Information

Verbrennen von Fett, das von einem Körperteil zum anderen übertragen wird

Verbrennen von Fett, das von einem Körperteil zum anderen übertragen wird


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Während ich einige Nachforschungen über kosmetische Chirurgie anstellte, entdeckte ich, dass es mehrere Möglichkeiten zur Brustvergrößerung gibt, von denen eine die Verwendung von Körperfett war. Obwohl ich diese Methode nicht erforscht habe, gehe ich davon aus, dass sie das Körperfett des Patienten von einem Körperteil auf einen anderen überträgt.

Würde der Körper dieses übertragene Fett als Energie verwenden oder würde er es ignorieren, da es dort gar nicht gespeichert war? Unterscheidet der Körper Fettzellen, die in verschiedenen Körperteilen gespeichert sind?


Würde der Körper dieses übertragene Fett als Energie verwenden oder würde er es ignorieren, da es dort gar nicht gespeichert war?

Es würde es als Energiequelle nutzen, es gibt kein "ignoriertes Gewebe". Die Fettsäuremobilisierung wird durch Adrenalin und Insulin reguliert. Dies sind Hormone, die ofc. Blut getragen, so dass jedes weiße Fettgewebe davon betroffen ist.

  • Abbildung 1 – FFA- und Glycerin-Mobilisierung – Quelle

  • 2003 - Fettsäuremobilisierung aus dem Fettgewebe während des Trainings

Unterscheidet der Körper Fettzellen, die in verschiedenen Körperteilen gespeichert sind?

Dies ist offensichtlich, überprüfen Sie einfach Brüste und Hintern von Mädchen. ;-) (Das sind subkutane Fettdepots. Ihre Größe wird wahrscheinlich durch Östrogene reguliert.)

Hier spielen noch andere Dinge eine Rolle, wir können über subkutanes (Fett unter der Haut), intramuskuläres (Fett in den Muskeln) und viszerales (Bauchfett) weißes Fettgewebe (es gibt weißes, braunes und beigefarbenes Fettgewebe) sprechen. Das viszerale Fett wird mit Stoffwechselerkrankungen, Fettleibigkeit usw. in Verbindung gebracht…

  • 1995 - Pathophysiologie und Pathogenese der viszeralen Fettleibigkeit

  • 2012 - Subkutaner und höher viszeraler Fettgewebegehalt des unteren Oberschenkels tragen beide zur Insulinresistenz bei

  • 2013 - Genomische und epigenomische Regulation der Fettgewebeentzündung bei Adipositas

Die Regulierung der Körperfettverteilung und -menge ist kompliziert und wird durch subkutanes, intramuskuläres und viszerales Fett unterschiedlich reguliert.

Die gesamte übertragbare Varianz reichte von etwa 40 Prozent für die Menge an subkutanem Fett bis zu 60 Prozent für das Verteilungsmuster des subkutanen Fetts. Die biologische Vererbung machte nur 5 Prozent der Varianz für das subkutane Fett und den Body-Mass-Index aus, aber 20 bis 30 Prozent für den Anteil von Körperfett, Fettmasse, fettfreie Masse und Fettverteilung. Diese Daten legen nahe, dass die Menge an innerem Fett durch die Vererbung stärker beeinflusst wird als die Menge an subkutanem Fett. Darüber hinaus haben wir immer wieder festgestellt, dass nichtgenetische Einflüsse sehr wichtig sind, um die Menge und Verteilung von Körperfett in der Bevölkerung zu bestimmen.

  • 1988 - Vererbung der Menge und Verteilung des menschlichen Körperfetts

Diese Daten legen nahe, dass die Adiponektinkonzentrationen durch die intraabdominale Fettmasse bestimmt werden, mit zusätzlichen unabhängigen Auswirkungen von Alter und Geschlecht. Adiponektin könnte intraabdominales Fett mit Insulinresistenz und einem atherogenen Lipoproteinprofil in Verbindung bringen.

  • 2003 - Beziehung von Adiponektin zur Körperfettverteilung, Insulinsensitivität und Plasmalipoproteinen: Beweise für unabhängige Rollen von Alter und Geschlecht

Der FFA-Speicherweg, der bei postabsorptiven Menschen bis vor kurzem unentdeckt blieb, kann erhebliche langfristige und geschlechtsspezifische Auswirkungen auf die Körperfettverteilung haben. Es kann auch eine Möglichkeit bieten, den Körper vor übermäßig zirkulierenden FFA bei Fettleibigkeit zu schützen.

  • 2011 - Speicherung zirkulierender freier Fettsäuren im Fettgewebe postabsorptiver Menschen Quantitative Messungen und Implikationen für die Körperfettverteilung

Unterschiedliche Farben (weiß, Brauen, Beige) und Herkunft (subkutan, intramuskulär, viszeral) stammen von unterschiedlichen Vorläuferzellen.

Diese Ergebnisse zeigen einen großen ontogenetischen Unterschied zwischen viszeralem und subkutanem WAT und weisen auf das laterale Plattenmesoderm als Hauptquelle für viszerales WAT hin. Sie unterstützen auch die Vorstellung, dass viszerale WAT-Vorläufer heterogen sind und legen nahe, dass Mesothel eine Quelle für Adipozyten ist.

  • 2013 - Viszerales und subkutanes Fett haben unterschiedliche Ursprünge und Beweise sprechen für eine mesotheliale Quelle

Es wurde gezeigt, dass braune und weiße Adipozyten von verschiedenen Vorläufern stammen. In dieser Studie versuchten wir, die molekularen Unterschiede zwischen menschlichen braunen und weißen Adipozyten-Vorläuferzellen zu klären.

