyklen arbeiten in einer bestimmten Reihenfolge, die auf saisonale Signale an Ihre Mitochondrien eingestellt ist, in denen Elektronen und Protonen behandelt werden. So funktioniert Biologie. Licht diktiert die gesamte Kontrolle in den gekoppelten Systemen, da es Ubiquitin, den ersten gekoppelten Zyklus, kontrolliert.

Ubiquitin = Licht (photoelektrischer Effekt)
Zellzyklus = Wachstum (zweiter gekoppelter Zyklus)
Stoffwechsel = ist die dritte Bedeutungsebene (dritter gekoppelter Zyklus)

Anders gesagt für die NON GEEKS:

Ubiquitin ist eine tiefe Geschichte von Licht = photoelektrischer Effekt = DHA in Zellmembranen = Leptinrezeptor = Leptin Rx

Leptin ist eine leichte Geschichte und ist ein Synonym für die Herunterregulierung von Ubiquitin. Es geht nicht ums Essen. Aus diesem Grund stimme ich Jane Plain bezüglich der Leptinfunktion nicht zu.

Wenn Licht an den Stoffwechsel gekoppelt ist, sind Sie Leptin-empfindlich, per Definition ……. Wenn dies nicht der Fall ist, sind Sie Leptin-resistent.

Wenn Sie lange genug entkoppelt sind, bekommen Sie T2D, AD, Fettleibigkeit, Neurodegeneration, Autismus usw. Im Wesentlichen ist die Krankheit, die Sie bekommen, an das Gewebe gebunden, in dem sie auftritt, und in welcher Phase Ihres Lebens befinden Sie sich warum?

Was ist das Zweite, an das Ubiquitin auch gekoppelt ist? ZELLZYKLUS.

Nahrung und Stoffwechsel ist Schritt drei.

Die Dinge werden für Sie erstaunlich einfach, wenn Sie die Einsicht gewinnen, dass Licht der Antrieb unserer Biologie ist, aber Ihre gegenwärtigen Überzeugungen halten Sie von dieser Realität ab.

Die meisten haben die 48 % bis 10 % mathematische Gleichung der dritten Klasse vergessen, die ich Ihnen in Cold Thermogenesis 11 gegeben habe. Blaues Licht entspricht dem Essen von 14 Käsekuchen pro Tag, rund um die Uhr. Deshalb haben die Menschen heute Probleme. Die Ernährung allein kann eine Hilfe sein, aber sie kann keinen großen Unterschied machen, es sei denn, sie ist mit DHA beladen. Eine Paleo-Diät enthält mehr DHA als eine normale westliche Ernährung, aber nicht annähernd genug für diese moderne Welt voller blauem Licht. Darüber hinaus sind junge Paläo ’s und diejenigen in der LCHF-Welt alle süchtig nach Technologien, die diese Frequenzen im Übermaß verwenden. Mit der Zeit wird ihr Problem massiv. Im letzten Blog habe ich Ihnen 5 konkrete Fälle gezeigt, in denen dies bereits passiert ist.

Leute wie die Forscherin Sarah Ballantyne werden dieses Jahr im April 2015 bei Paleo fx sein und einen Vortrag darüber halten, warum Ketose schlecht für Sie ist. Wenn Sie den Kern dieses Blogs verstehen, sollten Sie Emptor in ihrem Vortrag einschränken.

Deshalb muss dieser Blog vor diesem Ereignis existieren. Meiner Meinung nach könnten Sie in den Schatten der Krankheit und eines schnelleren Untergangs geführt werden, weil sie das Ausmaß der Wissenschaft, die die Zellmembranchemie oder den Proteinumsatz kontrolliert, nicht verstehen. Die Ubiquitinierung verwendet AM-Sonnenlicht, um diese Zyklen auf natürliche Weise zu koppeln, und diese Zyklen werden durch Licht organisiert und angetrieben. DHA muss im Überschuss vorhanden sein, wenn es ständig zerstört wird.

Der wahre Schocker für LCHF- und Paleo-Gläubige? Essen ist nicht einmal Platz zwei, von Bedeutung. Der Stoffwechsel ist das dritte gekoppelte System an Ubiquitin. Der Zellzyklus ist die Nummer zwei, und deshalb explodiert der Krebs meiner Meinung nach in den letzten 120 Jahren. Wenn Sie im dritten gekoppelten Zyklus an Licht zu Nahrung gelangen, ist DHA der kritische Teil der Gleichung. DHA ist aus einem Grund wichtig. Es ist das einzige Lipid, das Licht in Gleichstrom umwandeln kann und umgekehrt. DHA muss sich in den Zellmembranen Ihrer Leptinrezeptoren befinden. Auf diese Weise funktioniert es als Elektronenbuchhalter für den Energiehaushalt. DHA muss in dieser Region des Gehirns ständig ersetzt werden, um richtig zu funktionieren. DHA ist entscheidend für das reibungslose Funktionieren der zirkadianen Uhr in Ihrem SCN. Darüber hinaus, wenn Sie Ihrem Körper erlauben, ein hohes Maß an blauem Licht oder nicht nativem EMF zu sehen, benötigen Sie enorme Mengen an DHA, um die Verluste in jeder Zelle Ihres Körpers zu ersetzen. Deshalb ist exogenes DHA aus Meeresfrüchten wirklich wichtig. Die Menge an Meeresfrüchten, die Sie benötigen, hängt von der Umweltbelastung ab, die Sie zulassen. Paleo-Diäten können diese Menge an DHA nicht aus ihren Proteinquellen bereitstellen.