  • 2014 - Vergleichende Gen-Array-Analyse von Vorläuferzellen aus humanem gepaartem Tiefhals- und Unterhautfettgewebe

Die Regulierung der Fettverteilung wird erforscht und ist noch nicht vollständig verstanden.

Die Fettverteilung ist bei Männern und Frauen unterschiedlich, aber bei beiden Geschlechtern ist eine überwiegend gluteal-femorale im Vergleich zur abdominalen (zentralen) Fettverteilung mit einem geringeren metabolischen Risiko verbunden. Unterschiede in den zellulären Eigenschaften und metabolischen Funktionen dieser Depots wurden beschrieben, aber die beteiligten molekularen Mechanismen sind nicht verstanden.

  • 2012 – Ausgeprägte Entwicklungssignaturen von Depots für subkutanes Fettgewebe des menschlichen Abdomens und des Gesäßes

Sie haben Recht - wir saugen subkutanes Fett (Fett zwischen den Haut- und Muskelschichten) ab, das gemeinhin als "Fettabsaugung" bezeichnet wird. Dann stellen wir mit der fett- und salzartigen Lösung eine Lösung vom Typ "Aufschlämmung" her. Dann injizieren wir dieses „transplantierte“ Fett mit langen Nadeln in einen anderen Bereich. Wenn eine Frau eine Brustrekonstruktion hat und eine Konturierung um ein Implantat herum durchgeführt werden muss (d. Nicht das gesamte transplantierte Fett wird in diesem neuen Bereich genügend Blutgefäße wachsen lassen und ein Teil des Fettgewebes stirbt ab. Dieser Absterbeprozess wird "Nekrose" genannt und der Körper wird die abgestorbenen Zellen und deren Inhalt wieder aufnehmen. Es funktioniert insgesamt sehr gut.


Übersicht zur Fetttransplantation

Wenn wir altern, beginnen unser darunterliegendes Kollagen und unser elastisches Material abzubauen und Falten entstehen. Wir neigen auch dazu, etwas Unterhautfett im Gesicht zu verlieren. Dies führt zu einem hageren, hohlen oder sogar skelettartigen Aussehen.

Die Fetttransplantation ist ein natürlicher Ansatz zur Wiederherstellung eines jugendlichen Aussehens im Gesicht, der keine Hautentfernung, Dehnung der Haut oder das Risiko eines unnatürlichen Aussehens, das durch ein Facelifting entstehen kann, beinhaltet. Die Fetttransplantation kann mit einem Facelifting kombiniert werden. Wenn dies das ist, was Sie brauchen, führen einige Chirurgen auch eigenständige Stammzellen-Facelifts durch, die eine Fetttransplantation beinhalten. Die Verwendung von autologen Materialien, bei denen es sich im Wesentlichen um Gewebe handelt, das von einem Körperteil entnommen und zu einem anderen transportiert wird, ist keine neue Idee und wurde weit verbreitet bei der Behandlung vieler ernster Zustände oder Defekte aufgrund von Krankheiten, Traumata oder Geburtsfehlern verwendet. Obwohl die Fetttransplantation und andere Arten der Transplantation immer noch nicht perfekt sind, haben sie sicherlich einen langen Weg zurückgelegt.

Chirurgen entdecken weiterhin neue Methoden zur ästhetischen Verbesserung durch Gesichtsfetttransplantation. Es wird bei den meisten Patienten zuverlässiger und bequemer, da die meisten Menschen mit durchschnittlichem Gewicht mehr als genug Fettgewebe haben, um bei Gesichtsbehandlungen verwendet zu werden. Da dies ein Bereich mit vielen Entwicklungen und schnellen Verbesserungen ist, gibt es Chirurgen und Ärzte, die möglicherweise nicht mit den neuesten Entwicklungen Schritt gehalten haben.


Was ist Körperzusammensetzung?

Die Körperzusammensetzung bezieht sich auf Ihren Körperfettanteil und Ihren Magermasseanteil.

Ihre Körperzusammensetzung ist das Verhältnis von Fettmasse zu fettfreier Masse in Ihrem Körper. Manchmal wird die Körperzusammensetzung austauschbar mit dem Körperfettanteil verwendet, aber der Körperfettanteil ist nur ein Teil Ihrer gesamten Körperzusammensetzung.

Magere Masse beinhaltet Wie lange dauert der Muskelaufbau? Muskeln, Knochen, Bänder, Sehnen, Organe, andere Gewebe und Wasser – also alles, was kein Körperfett ist. Je nachdem, mit welcher Methode Sie Ihre Körperzusammensetzung messen, wird Wasser möglicherweise als eigener Prozentsatz angezeigt.


Die große Entdeckung der Fettverbrennung

Woran denkst du, wenn du an einem schönen Tag einen flotten Spaziergang machst? Die Sonne, die Brise, wie gut es tut, die steifen Stellen aufzulockern. Das Letzte, woran Sie denken, wenn Sie das Tempo erhöhen, ist, was mit Ihrer Körperchemie passiert.

Wenn Sie trainieren, verändert sich Ihre Körperchemie auf eine Weise, die wir erst jetzt verstehen. In den letzten 20 Jahren haben Wissenschaftler in jedem von uns natürliche Moleküle identifiziert, die unseren Appetit und unseren Stoffwechsel – und damit unser Gewicht – beeinflussen. Jetzt identifizieren Forscher der Harvard Medical School und anderswo die Moleküle, die nicht nur unser Gewicht beeinflussen, sondern auch andere gesundheitliche Vorteile von Bewegung haben.