Menschen mit guten Ubiquitinierungsraten und geringer EMF-Exposition werden zu Recht glauben, dass Nahrung enorm helfen kann. Der Schlüssel ist die Licht-/EMF-Umgebung, die sie erzeugen und bewohnen. Aus diesem Grund hackt mein Stamm in erster Linie seine Umgebung bio-hacks. Nahrung kann nur dann als wichtiger Faktor für das Wohlbefinden wahrgenommen werden, wenn die ersten beiden Zyklen richtig mit leichten Zyklen verbunden sind. Nur sehr wenige in der Paläo-Bewegung passen heute zu dieser Rechnung. Nur sehr wenige in LCHF passen heute zu dieser Rechnung.

Aus diesem Grund habe ich in meinen Vorlagen und Rx’s immer behauptet, dass Kohlenhydrate der Saison wichtige Bestandteile einer optimalen Gesundheit sind. Kohlenhydrate im Sommer verlangsamen die Taktraten Ihrer Organuhren im Verhältnis zu Ihrem SCN. Diese saisonale Aktion ermöglicht es Ihnen, die erforderliche Dosis an freien Radikalen zu erzeugen, die Ihre Mitochondrien benötigen, um Ihrem Kern richtig zu signalisieren, um die richtigen epigenetischen Signale zu erzeugen. Sie brauchen den Superoxid-Burst zur richtigen Jahreszeit.

Wenn Sie eine giftige Umgebung haben, werden Sie denken, dass Sie die ganze Zeit alle Kohlenhydrate vermeiden müssen. Gleichzeitig haben Sie selbst bei Nahrungsergänzungsmitteln einen schrecklich niedrigen Vitamin-D-Spiegel. Sie werden sich auch nach Kohlenhydraten und Paleo-Snacks sehnen. Aus diesem Grund sind alle ihre Paleo-Diätbücher mit Paleo-Leckereien gefüllt. Sie haben keine Ahnung, was sie sich selbst antun. Ich habe in der Vergangenheit versucht, sie zu warnen, aber ich habe festgestellt, dass Sie niemandem helfen können, der nicht bereit ist, ein Problem zu akzeptieren.

Kohlenhydrate können ein akutes zirkadianes Missverhältnis, das wir entwickeln, durchbrechen, wenn die ersten drei Zyklen an Sonnenlicht gekoppelt sind. Jetlag ist eines dieser Beispiele für ein akutes Missverhältnis. Deshalb habe ich dir den Jetlag Rx gegeben. Aus diesem Grund sehnen sich die meisten Jetlag-Patienten nach Kohlenhydraten, wenn sie im Flugzeug sind und an einem Zielort in Richtung Osten ankommen. Wenn das Mismatch chronisch auftritt, wie es in unserer Mikrowellenwelt der Fall ist, können Kohlenhydrate nicht das tun, wofür sie entwickelt wurden, da der Stoffwechselzyklus vom Sonnenlicht entkoppelt ist. Das Verlangen nach Kohlenhydraten entwickelt sich schnell und Sie beginnen 6 Mal am Tag wie eine Gazelle zu grasen, anstatt wie ein großer weißer Hai zu essen.

Paleo-Leute spüren diese Informationen in ihren Mitochondrien, wenn sie etwas Superoxid haben, aber LCHF-Leute können dies nicht, weil sie kein Superoxid haben. Aus diesem Grund gibt es eine Kluft zwischen diesen beiden Gemeinschaften, aber ihre Ideen haben viel gemeinsam.

WAHRHEITSBOMBE: Meine Gemeinschaft/mein Stamm ist diejenige, die in der Mitte von beiden lebt, weil ihnen mitgeteilt wurde, dass Licht die physische Kraft ist, die die Kopplung dieser drei oberen Zyklen steuert. Wir essen eine riesige Menge an DHA, während wir nicht natives EMF und blaues Licht vermeiden.

Wenn Zyklus eins von Zyklus zwei und Zyklus drei abgekoppelt wird, werden die Vergaser zu einer Notbremse, die die Bremstrommel nicht aktivieren kann, um das Problem zu beheben.

Ubiquitin-Pfade verbinden das gefilterte Licht der Sonne durch die Atmosphäre, unsere Haut, den Darm und das Plasma, um sich direkt mit dem Zellzyklus und den Stoffwechselzyklen zu verbinden. Ubiquitin-Raten bei erhöhter Antriebsproteinsubstitution. Dies geschieht während einer Entzündung. Entzündungen sind positiv geladen. Die Folge davon ist, dass überschüssiges Nahrungsprotein in diesem Zusammenhang (Paleo-Lösung/Blaupause) drückt im Grunde genommen eine überschüssige positive Ladung auf unsere Proteine, und eine überschüssige positive Ladung führt zu der überaktiven Expression des Ubiquitin-Zyklus. Wozu dient der Proteinabbau? Stickstoff. Dies ist ein großes Problem für den gekoppelten Zyklus zwei, den Zellzyklus.