"Unsere Muskelzellen brauchen beim Training eine Energiequelle", sagt Dr. Anthony Komaroff, Professor an der Harvard Medical School. „Muskeln erhalten diese Energie, indem sie Fett und Zucker verbrennen, die ihnen durch das Blut zugeführt werden. Das ist seit fast einem Jahrhundert bekannt. Aber es ist nicht die ganze Geschichte.“

Das Hormon Irisin

Im Januar 2012 veröffentlichte ein Forschungsteam unter der Leitung von Dr. Bruce Spiegelman, einem Professor der Harvard Medical School, eine neue Studie in der Zeitschrift Natur. Die Studie wurde an Mäusen durchgeführt, kann aber auch auf den Menschen zutreffen. Die Studie zeigte, dass Muskeltraining ein Hormon namens Irisin produziert.

„Irisin wandert im Blut durch den Körper und verändert Fettzellen“, erklärt Dr. Komaroff. "Körperfett wird in Fettzellen gespeichert. Die meisten dieser Fettzellen werden als weiße Fettzellen bezeichnet und ihre Funktion besteht darin, Fett zu speichern."

Weißes Fett vs. braunes Fett

Warum speichern wir Fett? Wenn wir mehr Kalorien zu uns nehmen, als wir durch Sport verbrauchen, müssen die zusätzlichen Kalorien irgendwohin verschwinden. Sie werden teilweise als Fett gespeichert. Unsere entfernten Vorfahren aßen nicht so regelmäßig wie wir. Vor 40.000 Jahren konnten unsere Vorfahren in der Serengeti nur wenige Male pro Woche eine ernsthafte Mahlzeit zu sich nehmen. Zwischen den Mahlzeiten brauchten sie eine Energiequelle. Ein großer Teil davon stammte aus dem Fett, das sie nach einer Mahlzeit einlagerten.

Im Jahr 2009 fanden Studien der Harvard Medical School und anderswo heraus, dass Menschen nicht nur weiße Fettzellen, sondern auch braune Fettzellen haben.

„Braune Fettzellen speichern kein Fett: Sie verbrennen Fett. Wenn Ihr Ziel darin besteht, Gewicht zu verlieren, möchten Sie die Anzahl Ihrer braunen Fettzellen erhöhen und Ihre weißen Fettzellen verringern“, sagt Dr. Komaroff.

Irisin tut das, zumindest bei Mäusen. Und diese neu geschaffenen braunen Fettzellen verbrennen auch nach dem Training weiterhin Kalorien. Aber es wird besser.

Andere Wirkungen von Irisin

Wir wissen seit einiger Zeit, dass uns ein regelmäßiges Programm moderater Bewegung vor Typ-2-Diabetes schützt. Zum Beispiel reduzierte ein Lebensstilprogramm, das regelmäßige moderate Bewegung beinhaltete, das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, um fast 60 % – mehr als jedes bisher erfundene Medikament. Wie geht das? Irisin kann ein wichtiger Teil der Antwort sein. Neben seiner Wirkung bei der Bildung von braunen Fettzellen hilft es auch, eine Insulinresistenz zu verhindern oder zu überwinden, die zu Typ-2-Diabetes führt.

Obwohl Dr. Spiegelman seine Studien an Mäusen durchführte, fand er heraus, dass auch Menschen Irisin haben. Obwohl noch nicht bewiesen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Irisin beim Menschen ähnliche Wirkungen hat.

„Studien wie diese sind für sich genommen einfach interessant“, sagt Dr. Komaroff. „Sie helfen uns, besser zu verstehen, wie unser Körper funktioniert. Die Entdeckung von Irisin könnte jedoch auch einige sehr praktische und nützliche Anwendungen haben. Theoretisch könnte Irisin eine Behandlung sein, die uns hilft, ein gesundes Körpergewicht zu halten und das Diabetesrisiko zu reduzieren. "

Ja, andere Medikamente mit einem ähnlichen Versprechen sind gekommen und gegangen. Irisin ist jedoch kein unnatürliches Arzneimittel. Es ist vielmehr Teil unserer natürlichen Körperchemie. Das kann es stärker machen und weniger wahrscheinlich nachteilige Auswirkungen haben. Es besteht also berechtigte Begeisterung über die Entdeckung von Irisin und über die Geschwindigkeit, mit der die Wissenschaft die Chemie von Bewegung, Appetit, Stoffwechselrate und Körpergewicht entdeckt.

Allerdings spielt unsere Umwelt und ihr Einfluss auf unser eigenes Verhalten eine große Rolle dabei, wie viel wir uns bewegen, wie viel wir essen und somit wie viel wir wiegen.

„Wir müssen nicht auf einen Zaubertrank warten“, sagt Dr. Komaroff. "Wir haben bereits eine bewährte Behandlung, die unsere Gesundheit zutiefst schützt: Bewegung."


Wohin geht Körperfett beim Abnehmen?

Was passiert mit Körperfett, wenn Sie Pfunde verlieren – schwitzen Sie es aus, pinkeln es aus oder atmen Sie es aus? Die Antwort ist ja, ja und ja.

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website hilft, unsere Mission zu unterstützen. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik

Wie um alles in der Welt passiert das? „Es hilft zu verstehen, dass unser Körper dazu bestimmt ist, überschüssige Energie in Fettzellen zu speichern“, sagt der Endokrinologe Bartolome Burguera, MD, PhD.

Wenn Sie zusätzliche Pfunde tragen, bedeutet dies, dass Sie mehr Energie (Kalorien sind Energieeinheiten) zu sich nehmen als Sie verbrauchen.

„Die zusätzliche Energie wird in Form von Triglyceriden im gesamten Fettgewebe Ihres Körpers gespeichert“, sagt Dr. Burguera. Kleinere Energiemengen werden in Leber und Muskeln als Glykogen gespeichert.