Ein wenig bekannter Fakt über einen Warburg-Stoffwechsel: Jeder konzentriert sich auf den Glukose-Aspekt von Warburgs Befunden, aber wenn man seine Papiere liest, fand er auch viel Ammoniak freigesetzt. Warum hat er das gefunden? Die Ubiquitin-Up-Regulierung führt zu einem übermäßigen Proteinumsatz, und dies führt zu einer Menge von Ammoniak und reaktiven Stickstoffspezies. Wenn Stickstoff oxidiert wird, bedeutet dies, dass Elektronen aus seiner molekularen Struktur entfernt werden. In diesem Fall wird mTOR aktiviert. Aus diesem Grund ist die mTor-Expression ein Problem für die Langlebigkeit und für die "aktuellen Paleo-Glauben"&8221 NAD + sinkt und NADH steigt. Sie müssen schlauer sein, als sie es derzeit sind. Aus diesem Grund warne ich Sie vor Sara Ballantynes ​​bevorstehendem Vortrag über Ketose bei Paleo fx.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund blaulichttoxisch sind, verlieren Sie den Superoxid-Burst bei Cytochrom 1, wo Glukose in ETC eindringt. NAD+-Level sinken. Aus diesem Grund ist Zucker in einer Mikrowellenwelt ein echtes Problem. Sie vernichten die Superoxidproduktion in Ihren Mitochondrien vollständig. Sara hat keine Ahnung, wie Licht mitochondriale Cytochrome oder Elektronentunneln verändert. Es ist nicht so, dass Zucker schlecht für uns ist, aber Sie denken, dass dies schädlich ist, obwohl es in Wirklichkeit Ihre Umweltlichtexposition ist, die den Prozess antreibt. Dieses Lichtsignal verändert unsere mitochondriale Signalübertragung. Sie müssen blaues Licht aus Ihrem Leben entgiften und Zucker/Fruktose auf Frühling und Sommer beschränken. Je mehr blaues Licht Sie zulassen, desto weniger Kohlenhydrate müssen Sie verwenden, um Superoxid zu erzeugen. Toxische Konzentrationen von blauem Licht, ist die bittere Wahrheit unserer Spezies&#. Dr. Lustig irrt sich auch bei der Verwendung von Fruktose. Er glaubt, dass Fructose ein Gift ist, weil seine Universität (UCSF) in einer der schlechtesten Gegenden der USA für blaues Licht sitzt. Deshalb gibt es seine Überzeugungen. Zucker/Fruktose selbst ist nicht das Problem. Welche Lichtfrequenz Ihre Haut, Netzhaut und Ihr Darm jedoch verbrauchen dürfen, ist der 900-Kilo-Gorilla in der Diskussion, die jeder vermisst.

WELCHES IST EINE ANDERE NOTBREMSE, DIE WIR BEI DIESEN ENTKOPPELTEN ZYKLEN VERWENDEN KÖNNEN?

Die Exposition gegenüber toxischem blauem Licht ist vergleichbar mit dem Verzehr einer sommerlichen Ladung Zucker rund um die Uhr.Vielleicht möchten Sie “der metabolischen Winterhypothese” glauben, wenn Sie auch wollen, aber Sie sollten Ihre Hausaufgaben in Sachen Optogenetik besser machen, bevor Sie wie eine Gazelle essen. Die Leute, die hinter dieser Hypothese stehen, akzeptieren Erkältung richtig, aber sie ignorieren völlig, warum der DHA-Gewebespiegel der kritische Aspekt ist. Nichts in dieser Hypothese beschäftigt sich mit unserer modernen Blaulicht-Realität und ihren Quanteneffekten in unseren Zellen. Chronische Kälte stimuliert die AMPK-Pfade, um mTOR und IGF-1 auf natürliche Weise zu bremsen. Dies funktioniert auch, wenn wir vom Licht entkoppelt sind. Vor 65 Millionen Jahren wurden Säugetiere vom Licht entkoppelt und es funktionierte wie ein Zauber.

AMP-aktivierte Proteinkinase (AMPK) ist ein Sensor für den Energiestatus, der die zelluläre Energiehomöostase aufrechterhält. Es entstand sehr früh während der eukaryotischen Evolution, vor 600 Millionen Jahren, und seine angestammte Rolle könnte in der Reaktion auf schlechte Sonneneinstrahlung in Verbindung mit Hunger und chronischer Kälteexposition bestanden haben. Es stellte sich heraus, dass bei jedem der 5 Aussterbeereignisse auf der Erde diese 3 Bedingungen vorhanden waren. Diese Umweltsituation war wahrscheinlich der Grund dafür, warum sich AMPK zum ersten Mal in Eukaryoten entwickelt hat. Es ist kein Zufall, dass DHA auch vor 600 Millionen Jahren entstand, als Sauerstoff in der Umwelt der Erde auftauchte. Sauerstoff liefert überschüssigen Elektronen an Lipide und Proteine, um die elektrostatische Ladung in den Zellen zu erhöhen. Dies passt perfekt zu dem Konzept, warum Eukaryoten so viele innere Zellmembranen haben, um diese Ladungen wie ein Kondensator zu halten. Tatsächlich waren genau diese Umweltbedingungen vorhanden, als eutherische Säugetiere nach dem K-T-Ereignis vor 65 Millionen Jahren zur dominierenden Art wurden. Der Mensch stammt aus dieser Gruppe von Säugetieren. Aus diesem Grund wurde das K-T-Ereignis im letzten Kapitel meines Buches erweitert.

Ich denke auch, dass das der Grund, warum mein Buch von Mark Sisson nicht gut aufgenommen wurde, und sein Marketing-Gefolge habe ich ihm das Manuskript zur Veröffentlichung im Jahr 2012 gegeben. Heute glaube ich, dass er das Buch weitergegeben hat, weil er Angst vor dem Potenzial hatte Backlash-Effekt, auf seine Blaupausenmarke der Ketose. Es stand im krassen Gegensatz zu meiner eigenen Version der Ketose-Vorlage im Buch, die für die heutige moderne Welt erforderlich ist. Was nützt es schließlich, für Ihre Ernährung einen Schritt zurück in die Vergangenheit zu machen, wenn die Erde bei der Erzeugung von blauem Licht und nicht-nativen EMF 3 große Schritte nach vorne gemacht hat? Das hätte seine Marke zerstört, daher hat er das Buch meiner Meinung nach weitergegeben. Ich war mehr als glücklich, mein Buch selbst zu veröffentlichen, aber für mich war es ein klares Zeichen dafür, dass es bei dieser Basisführung dieser Bewegung mehr um Marketing und Geld ging als um Evolution oder die Gesundheit der Vorfahren. Langsam begann ich mich von ihren Ideen zu trennen.

Neuere Arbeiten zur AMPK-Signalgebung haben gezeigt, dass die Kinase nicht nur durch Erhöhungen von AMP, sondern auch von ADP aktiviert wird. Obwohl AMPK am besten für seine Wirkung auf den Stoffwechsel bekannt ist, hat es viele andere Funktionen, darunter die Regulierung der mitochondrialen Biogenese und Entsorgung, Autophagie, Zellpolaritätund Zellwachstum und -proliferation. Sowohl Tumorzellen als auch Viren bauen Mechanismen auf, um AMPK herunterzuregulieren, sodass sie ihren hemmenden Einflüssen auf das Wachstum entkommen können, sodass sie für immer überleben können. Das Überleben bei Säugetieren ist aufgrund dieser Beziehung auch eng mit kalten Umgebungen verbunden. Dies ist auch der Grund, warum Astronauten, wenn sie die Erdoberfläche verlassen, Virenpartikel absondern. Das Virus wird in der Lage, elektromagnetische Wellen mit höherer Energie auf quantisierte Weise wahrzunehmen. Ihre Proteine ​​spüren die Veränderung des Redoxpotentials der Umgebung und lösen sich elektrostatisch vom Wirtsgenom, da die Umgebung der Unsterblichkeit nicht förderlich ist.

Aus diesem Grund hat die NASA in Umgebungen mit hoher nicht-nativer EMF im Weltraum eine Virusausscheidung bei Astronauten festgestellt, wenn sie ihr Nest in unserer DNA und unseren Proteinen verlassen. Ich glaube, dass dies bei häufigen Flugreisen und Piloten passieren kann und deshalb sind übertragbare Krankheiten in Flugzeugen ziemlich hoch. Darüber hinaus glaube ich auch, dass die gleichen Auswirkungen heute auf der Erdoberfläche bei Menschen in einer schlechten EMF-Umgebung auftreten können. Sie erinnern sich vielleicht von Brain Darm 2, dass der größte Teil unserer DNA ausschließlich aus viralen Teilen besteht. Energetisierte EMF hat massive Auswirkungen auf die Bewegungen des genetischen Materials. Es scheint, dass Gene auf der Grundlage elektromagnetischer Frequenzen springen und sich vermischen. Auch hier möchte ich Sie daran erinnern, dass sowohl Tumorzellen als auch Viren Mechanismen zur Herunterregulierung von AMPK etablieren, sodass sie ihren hemmenden Einflüssen auf das Wachstum entkommen können. Aus diesem Grund verlangsamt AMPK das Wachstum und fördert das Überleben. Aus diesem Grund muss kalte Thermogenese in dieser modernen Mikrowellenwelt in Ihrem Werkzeugkasten sein.

Deshalb habe ich laut gespottet, als ich mehrmals im Podcast von Robb Wolf hörte, dass Kälte nur ein hormetischer Stressor ist. Jeder, der wie Robb Biochemie gut versteht, sollte wissen, dass Erkältung nicht hormetisch ist und das Überleben erhöht und die Langlebigkeit verbessert, da ihre Hauptwirkung auf die AMPK-Signalübertragung besteht. Aus diesem Grund wurde CT 6 vor langer Zeit geschrieben. Die Wissenschaft der AMPK-Signalgebung ist klar, indem sie aufdeckt, wie chronisch kalte Umgebungen zu einer Notbremse für die Hochregulierung von IGF-1 und mTOR werden. Ich nahm an, dass jemand, der sich mit Biochemie gut auskennt, dies wusste. Ich habe direkt gelernt, den Ideen anderer nicht zu vertrauen. Diese Blockade funktioniert sogar, wenn Sie blaulichttoxisch sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, meine kalte Thermogenese chronisch in einer Mikrowellenwelt durchzuführen. Mein Stamm hat diese Informationen jetzt seit 6 Jahren. Es scheint, dass die Führung des Paleo-Stammes im Grunde keine Ahnung hat, warum Kälte funktioniert.