Wie nutzt Ihr Körper Energie? In vielerlei Hinsicht, als Sie denken:

  • Wenn Sie sich ausruhen. Dein Herz braucht Energie zum Pumpen, deine Lunge zum Atmen und dein Gehirn zum Denken. (Das ist dein Grundumsatz.)
  • Wenn Sie aktiv sind. Deine Muskeln brauchen Energie, egal ob du nur vom Stuhl aufstehst oder einen Marathon läufst.
  • Wenn du isst. Ihr Verdauungssystem braucht Energie, um Nahrung aufzuspalten und zu speichern.

Was passiert mit dem Körperfett bei einer Diät?

Wenn Sie eine Diät machen, nehmen Sie weniger Kalorien zu sich, als Ihr Körper benötigt. Aufgrund dieses Defizits greift Ihr Körper zur Energiegewinnung auf Fettreserven zurück.

Ihr Körper muss Fettdepots über eine Reihe komplizierter Stoffwechselwege beseitigen.

Die Nebenprodukte des Fettstoffwechsels verlassen Ihren Körper:

  • B. Wasser, durch Ihre Haut (beim Schwitzen) und Ihre Nieren (beim Wasserlassen).
  • Als Kohlendioxid, durch Ihre Lunge (beim Ausatmen).

„Der Fettabbau setzt unterdessen Energie für biologische Funktionen und körperliche Aktivität frei“, sagt er. "Es erzeugt auch Wärme, die die Körpertemperatur normal hält."

Was passiert mit dem Körperfett beim Sport?

Ihre Muskeln verbrennen zunächst gespeichertes Glykogen zur Energiegewinnung. „Nach etwa 30 bis 60 Minuten Aerobic-Training beginnt Ihr Körper, hauptsächlich Fett zu verbrennen“, sagt Dr. Burguera. (Wenn Sie mäßig trainieren, dauert dies etwa eine Stunde.)

Experten empfehlen zwei- bis dreimal pro Woche mindestens 30 Minuten Cardio.

Sie empfehlen auch Gewichtheben und Krafttraining. Die Zunahme der Muskelmasse kann Ihnen helfen, mehr Kalorien zu verbrennen und Ihren Grundumsatz zu erhöhen.

Sport erhöht auch deine Atemfrequenz, sodass mehr CO2 deinen Körper verlässt, wenn du trainierst.

Über Sport und Gewichtsverlust

„Bewegung ist der Schlüssel zur Gewichtsabnahme und zur Aufrechterhaltung dieser Gewichtsabnahme“, sagt Dr. Burguera.

Es kann jedoch einige Zeit dauern, die Zahl auf Ihrer Waage zu verschieben, also seien Sie geduldig.

Jeder reagiert unterschiedlich auf Bewegung: Manche Menschen verlieren Gewicht, andere behalten es bei und einige können sogar ein paar Pfunde zunehmen.

„Im Allgemeinen neigen jedoch Menschen, die erfolgreich abnehmen und halten, dazu, körperlich aktiv zu sein – bis zu einer Stunde pro Tag“, sagt er. “Es wird dringend empfohlen, dreimal pro Woche Sport zu treiben.”

Die Cleveland Clinic ist ein gemeinnütziges akademisches medizinisches Zentrum. Werbung auf unserer Website hilft, unsere Mission zu unterstützen. Wir unterstützen keine Produkte oder Dienstleistungen, die nicht von Cleveland Clinic stammen. Politik


Die Wissenschaft hinter dem intermittierenden Fasten — und wie Sie es für sich arbeiten lassen können

Obwohl es glaubwürdige wissenschaftliche Beweise für die Vorteile des intermittierenden Fastens gibt, ist es laut dem führenden Forscher Satchin Panda weder eine schnelle noch eine garantierte Lösung. Panda, Professor für zirkadiane Biologie am Salk Institute for Biological Studies in La Jolla, Kalifornien, hat seine Karriere damit verbracht, die komplexen biochemischen Prozesse des menschlichen Körpers zu studieren. Seine Forschung — an Mäusen und Menschen — scheint darauf hinzudeuten, dass intermittierendes Fasten auf verschiedene Weise der menschlichen Gesundheit zugute kommen könnte, einschließlich der Gewichtsabnahme.

Bevor wir in die Wissenschaft eintauchen, lassen Sie uns eines vorwegnehmen: Es gibt keine einzige Möglichkeit, intermittierendes Fasten zu machen. Wenn Sie es googeln, finden Sie ein Menü mit Optionen, jede mit ihren eigenen Befürwortern. Es gibt die 5:2-Diät, bei der an zwei Tagen in der Woche sehr wenige Kalorien (ca. 500-600) zu sich genommen werden, gefolgt von fünf Tagen normalem Essen. Oder es gibt alternatives Fasten, was bedeutet, an einem Tag normal zu essen und am nächsten entweder nichts oder nur 500 Kalorien zu essen.

Alle Methoden des intermittierenden Fastens basieren im Wesentlichen auf der gleichen Idee: Wenn Sie Ihre Kalorienzufuhr reduzieren, verwendet Ihr Körper das gespeicherte Fett zur Energiegewinnung. Aber was das intermittierende Fasten von der einfachen Kalorienreduzierung unterscheidet, ist die Möglichkeit, dass es für Menschen einfacher ist, die Kalorien für einen begrenzten Zeitraum zu beschränken, anstatt für die Tage, Wochen und Monate, die bei einer herkömmlichen Ernährung erforderlich sind. Außerdem kann die spezielle Art des intermittierenden Fastens, die Panda untersucht hat, zusätzliche positive Auswirkungen haben.