Wenn du an Einhörner glauben willst und diese Kälte hormetisch ist, dann mach weiter und sei mein Gast. Blaues Licht hat aufgrund seiner Bindung an das Sonnenlicht die gleiche Lichtfrequenz wie Zucker auf diesem Planeten. Der Zuckerkonsum innerhalb der Jahreszeiten, in denen er wächst, ist in Ordnung, vorausgesetzt, Sie leben nicht in einer EMF-Senkgrube. Die meisten tun es jedoch heute. Da übermäßiges blaues Licht DHA und Melatonin zerstört und wir Melatonin zum Schlafen brauchen, zerstört blaues Licht und nicht Zucker Ihren Schlaf. Wenn Sie diese Optik-Lektion wirklich befolgen, können Kohlenhydrate beim Schlafen helfen, wenn Ihr blaues Licht toxisch ist, da jedes Säugetiergen ein Uhrgen hat, bevor es die Glukose verlangsamt. Aus diesem Grund ist Naschen ein Zeichen für Blaulichttoxizität. Wenn Sie sich die meisten Paleo-Kochbücher und Diätbücher ansehen, werden Sie eine Menge Paleo-Dessertsnacks sehen. Es ist zu einem festen Bestandteil ihrer Bücher geworden. Jetzt werden Sie vielleicht verstehen, warum das so ist. Ihr Lebensstil umfasst eine starke Blaulichtexposition, weil sie Technologie annehmen. Sonnenlicht hat eine Fülle von Lichtfrequenzen, und wir sehen sie in der Natur, in Regenbogenfarben, wenn Wasser wie ein Prisma wirkt, um das Leben zu trennen, wie oben abgebildet.

Denken Sie jetzt an das Pink-Floyd-Prisma. Sonnenlicht besteht nur aus einer bestimmten Menge an blauem Licht, nicht wahr, basierend auf dem Bild unten.

Die dunkle Seite des Wellness.

In Ihren Geweben können Protein- und Wasserinteraktionen dasselbe bewirken, was auf dem obigen Albumcover von Pink Floyd aufgetreten ist. Die Lichtdosis und die damit verbundenen Frequenzen sind der Schlüssel zum Wohlbefinden. Die Wechselwirkung dieser spezifischen Lichtfrequenzen mit Proteinen verursacht Größen- und Formänderungen und dies verändert die Optik im Wasser in Zellen. Die resultierende optische Wechselwirkung bestimmt die Größe, Form und Dichte von Proteinen in den Wasserstoffbrückennetzwerken in Wasser, um die Klarheit oder die atomaren Trümmer für die Lichtstreuung in uns zu kontrollieren. Diese optische Veränderung verursacht eine Veränderung der Spannung der Zelle und verändert direkt das Muster der epigenetischen Expression.

Licht steuert das Meer im Inneren, indem es die Dichte des Wassers ändert, und dieses Licht und diese Dichte ermöglichen Proteinen, das zu tun, was sie tun können.

Schauen Sie sich das Prisma oben genau an: Das Prisma auf dem Albumcover war kristallklar. Ein Kristallprisma gibt Ihnen keinen schönen Regenbogenstrahl, wenn es bewölkt und missgebildet ist, oder? Aus diesem Grund ist die molekulare 3D-Anordnung der Atome in unseren Zellen der Schlüssel für die richtige Signalgebung, die die Ubiquinierung für ein optimales Leben benötigt. Auf diese Weise steuert Ubiquitin diesen Aspekt der biologischen Optik. Details sind in diesem Wissenschaftszweig wichtig, und deshalb müssen meine Blogs so sein, wie sie sind. Es tut mir leid, dass diese Komplexität es schwieriger macht, es zu ergründen, aber so verwendet “Lady Evolution” ihren kosmischen Zauberstab in uns. Prismen arbeiten mit Lichtstrahlen, ganz ähnlich wie die Schwerkraft. Wenn Licht durch ein Prisma fällt, biegt es sich auf natürliche Weise. Was kann Licht außer der Schwerkraft noch dazu bringen, sich auf natürliche Weise zu biegen? Elektromagnetismus. Das überrascht die Leute, wenn sie es zum ersten Mal hören. Möchten Sie etwas anderes, ungewöhnliches wissen? Blaues Licht beugt sich stärker als jede andere Lichtfrequenz. Das ist eine große Sache, denn hier könnte der Zeitpfeil in der Biologie kommen. Dies könnte der Grund für die Entwicklung von Telomeren sein.

Es stellt sich heraus, dass alle elektromagnetischen Wellen Licht durch einen indirekten Quanteneffekt biegen können, der nicht gut bekannt ist. Dies wird als Delbrück-Streuung bezeichnet. Die Biegung ist so klein, dass wir sie noch nicht messen können!! Das Fehlen einer Messung bedeutet jedoch nicht, dass es nicht existiert. Physiker haben bestätigt, dass diese Version der Streuung auftritt. Ich glaube, wir sehen die Delbrück-Streuung jedes Mal, wenn ich Plaques der weißen Substanz im Gehirn von MS-Patienten sehe. Deshalb betrachte ich die Veränderungen der weißen Substanz im Gehirn jetzt mit einem kritischen Auge. Es sagt mir, wie blaulichtgiftig jemand wirklich ist.

Max Delbrück war ein theoretischer Physiker, der glaubte, dass Lichtstrahlen mit dem elektromagnetischen Feld von Atomkernen und in unmittelbarer Nähe wechselwirkten, und glaubte, dass der Effekt aufgrund der von ihm durchgeführten Mathematik und Experimente im kleinsten Maßstab der Wissenschaft ziemlich stark sein könnte vor Jahren. Im Gehirn existieren diese Bedingungen, damit diese Situation möglicherweise eintreten kann.