Panda hat sich auf eine intermittierende Fastenmethode konzentriert, die als zeitbeschränktes Essen bekannt ist. In diesem Format verbraucht eine Person alle ihre Kalorien für den Tag innerhalb eines Fensters von 8 bis 12 Stunden. Nehmen wir an, Sie beginnen Ihren Tag normalerweise mit einer ersten Tasse Kaffee um 7 Uhr morgens und lassen ihn schließlich gegen 23 Uhr mit Popcorn und einem Getränk ausklingen. Bei zeitbegrenztem Essen können Sie um 8:00 Uhr frühstücken, einschließlich Kaffee, und Ihr Abendessen um 18:00 Uhr beenden. Auf diese Weise essen Sie alle Ihre Mahlzeiten innerhalb eines 10-Stunden-Fensters – und Sie verzichten höchstwahrscheinlich auf Kalorien aus Desserts, Abendsnacks und Alkohol. Aber das ist nicht die ganze Geschichte.

Zeitlich begrenztes Essen scheint mehr für den Körper zu tun, als nur die Kalorienaufnahme zu reduzieren. Dies wurde erstmals durch eine Studie aus dem Jahr 2012 vorgeschlagen, die Panda und Kollegen mit Mäusen durchgeführt haben. Sie nahmen zwei genetisch identische Mäusegruppen und fütterten sie mit derselben Diät – eine Labormäuse-Version der amerikanischen Standarddiät, die reich an Fett und Einfachzucker und wenig Protein ist.

Während beide Gruppen die exakt gleiche Menge an Nahrung erhielten, hatte eine Gruppe für 24 Stunden und die andere Gruppe nur für 8 Stunden Zugang zum Essen. Mäuse sind nachtaktiv, schlafen normalerweise tagsüber und fressen nachts. Aber als eine Gruppe rund um die Uhr Zugang zu Nahrung erhielt, begannen diese Mäuse auch tagsüber etwas davon zu essen, wenn sie normalerweise schliefen.

Nach 18 Wochen zeigten die Mäuse, die rund um die Uhr fressen konnten, Anzeichen von Insulinresistenz und auch Leberschäden. Aber die Mäuse, die in einem 8-Stunden-Fenster aßen, hatten diese Bedingungen nicht. Sie wogen auch 28 Prozent weniger als die Mäuse mit 24-Stunden-Zugang zu Nahrung – obwohl beide Mäusegruppen die gleiche Anzahl an Kalorien pro Tag zu sich nahmen. „Es war irgendwie weltbewegend“, erinnert sich Panda. Bis dahin, sagt er, dachten er und andere Forscher, dass die Gesamtzahl der Kalorien und nicht die, wann sie gegessen wurden, die Gewichtszunahme bestimmen.

Sein Team wiederholte das Experiment mit drei zusätzlichen Mäusen und erhielt die gleichen Ergebnisse. Die Ergebnisse blieben auch bei verschiedenen Futterarten und bei Fressfenstern von bis zu 15 Stunden konstant – obwohl interessanterweise die Mäuse umso weniger an Gewicht zunahmen, je kürzer das Zeitfenster war. Als die zeitbeschränkten Mäuse an zwei Tagen in der Woche auf uneingeschränkte Nahrungsaufnahme umgestellt wurden oder das, was Panda „Freies Wochenende haben“ nennt, nahmen sie immer noch weniger zu, als die Mäuse 24 Stunden am Tag fressen durften.

Dann versuchte es Pandas Team auch noch anders: Sie nahmen Mäuse, die durch die uneingeschränkte Fütterung an Gewicht zugenommen hatten, und stellten sie auf zeitlich begrenztes Fressen um. Trotz des Verzehrs der gleichen Kalorienmenge verloren diese Mäuse an Gewicht und hielten es 12 Wochen lang bis zum Ende der Studie. Sie reduzierten auch ihre Insulinresistenz, von der angenommen wird, dass sie mit Fettleibigkeit in Verbindung steht, obwohl Wissenschaftler den Zusammenhang immer noch nicht verstehen. Natürlich ist der menschliche Körper komplexer als der einer Maus, sagt Panda, aber diese Experimente waren der erste Hinweis darauf, wie wichtig das Timing sein könnte, wenn es darum geht, wie unser Körper Nahrung verwertet.

In den letzten Jahren haben Wissenschaftler entdeckt, dass so viele Prozesse des menschlichen Körpers an unseren zirkadianen Rhythmus gebunden sind. Zum Beispiel wissen die meisten von uns, dass Sonnenlicht am frühen Morgen unserer Stimmung und unserem Schlaf zuträglich ist und dass es unseren Nachtschlaf stören kann, wenn wir um 21:00 Uhr über unsere Handys oder Laptops Licht ausgesetzt sind. „Essen zur richtigen Zeit kann uns nähren, und gesundes Essen zur falschen Zeit kann Junkfood sein“, sagt Panda. Anstatt als Brennstoff verwendet zu werden, wird es als Fett gespeichert, was Sinn macht, wenn man sich die Grundlagen der Funktionsweise des menschlichen Stoffwechsels ansieht.

Zeitlich begrenztes Essen gibt unserem Körper mehr Zeit, Fett zu verbrauchen. Wenn wir essen, verwendet unser Körper Kohlenhydrate zur Energiegewinnung, und wenn wir sie nicht sofort brauchen, werden sie in der Leber als Glykogen gespeichert oder in Fett umgewandelt. Nachdem wir mit dem Essen für den Tag fertig sind, versorgt sich unser Körper noch einige Stunden lang mit Glukose aus den Kohlenhydraten, die wir gerade gegessen haben, bevor er in der Leber gespeicherte Kohlenhydrate oder Glykogen anzapft. Dieses Glykogen hält mehrere Stunden an, bevor es etwa acht Stunden nach dem Aufhören aufgebraucht ist. Dann beginnt unser Körper, sein gespeichertes Fett anzuzapfen.

Wenn wir unser Essfenster verkürzen und unser Fastenfenster verlängern, verbringen wir länger in diesem Fettverbrennungsmodus unseres Stoffwechsels. Aber sobald wir wieder Nahrung zu uns nehmen – auch wenn es nur Kaffee mit etwas Zucker und Milch ist – wechseln wir wieder in den anderen Modus und beginnen, Kohlenhydrate zu verbrennen und Glykogen und Fett zu speichern. Wenn Sie also mit Ihrem Abendsnack um 22:00 Uhr mit dem Essen fertig sind, wird Ihrem Körper das Glykogen ausgehen und er beginnt gegen 6:00 Uhr morgens, Fett zu verbrennen. Wenn Sie normalerweise um 6 Uhr frühstücken, dies jedoch auf 9 Uhr ändern, haben Sie Ihrem Körper drei zusätzliche Stunden gegeben, um Fett als Brennstoff zu verwenden.

Panda verfolgte seine zeitlich begrenzten Essexperimente an Menschen – und stellte fest, dass es auch dort vielversprechend war. Im Jahr 2015 versuchten er und seine Kollegen, eine kleine Gruppe von Menschen für 16 Wochen auf einen zeitlich begrenzten Ernährungsplan zu setzen. Interessanterweise gaben die Forscher diesen Menschen überhaupt keine Diätanweisungen oder Ratschläge. Stattdessen wurde den Probanden gesagt, dass sie ein Zeitfenster von 10 bis 12 Stunden wählen sollten, in dem sie all ihr Essen verrichten sollten. Wenn sie aßen, machten sie Fotos von ihrem Essen und schickten es den Forschern per SMS. Nach 16 Wochen zeigten die Probanden einen geringen Gewichtsverlust – durchschnittlich knapp über 8 Pfund pro Person. Aber sie berichteten von besserem Schlaf, mehr Energie am Morgen und weniger Hunger vor dem Schlafengehen, was darauf hindeutet, dass zeitbegrenztes Essen „eigentlich systemische Auswirkungen auf den ganzen Körper hat“, so Panda. Obwohl es eine viel zu kleine Gruppe von Personen war, um definitive Schlussfolgerungen ziehen zu können, fanden die Forscher es ermutigend, dass diese einfache Intervention für die Probanden einfach zu implementieren und aufrechtzuerhalten schien.

Zeitlich begrenztes Essen hat ein gewisses Potenzial zur Vorbeugung von Diabetes gezeigt. In einer von Panda . durchgeführten Studie mit 15 Männern mit einem Risiko für Typ-2-Diabetes, Er und sein Team fanden heraus, dass die Männer nach einer Woche, in der sie innerhalb eines neunstündigen Fensters auf das Essen beschränkt waren, nach einer Testmahlzeit einen niedrigeren Anstieg des Blutzuckers aufwiesen, ein Zeichen für eine verbesserte Insulinsensitivität. Es könnte auch helfen, den Cholesterinspiegel zu senken. In einem anderen Experiment ließen Panda und Kollegen 19 Personen – von denen die meisten Medikamente zur Senkung des Cholesterinspiegels oder Blutdrucks oder zur Behandlung von Diabetes erhielten – ihre Nahrungsaufnahme zeitlich einschränken. Nach 12 Wochen Essen innerhalb eines 10-Stunden-Fensters senkten sie ihr Gesamtcholesterin im Durchschnitt um etwa 11 Prozent. Darüber hinaus checkte Panda ein Jahr später ein und stellte fest, dass etwa ¾ der Probanden in einem 8-11-Stunden-Fenster immer noch freiwillig aßen. „Es war erfreulich, dass sie dies eine Zeit lang selbst tragen konnten“, sagt Panda. Dies ist eine gute Nachricht, wenn man bedenkt, dass nach einigen Schätzungen ⅓ bis ½ der Diätenden letztendlich mehr Gewicht zunehmen als sie verlieren.

Hier erfahren Sie, wie Sie laut Panda zeitbegrenztes Essen üben können. Während einige intermittierende Fastenpläne es den Menschen ermöglichen, während des Tages unbegrenzt Kaffee und Tee zu sich zu nehmen, sagt er, dass Sie während Ihres Fastenfensters nur Wasser zu sich nehmen sollten. Das bedeutet kein Kaffee, Tee oder Kräutertee, die alle die Blutchemie verändern können und deshalb während des Fastens für medizinische Bluttests nicht erlaubt sind.

Panda empfiehlt, nach dem Aufwachen klares heißes Wasser zu trinken, da es Ihnen ein ähnliches beruhigendes Gefühl wie Kaffee geben kann. Natürlich, wenn es für Sie wichtig ist, morgens wachsam zu sein, sagt er, dass es in Ordnung ist, etwas schwarzen Kaffee zu trinken – aber vermeiden Sie das Hinzufügen von Sahne, Zucker, Honig oder anderen Süßungsmitteln. „Nur ein Teelöffel Zucker reicht aus, um unseren Blutzucker zu verdoppeln“, sagt er und schaltet Ihren Körper aus dem Fettverbrennungsmodus zurück in den Kohlenhydratverbrennungsmodus.

Wann Sie Ihre Mahlzeiten einnehmen sollten, Panda empfiehlt, mit dem Frühstück zu warten, bis Sie ein paar Stunden wach sind. Etwa 45 Minuten nach dem Aufwachen können die Hormonspitzen Cortisol und hohe Cortisolspiegel Ihre Glukoseregulation behindern. Außerdem lässt das Hormon Melatonin, das unseren Körper auf den Schlaf vorbereitet, erst etwa zwei Stunden nach dem Aufwachen nach. Dies bedeutet, dass in den ersten zwei Stunden auch Ihre Bauchspeicheldrüse, die das für die Verwendung von Kohlenhydraten in der Nahrung benötigte Insulin produziert, gerade aufwacht. Dann sollten Sie versuchen, Ihre letzte Mahlzeit etwa zwei bis drei Stunden vor dem Schlafengehen zu beenden, da das Melatonin beginnt, den Körper, einschließlich der Bauchspeicheldrüse, auf den Schlaf vorzubereiten.