PHYSIK-FREUNDE: Die Delbrück-Streuung wird als ein Prozess beschrieben, bei dem das Photon für kurze Zeit in ein Elektron- und Positronenpaar zerfällt. Das geladene Paar interagiert mit einer anderen elektromagnetischen (EM) Welle und rekombiniert dann zu das Photon mit geänderter Richtung. Somit beugt die EM-Welle das Licht. Wenn Ihr Gehirn mit blauen Lichtsignalen geladen ist und blaues Licht am stärksten gebogen wird, habe ich das tiefe Gefühl, dass diese Interaktion für die Kontrolle der Aquaporin-4-Gates (AQA4) im Gehirn sehr wichtig ist. AQA 4 kontrolliert den Wasserfluss zwischen Gliazellen und Neuronen. Wir wissen, dass MS-Plaques abnormale Wasserdiffusionssignale sind. Niemand hat eine Ahnung, warum es sie gibt, aber ich vermute diesen Mechanismus seit zehn Jahren. Ich glaube auch, dass dieser seltsame Quanteneffekt damit verbunden sein wird, wo der ” Pfeil der Zeit” für die Biologie herkommt und wo das Bewusstsein bei Tieren beginnt.

Multiple Sklerose’Echtes Problem: Blaulichttoxizität

Menschen mit Multipler Sklerose sind das Aushängeschild für Veränderungen dieser optischen Interaktionen im Gehirn. Es ist meiner Meinung nach nicht entscheidend, sich um Ihre Mitochondrien oder den Verzehr von Gemüse zu kümmern. Tatsächlich ist der Verzehr von Gemüse eine Methode für die Armen, Sonnenenergie zu gewinnen, und es könnte helfen, die in diesen Lebensmitteln enthaltenen Blaulichtphotonen zu senken. DHA ist jedoch die ultimative evolutionäre Kreation für die effiziente Nutzung von Sonnenenergie. Denken Sie daran, dass DHA durch blaues Licht zerstört wird. Wenn DHA in Zellmembranen vorhanden ist, kann es Sonnenlicht in elektrischen Gleichstrom umwandeln und umgekehrt. Ohne sie verlieren Sie eine wichtige Möglichkeit, Sonnenenergie in Ihren Zellmembranen zur Nutzung zu konzentrieren. Aus diesem Grund scheinen alle Menschen mit MS niedrige Vitamin-D3-Spiegel zu haben.

Menschliche Zellen können aufgrund der Gesetze der Physik alle Formen von Energie auf tausende Arten nutzen. Auf die Lichtfrequenz zu achten, die Sie in Ihrer Umgebung zulassen, ist das größte Problem, das Kliniker vermissen. Sich auf Dinge zu konzentrieren, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, ob wahr oder nicht, ist meiner Meinung nach eine entmachtende Strategie. Meine Perspektive ist in dieser Hinsicht sehr kontraintuitiv. Meiner Meinung nach ist es besser, sich auf Strategien und Lösungen zu konzentrieren, die auf den Naturgesetzen basieren, anstatt auf unseren gegenwärtigen Überzeugungen. Dafür sollte sich meiner Meinung nach eine Führungskraft einsetzen. Die erste Verantwortung einer Führungskraft besteht darin, die Realität zu definieren und dann eine Lösung anzubieten, die heute ein Problem darstellt. Das Letzte, was sie tun sollten, ist, sich bei denen zu bedanken, die zugehört haben. Dazwischen ist der Anführer ein Diener derjenigen, die er erziehen will. In diesem Beitrag zeige ich Ihnen diese Realität, die ich seit 10 Jahren sehe. Ich habe in diesem Blog und Forum eine Lösung angeboten………..Jetzt ist der Schlüssel, ‘Sie untersuchen die Beweise für diese präsentierte Realität, oder werden Sie einfach weiterhin von einer Klippe geführt und glauben, dass Zucker und Ernährung der Schlüssel zu Ihrem Wohlbefinden sind?

ZURÜCK ZUM REGENBOGEN: Delbruck Scatter trifft auf Paläo.

Jede Farbe dieses Regenbogens, oben im Prisma zu sehen, ist aus einem anderen Winkel zu sehen. Violettes/blaues Licht verbiegt sich am stärksten, während rotes Licht am wenigsten verbiegt. Betrachtet man die Delbrück-Streuung, ist violettblaues Licht in dieser Situation biegsamer und würde zu stark veränderten optischen Transmissionen im Gehirn führen. Dies ist ein äußerst wichtiger Aspekt der Optik, da die Schwerkraft auch das Licht beugt, was bedeutet, dass der Effekt verstärkt wird, wenn wir in die Höhe steigen. Es gibt eine massive Verbindung mit MS-Patienten und Höhenlagen, von denen niemand zu sprechen scheint. Tatsächlich sollte jeder mit einer neurologischen Erkrankung Höhen wegen der Delbruck-Streuung meiden. Aus diesem Grund nimmt der Selbstmord in Staaten mit Höhenlagen zu. Dies ist die Geschichte der Ubiquitination 1 und warum Muskelmasse verschwindet und warum Sie eine Zuckerentgiftung nicht wirklich brauchen. Sie müssen neu bewerten, wie Sie blaues Licht in Ihre Biologika-Box zulassen. Die moderne Welt wird mit Mikrowellen versorgt, also ist EMF en masse vorhanden, und es wird natürlich viel mehr Delbrück-Streuung in unserem Gehirn verursachen Kliniker müssen damit rechnen, weil die Physik sagt, dass ihre Wirkung vorhanden ist. Ich glaube, dass die MRT heute die einzige Möglichkeit ist, sie zu messen, aber niemand sucht danach. Wir müssen auch darauf achten, dass dieser Effekt verstärkt wird, da er größere Auswirkungen auf violette und blaue Frequenzen hat als auf rote Frequenzen. Aus diesem Grund glaube ich, dass die Erkrankung der weißen Substanz bei MS-Patienten auftritt.