Während intermittierendes Fasten und insbesondere zeitbegrenztes Essen verlockende Versprechen hält, ist es noch am Anfang. Seit Panda seine Forschungen begann, haben andere Forschungsgruppen einige seiner Ergebnisse untermauert. Eine im Juli veröffentlichte Studie in Zellstoffwechsel fanden heraus, dass Menschen mit einem zeitlich begrenzten Ernährungsprogramm ihre Kalorienzufuhr reduzierten, obwohl sie nicht dazu aufgefordert wurden, und eine bescheidene Menge an Gewicht verloren.

Es besteht weiterer Forschungsbedarf über zeitbeschränktes Essen. Bisher gab es keine Studien mit menschlichen Probanden, die länger als ein paar Monate dauerten. Forscher müssen auch verstehen, wie sich das Fasten auf den menschlichen Körper auswirkt. Zum Beispiel wurde gezeigt, dass sich das Darmmikrobiom bei Mäusen tatsächlich verändert, die ihre Nahrungsaufnahme auf ein Fenster von acht bis neun Stunden beschränken, sodass sie Nährstoffe anders verdauen und weniger Zucker und Fett aufnehmen. Ist das beim Menschen möglich? Das wird sich noch zeigen. Panda ist nicht der einzige, der die Auswirkungen von zeitlich begrenztem Essen untersucht, die über die Gewichtsabnahme hinausgehen, andere Forscher beginnen ebenfalls zu untersuchen, ob intermittierendes Fasten das Gehirn auch vor neurodegenerativen Erkrankungen schützen könnte.

Intermittierendes Fasten ist kein Allheilmittel zur Gewichtsreduktion. Einige Untersuchungen deuten sogar darauf hin, dass Menschen, die die 5:2-Diät oder das Fasten an alternativen Tagen praktizieren, vor und nach ihren Fastentagen instinktiv mehr essen oder ihre Aktivität an Fastentagen reduzieren, was die kalorienreduzierenden Vorteile zunichte macht. In seinen Studien über zeitbegrenztes Essen sagt Panda, dass er gesehen habe, wie einige Teilnehmer an Gewicht zunahmen, nachdem sie die Idee, innerhalb eines Fensters zu essen, was immer sie wollten, auf die Spitze getrieben hatten, und sich an den Lebensmitteln labten, auf die sie normalerweise verzichteten. Im Gegensatz zu Mäusen hat der menschliche Körper möglicherweise Möglichkeiten, den Stoffwechsel zu verlangsamen, so dass Sie, wenn Sie weniger Kalorien zu sich nehmen, auch weniger verbrennen. Schließlich ist unklar, ob intermittierendes Fasten für Menschen von Vorteil ist, die nicht versuchen, Gewicht zu verlieren. Tatsächlich besteht eine potenzielle Gefahr für Menschen, die mit Essattacken oder Anorexie zu kämpfen haben. Es ist nicht schwer zu erkennen, wie der Versuch des intermittierenden Fastens dieses schädliche Verhalten fördern könnte.

Zeitlich begrenztes Essen hat praktische Vorteile gegenüber anderen Diätoptionen: Es ist einfach und zugänglich. Viele Menschen haben nicht die Zeit oder die Ressourcen, um Kalorien zu zählen – ihre Mahlzeiten zu planen, bestimmte Lebensmittel zu kaufen, ihre Kalorien zu verfolgen –, sodass Diäten oft das Privileg von Menschen sind, die sie sich leisten können. Zeitlich begrenztes Essen kann von jedem durchgeführt werden, der die Zeit zählen und Essen und Trinken auf bestimmte Zeiträume beschränken kann.

Panda und seine Kollegen führen jetzt eine Studie zum zeitlich begrenzten Essen für 120 Teilnehmer durch. Sie untersuchen auch, ob Feuerwehrleute ihre Gesundheit verbessern könnten, indem sie in einem 10-Stunden-Fenster essen. Feuerwehrleute und andere Schichtarbeiter sind aufgrund der ständigen Störung ihres zirkadianen Rhythmus anfälliger für Krankheiten. (Anmerkung der Redaktion: Wenn Sie an Pandas Forschung teilnehmen möchten, laden Sie eine kostenlose App herunter, die Sie auffordert, Ihren Schlaf, Ihre Bewegung, Ihre Medikamente und alles, was Sie essen und trinken, zu protokollieren. Auch sieben Wissenschaftlergruppen weltweit führen derzeit Studien über die Plattform der App durch.)

Menschen, die abnehmen möchten, mussten sich lange Zeit auf die Umstellung der Lebensmittel auf ihrem täglichen Speiseplan konzentrieren. Zeitlich begrenztes Essen hat das Potenzial, die Faktoren, die wir kontrollieren könnten, zu erweitern. „Wenn es um Gesundheit geht, haben wir eine Speisekarte“ mit Optionen, sagt Panda, der sich an ein 10-stündiges Essensfenster hält. „Jetzt können wir die Essenszeit in die Speisekarte aufnehmen.“

Sehen Sie sich hier den TEDxBeaconStreet-Talk von Satchin Panda an:

Über den Autor

Lauren Schenkmann ist Journalist und Romanautor. Ihre Texte sind im New York Times Magazine, Granta und der Hudson Review erschienen, und sie war früher Reporterin und Redakteurin beim Science Magazine.


Was ist Stoffwechsel?

Diese Fettverbrennungsmagie kommt von Ihrem Stoffwechsel, ein Wort, das Sie wahrscheinlich schon oft gehört haben, aber vielleicht nicht ganz verstehen. Was ist Stoffwechsel? Einfach ausgedrückt sind es all die verschiedenen chemischen Reaktionen, die in Ihrem Körper rund um die Uhr ablaufen, die Sie am Leben erhalten. Es ist Nahrung, die in Energie umgewandelt wird und diese Energie wird verbrannt, um Ihr Haar wachsen zu lassen, Ihr Herz zu schlagen, Ihre Leber Galle auszupumpen, Ihre Lungen transportieren Sauerstoff in Ihren Blutkreislauf und Ihre Eingeweide verwandeln Amstel Light in Urin (nicht, dass es einen großen Sprung gibt) dort).

Es ist der Maschinenraum Ihres individuellen Raumschiffs, Ihr nie endender Kalorienverbrauch. Und während Sie sich vorstellen können, dass der Großteil Ihrer Kalorien verbrannt wird, während Sie einer anstrengenden Aktivität nachgehen, wie zum Beispiel Fahrradfahren, in einen Pool springen oder mit Ihrem Honig zittern, verbrennen Sie tatsächlich die meisten Ihrer Kalorien, nun ja. lass einfach das Licht an.

Stellen Sie sich den Stoffwechsel als Ihr kalorisches 401(K)-Programm vor. Es wird Ihnen keine sofortige Befriedigung verschaffen, wie das Gewinnen eines Spielautomaten-Jackpots. Es ist eine langfristige Strategie, aber es ist eine sichere Sache: Investieren Sie in sie und Sie werden langsame, stetige und effektive Renditen erzielen, die Sie über Jahre hinweg glücklich und gesund halten.

Nun, wie jede langfristige Investition benötigt es von Zeit zu Zeit ein wenig Wartung. Lernen Sie die cleveren Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel zu optimieren und Ihre Verbrennung gerade genug zu verbessern, um auf lange Sicht noch mehr zu gewinnen. (Oder um zu borgen, was sie in Finanzkreisen sagen: Es ist an der Zeit, weniger für Ihren Kalorienverbrauch zu arbeiten und Ihren Kalorienverbrauch für Sie arbeiten zu lassen!)

Bereiten Sie sich auf ein paar Überraschungen vor, beginnend mit.


Es hilft im Grunde bei jeder Übung.

Shutterstock

Laut der Studie: "Kleine bis moderate Vorteile des Koffeinkonsums umfassen, sind aber nicht beschränkt auf: Muskelausdauer, Bewegungsgeschwindigkeit und Muskelkraft, Sprint-, Sprung- und Wurfleistung sowie eine breite Palette von aeroben und anaeroben Sportarten. konkrete Aktionen."

The study also notes that caffeine may enhance performance in certain sports such as basketball ("increased jump height… free throws made… increased number of total and offensive rebounds") soccer ("increased total distance covered during the game"), volleyball ("increased number of volleyball actions and decreased number of imprecise actions"), and cross-country skiing ("reduced time to complete a set distance").


Measuring the Burn

The OSU study focused not on hardcore athletes but on sedentary individuals, whom they recruited for a series of tests that required them to ride a stationary bike for one hour at a time at a moderate pace. "Moderate" intensity was defined as working out at "65% of their maximum effort." Afterward, the researchers took a biopsy of the participants' muscles to gauge mitochondrial activity.

In terms of your metabolism, it's important to remember that your mitochrondria are the things in your cells that actually perform the crucial act of "burning off"—taking in calories and turning them into heat. They're also why exercising and muscle growth are essential to sustained weight loss and health, as your muscles are your mitochondrial hotbeds. To boil it all down into the simplest terms: The more muscle mass you have, the more mitochondria you have to burn calories. And for more great side effects of walking more, learn What Walking for Just 20 Minutes a Day Does to Your Body, According to Science.


Inhalt

Autografts and isografts are usually not considered as foreign and, therefore, do not elicit rejection. Allografts and xenografts may be recognized as foreign by the recipient and rejected. [1]

    : graft taken from one part of the body of an individual and transplanted onto another site in the same individual, e.g., skin graft. : graft taken from one individual and placed on another individual of the same genetic constitution, e.g., grafts between identical twins. : graft taken from one individual placed on genetically non-identical member of the same species. : graft taken from one individual placed on an individual belonging to another species, e.g., animal to man.

The term grafting is most commonly applied to skin grafting, however many tissues can be grafted: skin, bone, nerves, tendons, neurons, blood vessels, fat, and cornea are tissues commonly grafted today.


Schau das Video: Gezielt Fett abbauen - NUR SO klappt es! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Kazragami

    Lassen Sie uns sprechen, ich habe etwas zu sagen.

  2. Togis

    Ich denke du liegst falsch. Ich bin sicher. Schicke mir eine PN per PN, wir reden.

  3. Zack

    Ich dachte, und Nachrichten löschen

  4. Psusennes

    Es tut mir leid, Sie zu unterbrechen, aber meiner Meinung nach ist dieses Thema nicht mehr relevant.

  5. Cenon

    Welche Worte ... großartig, der bemerkenswerte Satz

  6. Fedal

    Ich entschuldige mich, aber es nähert sich nicht mir. Vielleicht gibt es immer noch Varianten?

  7. Nikokazahn

    Ich kann Ihnen anbieten, die Website zu besuchen, mit einer großen Anzahl von Artikeln zu dem Thema, das Sie interessiert.



Eine Nachricht schreiben