PHYSIK-WAHRHEITSBOMBE: Wenn Sie sich sogar um einen Zentimeter höher vom Erdkern entfernen, werden die Schwerkraft und der Delbrück-Effekt auf das Licht stärker. Aus diesem Grund ist die Erhöhung in einer Mikrowellenwelt eine wirklich schlechte Idee. Das ist auch der Grund, warum das Leben in einem Hochhaus, häufiges Fliegen, Pilot oder Astronaut eine schreckliche Idee für Ihre Biologie ist.

Im Jahr 2010 gingen Wissenschaftler des National Institute of Standards and Technology weiter, um zu beweisen, dass meine Erkenntnisse richtig sein könnten. Ihre Experimente zeigten, dass eine Uhr nur in einer Höhe von 1 Fuß pro Sekunde vierhundertstel Billiardstel schneller tickt. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die meisten Menschen aufrecht stehen und 5-6 Fuß groß sind. Jetzt haben wir den Beweis, warum das SCN schneller laufen muss als Orgeluhren. Die Physik beweist es. Diese Beziehung zementiert, warum jede Höhe für die Biologie tödlich ist. In einem Hochhaus zu leben oder ständig zu fliegen, sollte ein Rx für eine Risikolebensversicherung sein, keine Paleo-Diät.

Denken Sie jetzt über diese Realitäten nach: übermäßige blaue Lichtexposition beugt das Licht im Gehirn, sodass die Wassertore von Aquaporin 4 stellenweise viel länger als normal geöffnet bleiben (was Plaques der weißen Substanz bildet) und dies verursacht Probleme für den Glukosestoffwechsel. Nun zu den wirklichen Gedankenbeugern: Wenn sich die Zeit verlängert, wenn man sich mit hoher Geschwindigkeit bewegt, was passiert dann, wenn die Höhe die Schwerkraft verändert? Wenn wir in die Höhe steigen, ermöglicht die Schwerkraftwirkung auf das Licht weniger Biegen. Da die Schwerkraft das Licht auf natürliche Weise biegt, wird die Zeit in diesen Plaques massiv beschleunigt (Zeitdilatation), was relativ zu einer frühen Alterung dieser Gewebe führt. Dies alles geschieht, während der Glukosespiegel erhöht bleibt, denn ironischerweise versucht die Glukoseerhöhung, die Taktgene zu verlangsamen, um Ubiquitin dem Stoffwechsel und dem Zellzyklus zuzuführen. Hoher Blutzucker wird zu einer der besten Maßnahmen, die der Arzt hat, um eine Blaulichttoxizität zu diagnostizieren. Dieser hohe Blutzucker wird verwendet, um die Zeit zu verlangsamen und die Metastabilität wiederherzustellen. Aus diesem Grund sind alle chronisch kalten Umgebungen mit einem höheren Blutzuckerspiegel verbunden. Beachten Sie, dass dies ein leicht vermitteltes Problem ist und kein diätetisches Zuckerentgiftung beginnt mit der Vermeidung von blauem Licht. Es ist keine Food-Story und war nie eine Food-Story.

Wenn Sie die Optogenetik gut verstehen, werden Sie einen weiteren, grundlegenderen Grund erkennen, warum mein Protokoll der Kalten Thermogenese nicht hormetisch ist, wie Robb Wolf seiner Schafherde gesagt hat. Allein diese Aussage zeigt seinen Mangel an Wissen über Biochemie, Optik und Physik gleichzeitig. Darüber hinaus zeigt es für einen ehemaligen Biochemiker einen völligen Mangel an Bemühungen, die Wissenschaft zu verstehen, die AMPK-Signalwege bei chronischer Kälteexposition kontrolliert. Weiß Gott, ich habe mit ihm den Olivenzweig-Ansatz ausprobiert, aber er war nicht an einer Nachricht interessiert, die seine eigene Lösung erweitert. Warum sollte er seine Position zu Kälte überdenken? Einfach, weil es bekannt und veröffentlicht ist, dass chronische Umgebungskälte Signale in den AMPK-Wegen direkt verändern und IGF-1 und mTOR abschalten kann. Beide Wege sind dafür bekannt, die Gesundheit und Langlebigkeit einzuschränken. Kälte allein bremst Krankheit und Tod. Wie ist das mit Ironie? Auf diese Weise überlebten Säugetiere vor 65 Millionen Jahren in einer chronisch kalten Umgebung und fast dem totalen Hungertod, als die Photosynthese NICHT vorhanden war.

WAHRHEITSBOMBE: Chronische Kälteexposition ist, wie AMPK auf natürliche Weise die Bahnen von mTOR und IGF-1 bremst. Deshalb ist der Winter erholsam und das Leben kann in kalten Umgebungen besser überleben. Jedes einzelne Aussterbeereignis auf der Erde wurde mit einem kalten Klima danach in Verbindung gebracht.

Es scheint, dass die optische Physik und die Forschungsbiochemie an sich ein pädagogisches Missverhältnis sein könnten. Wenn Sie seiner Logik folgen, haben Sie möglicherweise ein riesiges Problem mit Krankheit und Langlebigkeit. Vor zehn Jahren war ich kein Experte für Physik, aber ich wusste, dass der Geschichte etwas fehlte, weil ich vor 65 Millionen Jahren in der Säugetierevolution gefunden hatte. Was spornte das Überleben ohne Licht, Nahrung und Kälte an? Ich stellte mir bessere Fragen und bekam eine andere Antwort als Paleo. Wenn Sie etwas nicht vollständig verstehen, sollten Sie neugierig bleiben und keine Teilwahrheit erfinden, an die Sie glauben können.

Robb und ich haben uns wegen dieses Problems seit einiger Zeit nicht mehr gesehen. Ich brachte es bei Paleo fx in Austin zur Sprache, und es wurde dort nicht gut aufgenommen. Ich habe dieselbe Fackel auf diesem langen Weg als Leuchtfeuer getragen, um dir etwas zu zeigen, was sonst niemand zu sehen scheint. Wenn ich einem “Wolf” in die Augen starre, werde ich kein Lamm für meine Herde sein. Ich bin der Schäferhund, der zurückstarrt und meine Herde vor schlechten Ratschlägen schützt. Ich habe die Pflicht, keinen Schaden anzurichten, und das tue ich seit 4 Jahren.

Die AMPK-Aktivierung ist etwas, worüber ein Forschungsbiochemiker Bescheid wissen sollte, und seine Handlungen und Worte zeigen uns deutlich das Gegenteil. Wer behauptet, kalte Thermogenese sei nur hormetisch, trägt seine Ignoranz als Fassade für den Smart.

Chronische Kälte verändert die Wasseroptik, da sie die Wasserdichte beeinflusst. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Archimedes-Prinzip in Bezug auf das Meer in Ihren Zellen zu verstehen. Änderungen der Wasserdichte erleichtern die AMPK-Signalisierung, die dann inaktiviere IGF 1 und mTOR Wege auf einen Schlag. Kälteexposition verlängert die Lebensdauer, da oberflächliche Kälteexposition allein in der Lage ist, AMPK und Blutzucker zu erhöhen, um zu versuchen, die Taktgene zu verlangsamen. Aus diesem Grund basiert der Tauchreflex der Säugetiere allein auf Oberflächenveränderungen unseres Gesichts. Aus diesem Grund bildet es auch die Grundlage meines CT-Protokolls.

Diese Taktgene, die normalerweise vom Blutzucker beeinflusst werden, befinden sich vor jedem einzelnen somatischen Gen in unserer DNA. Wenn Zyklus eins abgekoppelt wird, kann ein hoher Blutzucker keine AMPK aktivieren. In unserer modernen Mikrowellenwelt passiert genau dies, und dies erhöht die somatische Genexpression, um mehr Proteine ​​​​zu produzieren. So läuft Ubiquitin wild. Nur chronische Erkältung kann den Prozess stoppen. Aus diesem Grund ist die Proteinregulation eng an den Redoxstatus der Zelle gekoppelt, und wenn der Redox-Rx aus irgendeinem Grund niedrig ist, werden Proteine ​​viel schneller für den Ersatz durch Ubiquitin markiert. Diese Serie gibt Ihnen einiges an Wissen und Weisheit, warum die Dinge wirklich funktionieren.

Dr. Luis DeLeCea sollte jetzt lächeln, denn jemand beginnt, seine ganze Arbeit in der Optogenetik zu verstehen. Paleo ist nur ein Schritt in die richtige Richtung, denn Fleisch und Lamm mit Grasfutter enthalten „etwas DHA“. Wenn Sie ein moderner Mensch sind, der in einer Mikrowellenwelt lebt, kommt die DHA-Menge in Paleo-Lebensmitteln nicht annähernd an die Oberfläche des Optimums.

Paleo bro-science wird nicht zufrieden sein und ich bin mir sicher, dass es weiterhin Probleme mit mir geben wird. Ich bin damit einverstanden, weil ich eine größere Herde zu beschützen habe. Dieser Schutz kommt in Form der Weisheit von Mutter Natur, die ihren kosmischen Zauberstab hervorbringt, der “Physik” genannt wird es. Ihre Postleitzahl bestimmt Ihre Blaulichtbelastung und ist wichtiger als Ihr genetischer Code. Dies ist eine Geschichte, die Sie bei Paleo fx im April nicht hören werden. Denken Sie über dieses Thema nach, bevor Sie nach Austin fahren. Stellen Sie ihren Führern bessere Fragen. Zwinge sie, für dich zu tun, was sie alleine nicht für dich tun würden. Vor 4 Jahren glaubte ich, sie wüssten diese Informationen einfach nicht, aber jetzt, 4 Jahre später, haben sich meine Überzeugungen geändert. Ich glaube, sie wollen die Wahrheit nicht ans Licht bringen. Ich glaube wirklich, sie wollen, dass du glaubst, dass es um “Essen geht und nicht um Licht”. Ich denke, Geld und Marketing sind hier ein großes Thema.

Es sollte Ihnen jetzt klar sein, dass Ihre Mitochondrien der Sensor sind, der Sie direkt mit Ihrer Postleitzahl verbindet und auf das reagiert, was Sie von ihr wahrnehmen lassen. Das ist die Geschichte dieser Serie.



Bemerkungen:

  1. Quenton

    Ich wollte lange sehen

  2. Vutilar

    Stimmen Sie zu, das ist der lustige Satz

  3. Marchman

    but I like it ... cool ...



Eine Nachricht schreiben